Hamburg in alten Ansichten / Hamburg - Hafen

Hamburg in alten Ansichten / Hamburg - Hafen

Auteur
:   Uwe Bremse
Gemeente
:   Hamburg-Hafen
Provincie
:   Hamburg
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-5880-0
Pagina's
:   112
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2 - 3 werkdagen (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Hamburg in alten Ansichten / Hamburg - Hafen'

<<  |  <  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  10  |  11  |  >  |  >>

58. Diese mit einem Poststempel vom 28. August 1937 versehene Ansicht zeigt einen 'Bliek von der Seewarte auf die Eibe. Man erkennt den Fluß östlich der Landungsbrücken, Die Treppe führt zur U'-Bahn, die man links im Bild sehen kann. Dahinter sind Industrieanlagen, besonders Werftgelände. auszumachcn. Die Aufnahme erschien im Verlag H. v. Seggern & Sohn in Hamburg.

Hamburg

Kader v/i/helm Halen.

59. Der Weltpostverein veröffentlichte viele ästhetische Ansichtskartcn, zu denen auch diese im Jahre 1905 entstandene Aufnahrne gehort. Sie zeigt in der Serie 'Luxusdruck' den Kaiser-Wilhelrn-Hafen. Auffällig ist das stattliche Hatengebäude mit seiner symmetrischen Architektur. Während am Kai ein auf Schienen stehender Festkran zu erkennen ist, steht vorn links ein schwimmender Lastkran. Auf der Schwimmplattform mit der Aufschrift 'Hamburg-Amerika-Linie' steht der Kran. Ein schmucker Raddampfer mit einem mächtigen Schornstein liegt rechts neben dem Kran im Hafenbecken.

60. Der Travehafen liegt zwischen dem Köhlbrand im Westen und dem Reiherstieg im Osten. angrenzend an Wilhelmsburg. Man erreicht diesen Hafen von der Eibe über den Vcrhalen. fährt am Kuhwerder- und KaiserWilhelm-Hafen vorbei durch den Ellerholzhafen, am Oderhöft vorbei und ist im Travehafen. Wie die Abbildung zeigt, ist der Travehafen ein Massenguthafen. Auf den langen Schuren befindet sich Kohle, die für die Städte und Dörfer bestimmt ist. die über die Elbe, ihre Nebenflüsse und Kanäle zu erreichen sind. Die alte Abbildung von ca. 1927 zeigt die kunstvoll ausgerichteten Boote. die überwiegend mit Kohlen gefüllt sind. Einsam und verloren steht der Schiffer auf dem Bug eines der vielen Lastschiffe.

61. Das Steinhöft, das die Stadt auf der linken Seite und den rechts abgebildeten Hafen auf der rechten Seite trennt, ist auf dieser alten Ansichtskarte abgebildet. An dem Höft, so nennt man eine Landspitze, erkennt man viele kleine Lastsohitte. Rechts ist die Speicherstadt. ein besonderes Kulturdenkmal Hamburgs, zu erkennen, während links der Turm der St.-Katharinen-Kirche die Stadt überragt. Im Vordergrund links überquert die Hochbahn das Hatengeländc. Der Poststempel ist vom 12. September 1933.

62. Die Straße Dovenfleet mit der Häuserreihe und der Zollkanal sind auf dieser historischen Ansichtskarte abgebildet. Während auf dem Zollkanal nur wenige Lastschiffe zu erkennen sind. dominiert die Häuserreihe mit ihren interessanten, abwechslungsreichen Fassaden. Der Kirchturm gehört zu St. Katharinen auf der am 22. März 1909 abgestempelten Karte. An der Kornhausbrücke über dem Zollkanal endet die Straße Dovenfleet. Das stattliche Gebäude links ist das Zollgebäude (heute Zollmuseum).

63. Dunkel, ziehende Wolken künden von Westen aufziehenden Sturm an, der allmählich - aber immer stärker werdend - die Eibe in Bewegung setzt, Im Hintergrund deuten die Silhouetten der Schiffe die starken wirtschaftlichen Aktivitäten an. Segelschiffe beherrschen noch das Hafenbild dieser um 191O im Verlag von C. Worzedialeck, Hamburg, erschienenen Aufnahme. Besonders markant zeigt sich der Viermaster - ein P-Linel' ? - vor den dunklen Wolken.

q.a-Yf{U.~~~~ ~.u:k.~.?~~, ~.fd<:/ed

~~~.u..~Jél. %~"._-""'~.au .:i?Át-:'/d'~k ? .,.r#.-k.#'J«'_w-~

64. Das Wahrzeichen der Hansestadt Hamburg ist die St-Michael-Kirche, liebevoll 'Michel' genannt, den man auf dieser am 25. August 1937 abgestemptelten Ansichtskarte in der rechten Bildhälfte erkennen kann. Aber auch andere wichtige Bauwerke sind auf der Aufnahme zu erkennen. Hinter dem linken Schlepper befinden sich die St-Pauli-Landungsbrücken mit dem hohen Uhrturm. Links daneben steht die Bismarcksäule in den WaJlanlagen. Rechts auf der Anhöhe erkennt man die burgartige Seewarte mit hohen Antennen. Der Absender dieser Karte ist der Kaffeehändler Walter Messmer aus Hamburg.

65. Diese Ansichtskarte ist ein Handabzug von Photo-Hartz. Die Abbildung ist im Verlag Hans Andres in Hamburg erschienen. Auf der sehr bewegten Elbe zeigen sich mehrere Schlepper, von denen die drei im Vordergrund den Namen aus der Serie Fairplay tragen. In der rechten Bildhälfte liegen zwei PassagierdampIer, deren typische Kennzeichen die vielen Rettungsboote für die Fahrgäste im Falle einer notwendigen Seenotrettung sind. Der Poststempel dieser Aufnahme ist vom 29. September 1944.

66. Von zwei Schleppern, einer mit einer dunklen Rauchtahne, wird der Dampfer 'Resolute' der HamburgAmerika-Linie gezogen. Das große Seeschiffhat drei Schornsteine, von denen zwei unter Rauch stehen, Hinter der 'Resolute' erkennt man Kräne und Werfteinrichtungen am Südufer der Elbe. Diese am 23. Oktober 1926 von Petermann herausgegebene Aufnahme zeigt die Eibe mit ruhiger See.

Hamburg

Der Elbstrom bei Hamb-.:.rg

67. Die Aufnahme trägt die Unterschrift 'Der Elbstrom bei Hamburg'. Hinter der Straße am Kai mit einem großen Kran erkennt man viele Menschen. Von der Eibe durch eine Landungsbrücke abgetrennt, liegt im Vordergrund ein Hafen mit vielen Schleppern, die zur Zeit der Inflation und Wirtschaftskrise vermutlich ebenso auf ihren Einsatz und damit auf Arbeit warten wie die schon erwähnten Personen. Im Fahrstrom der Elbe liegen an der Landungsbrücke ein Dampfer und ein Dreimastsegler fest. Dahinter erkennt man Werftund Industrieanlagen auf der Südseite der Eibe. Die Postkarte wurde am 29. Oktober 1929 abgestempelt.

<<  |  <  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  10  |  11  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2020 Uitgeverij Europese Bibliotheek