Heiligenwald in alten Ansichten Band 2

Heiligenwald in alten Ansichten Band 2

Auteur
:   Dr. Horst Wilhelm
Gemeente
:   Heiligenwald
Provincie
:   Saarland
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-4997-6
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2 - 3 werkdagen (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Heiligenwald in alten Ansichten Band 2'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

49. Die Mitglieder des Schützenvereins 'Gut Ziel', der bereits vor dem Ersten Weltkrieg in der Presse erwähnt ist, hier im Jahre 1928 mit Jakob (Jääb) Arendt (stehend links) und Baptist Walter Arendt (daneben kniend).

50. Einer der ältesten Vereine in Heiligenwald war der 1893 gegründete Reisetaubenverein. Das linke Foto zcigt den Vorstand im Jahre 1928 mit Gastwirt Peter Herrmann (obere Reihe, 2. von links), daneben Zägel, Kurt Bender. In der mittleren Reihe: Robert Sticher, Alois Emmerich und vorne sitzend Erich und Emil Henkel. Das rechte Foto zeigt die Reisegemeinschaft Neunkirchen-Heiligenwald mit ihren Körben hinter dem Hause Weyand. Rechts in der 1. und 2. Reihe: Peter Zägel, Nik. Tornes, Erich Henkel und Felix Gier.

51. Fotos eines Heiligenwalder Wandervereins. Auf dem oberen Foto: Walter Horbach die Brüder Gregorius, Leo Reinert, Theis, Paul Paulus, Kiemes, Georg Klos und die Brüder Jakob, Walter und Baptist Arend zünftig mit Wanderstöcken. Fernzläsem. Rucksäcken und Berghütten mit Edelweiß emblemen. Mit den auf dem Foto unten erkenribaren Musikinstrumenten (Gitarren und Mandolinen) wurden die Wanderungen zusammen mit den Familienangehörigen sicherlich zu fröhlichen Unternehmungen.

52. Aus dem Jahre 1903 stammt dieses Foto des Heiligenwalder 'Kegel-Klubs Alle Neun', dessen Mitglieder namentlich leider nicht mehr bekannt sind. Die Kegelbahn, eine Freiluftbahn, wie damals üblich, befand sich in der Gartenanlage hinter dem Gasthaus Hoffman-Dörr. Als Präsident wurde im Jahre 1899 Markscheider Zeiler genannt. Wie das Umschlagfoto desselben Vereins zeigt, fühlten sich auch einige 'Kegelschwestern' unter den 'Kegelbrüdern' bei einem kühlen Bier offensichtlich sehr wohl.

53. Im Jahre 1904 wurde der 'Athletik-Sportverein Gerrnania' gegründet. Er war einer der ältesten Kraftsportvereine des Saarlandes und mit den Sparten Gewichtheben, Ringen und Kunstkraftsport fast ein halbes Jahrhundert lang einer der größten Sportvereine in Heiligenwald. Zu den Gründern gehörten Wilhelm Wagner, Wirt Peter Zimmer, Johann Thomé, Heinrich Neis und Peter Günther. Die Artistengruppe '5 Pontios' - 1923 gegründet - ging aus dem ASV hervor. Die Ringer gehörten viele Jahre der obersten Landesklasse an. Bei ihren Veranstaltungen in der Turnhalle ging es stets hoch her. Dann flogen auch schon mal Flaschen auf die Matte. Das Foto zeigt die Ringer-Riege des ASV um 1933 mit Bernh. Simon, Joh. Paulus, Jak. Noss, Willi Oster, Herbert Jochum, Busch und dem Vorsitzenden Eduard Mann.

54. Im Jahre 1907 wurde der 'Sport-Club OT gegründet, der nach zahlreichen Anfangsschwierigkeiten seine sportliche Heimstatt am Sachsenkreuz fand. Allerdings waren erhebliche Anstrengungen seitens der Mitglieder erforderlich, ehe dort das erste Spiel angepfiffen werden konnte. In hunderten von freiwilligen Arbeitsstunden wurde das Niveau in zum Teil schwierigem Gelände mit Hacke und Schaufel - ein Bagger stand nicht zur Verfügung - hergestellt. Das Foto oben zeigt Mitglieder des SC bei Erdarbeiten in der Südwestecke des Spielfeldes. Darunter die Gründungsmitglieder Gustav Zeug, August Knapp, Peter Dörr, Nik. Pfeiffer, Chr. Arend und Peter Kartes.

55. In den Jahren vor dem Zweiten Weltkrieg erlebte der 'SC OT mit zeitweise über 120 aktiven Spielern Höhepunkte seiner sportlichen Karriere. Die 1. Mannschaft bewegte sich ständig im oberen Tabellenbereich. Unten: Die erfolgreichste 1. Mannschaft vor dem Zweiten Weltkrieg rnit (von links): Ludw. Weber (Spielausschuß), Karl Wagner, Alfred Pfeiffer, Walter Krämer, Helmut Jung, Joh. Fuchs, E. Schäfer, Oss Paulus, P. Kartes, G. Kemmler, Erwin Jakob, Peter Gernmel und Alfons Zicgler (Vorsitzender).

56. Ein Pionier des Turnvereins Heiligenwald und Iangjähriger Turnwart in den zwanziger und dreißiger Jahren war Peter Knecht, hier mi! seiner Familie, Ehefrau Frieda geborene Heintz und seinen Kindern Heinz, Erika, Walterund Helmut.

57. Das Hausfrauenturnen war bereits in den zwanziger Jahren eine beliebte Sparte im TVH. Die Fotos zeigen Hausfrauenriegen um 1925. Auf dem oberen Foto sind die Turnerinnen Schneider, E., Zimmer, 0., Breuer, Haupert (in der oberen Reihe von links) und Beek, Adams, K., Martin und Zägel (in der unteren Reihe) zu erkennen. Rechts Turnwart Peter Knecht.

..?.

58. In den fünfziger Jahren begann die Grube Itzenplitz einen langsamen Tod zu sterben. Fast einhundert Jahre hatte sie das Bild des südwestlichen Ortsrandes bestimmt. Auf dem Foto ist die damals noch relativ gut erhaltene Anlage von Osten her zu erkennen. Die Schächte III und IV sowie der Kamin waren noch in Betrieb. Die Schlosserwerkstatt und einige Verwaltungsbauten standen noch, ebenso das neue Bad rechts mit dem Kaffeeküchengebäude und der Garagenhalle. Vorne rechts ist noch die Trasse der Lorenbahn zur Bergehalde bzw. zum Landabsatz zu erkennen.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Algemene voorwaarden | Algemene verkoopvoorwaarden | © 2009 - 2022 Uitgeverij Europese Bibliotheek