Großostheim in alten Ansichten Band 2

Großostheim in alten Ansichten Band 2

Auteur
:   Ewald Lang
Gemeente
:   Großostheim
Provincie
:   Bayern
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-5488-8
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2 - 3 werkdagen (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Großostheim in alten Ansichten Band 2'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

69. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden nahezu 10 Millionen Deutsche aus der Tschechoslowakei, Ungarn, Polen und den besetzten deutschen Ostgebieten vertrieben. Großostheim bekam eine größere Zahl von Heimatvertriebenen zugewiesen. So wurden alle leerstehenden Räume erfaßt und die einheimische Bevölkerung mußte enger zusammenrücken. So kam auch loser Bihn (1910-1977) mit seiner Familie im März 1946 aus Ungarn nach Großostheim. Er eröffnete 1949 im Haus Breitestraße 24 (später darm in der Breitestraße 53) eine Schuhmacherwerkstatt, die er bis 1977 betrieb. Neben ihm steht sein Sohn Karl, der 1947 in Großostheim geboren wurde. Wie Schuster Bihn, so waren die Heimatvertriebenen fleißige und rechtschaffene Menschen, die sich rasch in der neuen Heimat einlebten und ihr Geschick in die eigenen Hände nahmen.

70. Am 21. Oktober 1900 wurde in Großostheim ein 'Turn- und Sternmclub' gegründet, der sich 1906 in 'Sportklub Frankonia' umbenannte. Bis 1925 wurde auf dem Turnplatz an der Jahnstraße trainiert. Man übte sich im Stemmen (Gewichtheben) und Ringen sowie in Olympischen Spielen. Im Jahre 1924legte der Verein den Grundstock zu seinem jetzigen Sportgelände, indem er Grundstücke an der Riegelstraße kaufte und dort 1925 eine massive Gerätehalle errichtete. Im Laufe der Jahrzehnte konnten die Athleten hervorragende sportl

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2020 Uitgeverij Europese Bibliotheek