Gernrode in alten Ansichten Band 1

Gernrode in alten Ansichten Band 1

Auteur
:   Ursula Matthias
Gemeente
:   Gernrode
Provincie
:   Sachsen-Anhalt
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-5391-1
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Gernrode in alten Ansichten Band 1'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Rast auf einer Aulolour

49. Zu den angenehmen Abwechslungen in den Töchterpensionaten gehörten natürlich auch Wanderungen und als Höhepunkte Ausflügc rnit einem Autobus. Darunter auch eine Fahrt zur Heimkehle, dieser beeindruckenden Gipshöhle bei Uftrungen, südlich von Stol berg (Harz).

50. Busfahrt durch die schönsten Gebiete des Ostharzes.

LUFTKURORT GERNRODE IM OSTHPtRZ ?..? r . t:lotel- .? Belvedere", Besitzer : Wilhelm Nuber.

51. Das Hotel 'Belvedère' am Schwedderberg 17 war mit seiner Lage direkt am Wald und mil einem großen Garten, in dem nachmittags und abends Konzerte der Kur- oder einer Militärkapelle stattfanden, sicher ein Zentrum der Gernröder Geselligkeit. Nach einer Aufstockung des Dachgeschosses wurde das Haus später zusammen mil einem Nebengrundstück als Haus 'Brunhild' und Haus 'Waltraud' ein Töchterpensionat im Besitz von F. Morgenroth. Nach dem Krieg war hier das von Frau Dr. Wilde geleitete Kliniksanatoriurn, auch eine AußensteIle des Krankenhauses Quedlinburg. Nach 1960 wurde das Haus zu einern Erholungsheim der Gewerkschaft umgestaltet.

Gernrode - Bad SuderodelHarz. Sanatorium Dr. Kaltenbach.

52. Am Schwedderberg 19 lag 'Dr. Facklarns Sanatorium für Nervenleidende, Innere Kranke und Erholungsbcdürftige", gegründet von dem Nervenarzt Dr. Facklam. Lange Jahre war Dr. Kaltenbach leitender Arzt, zuletzt der Neurologe Dr. Hörmann. Seit 1968 gehörte das Sanatorium als Abteilung für neurologische Erkrankungen zum Kliniksanatoriurn Bad Suderode .

53. Am Schwedderberg 7 war über viele Jahre die Buch-, Kunst- und Papierhandlung von Carl Mittag. Es war ein überaus vielseitiges Geschäft: neben dem Buchverkauf gab es eine umfangreiche Kunstabteilung sowie die größte Leihbibliothek der Gegend. Außerdem betrieb Carl Mittag einen Verlag, in dem neben Ansichtskarten auch Bücher über Harzliteratur erschienen sind. Die Buchhandlung existierte bis gegen 1960.

Otto-Bad - Gernrode

"Das Seebeä im rterz:

54. Durch den Wünschelrutengänger OUo von Graeve war 1918 in Nähe der Straße am Schwedderberg Wasser festgestellt worden. Eine Bohrung ergab das Vorkommen einer kohlcnsäurehaltigen Quelle, der Otto-Quelle. Für die Nutzung des Wassers wurde 1929 eine Badeanstalt gebaut, das 'Otto-Bad", das als 'Seebad am Harz, die größte Sehenswürdigkeit des Ostharzes' gepriesen wurde. Das Mineralwasser, der 'Gernröder Harzer Mineralbrunnen' wurde in Flaschen von der Firma Fellecke verkauft. Herr Fellecke jr. fuhr selbst in einem Bierwagen mit zwei vorgespannten schweren Pferden das Mineralwasser zu den Einzelhandelsgeschäften und Gaststätten. 1975 mußte das Bad wegen Senkungserscheinungen im Bereich des Schwedderberges als Folge früheren Gipsabbaues abgerissen werden.

GERNRODE A. HARZ.

Wilhelmstrass&.

55. Am östlichen Ende stößt der Schwedderberg auf die Goethestraße, früher Wilhelmstraße. Die Häuser im unteren Ende dieser Straße sind Anfang des Jahrhunderts entstanden.

56. In ihrem südlichen Verlauf stößt die Goethestraße mit der Steinberg-, Schäferberg- und Teichstraße zusammen und bildet dort einen Platz, der aber nicht als Platz benannt ist. Auf der linken Seite war das Lebensrnittel- und Kolonialwarcngeschäft von Hermann Hasserodt, seit Beginn der dreißiger Jahre von Herrnann Fröde. Am Anfang der Teichstraße war die Bäckerei Friedrich Hohmann, später König und Rinza, gleich Anfang der Schäferbergstraße war die Bäckerei Liebau und gegenüber die Fleischerei Brinkmann.

LUFP<URORT GERNRODE-HfRZ

"Slick auf die fltstadt"

57. Bliek vom Kireliweg. dem Schulweg der Kinder. die im Bereich der hochgelegenen Schäferberg- und Steinbergstraße wohntcn, auf den Stefaniturm und das 1901 als Mittelschule neu gebaute Schulgebäude. Der Weg führt entlang einer alten Mauer , die den früher daran vorbeifließenden Hagenbach und den unteren Stadtteil von den hochgelegenen neuen Häusern trennte.

58. Der Osterteich ist der nächstgelegene Gernröder Teich im Ostergrund; er wurde durch Anstauung des Wellbachteiches geschaffen und besteht seit 1671. ]789 kam es zu einern Bruch des Staudamms, der erhebliche Überschwemmungen in Geruwde und Rieder zur Folge hatte. Der Osterteich ist für Gernröder und Besucher ein bellebter Badeteich. Anfang ]945 wurden von in Auflösung befindlichen Truppen der Wehrmacht Waffen und Munition in großem Umfang im Osterteich verserikt. erst nachdem der Teich völlig geräumt war, konnte dort wieder gebadet werden.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2019 Uitgeverij Europese Bibliotheek