Gersweiler in alten Ansichten Band 2

Gersweiler in alten Ansichten Band 2

Auteur
:   Joachim Conrad
Gemeente
:   Gersweiler
Provincie
:   Saarland
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-4835-1
Pagina's
:   112
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Gersweiler in alten Ansichten Band 2'

<<  |  <  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  10  |  11  |  >  |  >>

69. Die Jugendmannschaft des Turn- und Spielvereins Gersweiler 1920/21 zeigt uns dieses Bild mit dem Trainer Fritz Lamprecht. Von links nach rechts: Ludwig Rohrbacher, Ernst Dörr, Willi Latz, WiJli Seidel, Erich Schröder, August Conrad, Ernst Holzer, Alfred Schütz, Heinrich Rüssel, Adolf Latz, Willi Schul, Willi Hartmann, Heinz Schmitz, Heinrich Diesinger, Werner Bohr, Walter Sauer, Erwin Schröder und Fritz Weber.

70. Die Waldschule wurde 1909 erbaut und sollte die steigende Kinderzahl fassen, da die alten Konfessionsschulen schon lange nicht mehr ausreichten. Ihr Bau ist Verdienst des Bürgermeisters August Müller. Schon bald aber genügte die Schule nicht mehr, die ursprünglich nur aus dem Mittelgiebel und dem rechten Flügel bestand, so daß der linke Flügel angebaut werden mußte. In der späten siebziger Jahren wurde der rechte Flügel abgebrochen und erneuert, aber durch eine geänderte Schulpolitik im Saarland wurde die Hauptschule nach Klarenthai verlegt und die Waldschule geschlossen.

71. Vor dem Portal des neuen Schulflügels sehen wir Rektor Ernst Kneip mit den Geburtsjahrgängen 192211923 im Jahre 1936: F. Horn, H. Thum, W. Köhl, F. Scherer, F. Paulus, F. Schmidt, H. Renno, W. Böhm, Moritz T, H. Mongin, F. Schwinn, R. Groé, L. Schauer, L. Schuck, M. Knoblauch, 1. Leiner, 1. Müller, W. Erbach, F. Rung, 1. Limbach, R. Weiß, E. Barbian, H. Heil, M. Scharf, R. Schlachter, P. Nagel, H. Latz, H. Legleitner, H. Kirsch, A. Bohr, K. Lux, F. Biendel, J. Cartarius, E. Nitsch, G. Strauß, L. Sahm, R. Colling, P. Westermann, E. Andres, J. Spelz, H. Hausknecht und andere.

72. Die Geburtsjahrgänge 192311924 mit Lehrerin Auguste Schaum sehen wir hier: A. Renolett, H. Schröder, M. Theodor, M. Salm, L. Poes, B. Alexander, L. Köhl, Ä. Steilen, H. Bach, Schwarz, E. Christmann, Dörr, Th. Brungs, H. Klessen, G. Gales, K. Müller, Elisabeth ?, I. Dreistatt, Birke, I. Conrad, L. Eichner, ?, Zängerle, H. Prutscher, A. Schwarz, Hausknecht, H. Westich, S. Berling, R. Käufer, E. Ries, A. Klostermeyer, Kerber, ?, M. Siegwart, ?, A. SeIlen, Karg, Strauß, A. Schmidt, F. Diesinger ,H. Trenz und Massing.

73. Rektor Ernst Kneip hat mit seiner Klasse einen Wandertag im Gersweiler Wald unternommen. Unser Bild zeigt unter anderen Adolf Maurer, Heinrich Diesinger , Eduard Andres, Fritz Meyer, Erich Schröder, Fritz Thum, Pauline Litwinschuh, Thea Renno, Lieselotte Schwinn, Irene Dreistadt, Sofie Sollmann, Regina Seel, Wilhelmine Merg und Ilse Zerfahs.

74. Das Luftbild zeigt im Bildmittelpunkt die Krughütter Straße von der Höhe der Pfarrkirche St. Michael an bis zur Turnhalle und Schule. Im Bildvordergrund ist die Pfählerstraße zu sehen, im Bildhintergrund der Wasserturm und die neu entstehende Siedlung jenseits des Alten Sportplatzes. (Luftbild freigegeben durch das Ministerium für Wirtschaft des Saarlandes unter Nr.474/89.)

75. 'Schauße Gartenwirtschaft' in der Schulstraße gehörte zu den beliebtesten Treffpunkten im alten GersweiIer. Hier saßen Pfarrer, Lehrer und Arzt beieinander, hier trafen sich verschiedene Vereine und Chöre. So ist 'Schauße Gartenwirtschaft' bei den Alten immer noch bekannt, obwohl schon lange kein Wirtschaftsbetrieb mehr möglich ist und die Gebäude sich weitgehend verändert haben.

76. Das heutige Haus Schröder in der Schulstraße war 1887 erbaut worden. Vor dem Haus sehen wir die damaligen Besitzer Jakob Diesinger und Maria geborene Christmann. Das Haus Köhl daneben in der Schulstraße wurde 1849 erbaut. Auf der Treppe stehen Georg Köhl und seine Frau Katharina geborene Renno, am Fenster liegen ihre beiden Söhne.

77. In der Schulstraße steht auch das kleine Haus von Adolf Kugler, inzwischen völlig umgebaut und im Besitz von Sofie Prinz geborene Kugler. Unser Bild zeigt irn Jahr 1907, von links nach rechts:

Maria Kugler, Jakob Ries, Anna Fuchs, Sofie Kugler, Helene Kugler, Lina Echternach und Maria Kugler geborene Siebenschuh.

78. An der Ecke der Krughütter Straße und Feldstraße besaß Johann Roth sein Lebensmittelgeschäft, vor dem wir den Polizisten sehen. Nach dem Tod des Besitzers führte seine Frau die Geschäfte bis zum Zweiten Weltkrieg fort. Nachdem dann ein Schuhmacher lange die Räume nutzte, ist das Haus heute privat.

<<  |  <  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  10  |  11  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2020 Uitgeverij Europese Bibliotheek