Grimmen in alten Ansichten Band 1

Grimmen in alten Ansichten Band 1

Auteur
:   Erhard Grohmann
Gemeente
:   Grimmen
Provincie
:   Mecklenburg-Vorpommern
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-5149-8
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2 - 3 werkdagen (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Grimmen in alten Ansichten Band 1'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

39. Schûtzensonntag, Der Schûtzensonntag gestaltete sich wieder wie in frûheren Johren zu einem Volks[est. Die Schûtzen versammelten sich um 1 Uhr auf dem Rathause, holten ihren neuen König von der Wohnung ab und nach einem Ummarsch durch einige Strassen endete der Zug auf dem Schûtzenplatze. Hier vergnügten sich Mugtieder und Nichtmitglieder bei einem Gewinnschießen, wobei zum Teil sehr gute Schießresultate erreicht wurden. Montagabend findet die Abrechnung stau, dem sicli ein Familienkränzchen anschließt. Bericht vom Schützenfest arn 13.-17. Juli [922. So wird es sich gewiß auch um 1930 zugetragen haben.

40. Kinderschützenfest vom 27. und 30. Juli 1922. Auszug aus einern Bericht. Es ist mal wieder Schützenfest, Ein recht langer Zug Madehen und Jungen bewegte sich heute morgen duren die Stadt. Jubel und Freude ûberall. Aber auch uns Alten wurde es beim Anblick: dieser vielen überglûcklichen Kindern weich und [roh, Jugenderinnerungen wurden wach. Bald nach Ankunft auf dem Schûtzenplatz wurde mit dem Ringen um die neue Würden begonnen. Die kleinen Madehen streiten mil der Stechtaube, während die Jungen mit der Armbrust den auf hoher Stange befindlichen Vogel das Licht auszublasen versuchen. Wer wird die besten Schüsse abgeben?

41. Kinderschützenfest 30. Juli 1922. Auszug Fortsetzung. 2. Tag. Der am Nachmittag einsetzende Regen störte das ganze Kinderfest. Aus dem Wettstreit ging bei den jungen Madehen Margarete Melms, Tochter des Händlers Melms hervor. Das letzte Stück des auf hoher Stange befindlichen Vogels holte mit einem wohlgezielten Schuß der Stiefsohn des Mûllermeisters Bentzien, Fritz Becker, herunter. Frûbzeitiger als sonst erfolgte wegen des schlechten Wetters der Einmarsch, um die Konigin und den König ab zubringen.

42. Fouragehandlung E. Dahms in der Greifswalder Vorstadt. Die Frau hat einer Petroleumbehälter in der Hand. In manchen ländlicben Gemeinden wurde das Petroleum noch für Leuchtzwcske verwendet. Zum Einkauf fuhr man mit dem Pferdewagen. Die Straße war schon rnit einer elektrischen Beleuchtung versehen. Auf der linken Seite der Straße wurde schon eine dünne Schwarzdecke autgcbracht.

43. Landwirtschaftlicher Ein- und Verkaufsverein Grimmen. Ökonomierat Carl Hecht aus Bartmannshagen ist der Initiator dieses gemeinschaftlichen Unternehrnens. welches er am 10. April 1895 mit 96 Mitgliedern in die Tat umsetzte. Das Geschäftshaus des landwirtschaftlichen Ein- und Verkaufsvereins befand sich in der Langestraße. 1906 übernahm Hugo Krüger die Geschäftsführung. 1914 waren im Vorstand auch Carl Hecht, Hans Peters und Ferdinand Hahn aus Landsdort. 1913 waren es schon 538 Mitglieder.

44. Am 19. November 1922 machte die landwirtschaftliche Schule Stralsund mit 44 Schülern unter Leitung des Direktors Burlein einen Ausflug nach Grimmen. Unter Führung des Direktors Krügers wurden die Einrichtungen und Lager des landwirtschaftlichen Ein- und Verkaufsvereins besichtigt. Besonderes Aufsehen erregte gleich zu Beginn die modern eingerichtete Reparaturwerkstätte, die in ihrer Größe und vielseitigen Ausstattung mit neuesten Maschinen, einen fabrikartigen Eindruck machte. Die Lager an landwirtschaftlichen Maschinen und Geräten aller Art, sowie jede nur denkbare Ersatzteile, waren fast unübersehbar, so berichtere die Zeitung.

l ,a uiig' und

Ptl '>lH'Jl:tlllo mil (;;0 agl',

45, Fahrzeugpark des Grimrnener landwirtschaftlichen Ein- und Verkaufsvereins in Grimmen. Bericht einer Schulklasse: Die gewaltigen Speicher mit ihren Vorräten an Kunstdünger, Kraftfutter und Getreide losten berechtigtes Erstaunen aus. Es wurde bedauert, daß die neue Mühle noch nicht [enig ist, doch gaben die großen Räume und zahllosen, des Einbauens harrenden Maschinen schon jetzt ein Bild von der zu erwartenden Riesenleistung dieser Anlage .. , Es ist außerst lehrreich einmal zu sehen welche Macht die geschdftliche Beziehung der so vereinten Landwinschaft darstellt,

46. Landwirtschaftlicher Ein- und Verkaufsverein. 1909 wurde nahe dern Schützenplatz ein Getreidespeicher mit einem Fassungsverrnögen von 3 000 Tonnen gebaut, Modernste Maschinen sorgen für die fachgerechte Behandlung des Getreides. Speicher stehen noch in Tribsees, Miltzow, Elrnenhorst, Rakow, Kandelin und Müggenhall. Die moderne Mühle errnöglichte eine tägliche Mahlleistung von 75 Tonnen Getreide. Im Stralsunder Hafen wurde in dieser Zeit noch ein Silo mit einem Fassungsvermögen von 5 000 Tonnen gebaut.

47. Landwirtschaftlicher Ein- und Verkaufsverein. Die Kartoffelflockenfabrik mit ihren fünf Doppelwalzentrocknern die eine tägliche Verarbeitung von 3000 Zentnern Kartoffeln zulassen. wurde 1925 fertiggestellt. In einern Geschäftsbericht finden wir folgende Notiz, In Anbetracht des laufenden Gescháftsjahres 191311914 erzielten vorzüglichen Resultates wurden zur Verfûgung des Vorstandes fûr wohltiuige Zwecke 15 000 M. von dem bisher erzielten Oberschuß bereit gestellt, ein Teil des Betrages soll [ür unentgeldliche Dûngemiuellieferungen an bedürftige Landwirte bereit gestellt werden.

48. Dampî-Molkereigenossenschaft Grimmen. Ökonomierat Carl Hecht aus Schönwalde gründete am 1. Februar 1889 diese Genossenschaft. Er wirkte auch lange Zeit im Vorstand mit. Am 5. September 1922 gab der Aufsichtsrat der Molkerei die Zustimmung, der Bevölkerung von Grimmen billig Butter. nur für den eigenen Bedarf, abzugeben. Die Inflation machte auch vor den Toren Grimmens nicht halt.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2019 Uitgeverij Europese Bibliotheek