Großgemeinde Nittendorf in alten Ansichten

Großgemeinde Nittendorf in alten Ansichten

Auteur
:   Gustl Motyka
Gemeente
:   Nittendorf, Großgemeinde
Provincie
:   Bayern
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-6014-8
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2 - 3 werkdagen (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Großgemeinde Nittendorf in alten Ansichten'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

40 Das Foto zeigt die Ortsstraße im Iahre 1935. Heute ist diese Straße die B 8.

41 Ein Bild des Gasthauses Plank in Pollenried, wie es im [ahre 1935 aussah,

42 Das Sandnerhaus in Pollenried im Iahre 1915.

43 Dieses Bild entstand auf einem Ortsweg in Pollenried im jahre 1935.

44 Schönhofen

Schönhofen ist ein alter Herrensitz und das Geschlecht der Schänhofer gab dem Ort den Namen (Ll Sû Bruno de Sconenhoven).

Hans der Schönhofer war der letzte seines Geschlechtes und starb 1421. Danach kamen die Muggenthaler, ZeIler, Neuflezer, Koller, Alkofer und Wieland.

Der Ort ist seit 1522 territorial gespalten; der rechts der Schwarzen Laber gelegene Teil gehört zum Landgericht Kelheim und der links des Flusses gelegene Teil dagegen zum Pflegeamt Laaber und damit zum Fürstentum Pfalz Neuburg.

1546 waren die Rammelstemer Besitzer und danach kamen die Sauerzapf

Schönhofen hatte ein Hammerwerk, das im [ahre 1666 als gangbar erwähnt wurde. 1870 wurde das Hammerwerk eine Spiegelglasschleife, zuvor war es noch eine Wagenachsenschmiede.

45 Auf diesem alten Stich kann man im Vordergrund das alte Schloß und das Hammerwerk von Schönhafen erkennen.

46 Die Dorfstraße in Schönhofen nach dem Ersten Weltkrieg (um 1920). Als in den sechziger [ahren der Verkehr durch den Ort immer größer wurde, mußte die Straße verbreitet werden, deshalb mußten die Häuser Scheithauer (links) und Langhans Stadel (rechts) abgebrochen werden. Im Hintergrund ist der Nadelspitzweg (Goaßgasse).

47 Dieses Foto zeigt die Einweihung des Kriegerdenkmals in Schönhofen zu Beginn der zwanziger [ahre. Die Einweihung hielt pfarrer Wolfgang Baader.

48 Nach der Einweihung des Kriegerdenkmals haben sich die Festjungfrauen und die Honoratioren zu einem Erinnerungsfoto aufgestellt.

49 Auf diesem Bild ist das Anwesen Stang (Schönhofen) zu sehen. Das Haus wurde 1960 abgebrochen. Auf diesem Grundstück hat sich die Familie Held ein Haus gebaut.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2020 Uitgeverij Europese Bibliotheek