Herford in alten Ansichten Band 2

Herford in alten Ansichten Band 2

Auteur
:   Dr. Rainer Pape
Gemeente
:   Herford
Provincie
:   Nordrhein-Westfalen
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-4954-9
Pagina's
:   160
Prijs
:   EUR 19.95 Incl BTW *

Levertijd: 2 - 3 werkdagen (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Herford in alten Ansichten Band 2'

<<  |  <  |  8  |  9  |  10  |  11  |  12  |  13  |  14  |  15  |  16  |  >  |  >>

117. In den Jahren 1914/15 ließ der Fabrikant G. Linkmeyer, wohnhaft Otto Weddigenufer 2, die Ecke Pöppelmannwall-Weddigenufer in enger Zusammenarbeit mit dem Verschönerungsverein und der Stadt Herford zu einer ansehnlichen Promenade ausbauen. Der Stadtgraben (II, 116 und 122) war bereits zugeschüttet und die Regulierungsarbeiten an der WeITe abgeschlossen worden. Links im Bild das alte Zollhaus auf der Bergertorinsel, rechts daneben der ehemalige KleinbahnhofBergertor, im Hintergrund die Stiftberger Kirche.

Weddigen-Ufer

118. Bliek vom 1914/15 angelegten Otto Weddigenufer auf die 1970 abgebaggerte Bergertorinsel, Postkarte um 1916. Man erkennt ganz links im Bild die Abzweigung der Bowerre mit der sie überquerenden Wallbrücke, dahinter das stattliche Fachwerkhaus des Sanitätsrates Dr. Nolting (aus Verkehrsgründen abgebrochen 1940), rechts davor das alte Fachwerkhaus Rose und Nachbarhäuser (abgerissen 1962-1970), auf der Insel das Zollhaus (abgebrochen 1937) und rechts der zweiten Brücke den Kleinbahnhof Bergertor (abgerissen 1970). Eine der schönsten Ecken Herfords wurde so zwischen 1937 bis 1970 auf Raten dem Verkehr geopfert (I, 82-85).

119. Auf der Bergertorinsel, über die der gesamte Verkehr in Richtung Bad Salzuflen vom Bergertor aus über zwei Brücken rollte, stand noch bis 1937 ein altes Zollhaus aus dem 18. Jahrhundert. Mit seinem vorspringenden Dach bot es früher den Zolleinnehmern Schutz vor den Unbilden des Wetters. Das Haus wurde 1937 zwecks Verbreiterung der Straße abgebrochen. Die Aufnahme stammt aus der Zeit um 1930.

120. Bliek von der Brücke zwischen Bergertorstraße und BergertorinseI zum OHo Weddigenufer hin, das 1914/15 durch den Fabrikanten G. Linkmeyer angelegt wurde (II, 117), nachdem die Eindeichung der Werre 1912113 abgeschlossen worden war. Im Hintergrund die Linkmeyersche Besitzung. Rechts erkennt man die Abzweigung der Bowerre nebst Wallbrücke. Aufnahme um 1920.

121. Von der Wallbrücke über die Bowerre fiel der Bliek flußabwärts auf eine weitere Fußgängerbrücke. Sie wurde 1897 als Verbindung zwischen der Bleiche und dem Bergertor erbaut und 1970 bei der Zuschüttung der Bowerre wieder beseitigt. Im Hintergrund ist der Giebel der Gastwirtschaft Bracksiek (Bergertorstraße 8-10) zu erkennen. Das Foto stammt aus der Zeit um 1910.

122. Die Abzweigung der Bowerre (über sie: II, 18 und 19) oberhalb der Bergertorinsel, um 1920 von der Fußgängerbrücke zur Bleiche aus fotografiert. Vorn rechts wäscht eine Wäscherin ihre Wäsche, dahinter erkennt man noch den Ansatz des 1910/11 zugeschütteten Stadtgrabens (II, 116) und die 1914/15 erbaute Wallbrücke. Auch diese Stadtidylle wurde mitsamt der Bergertorinsei und der Bowerre aus Verkehrsgründen 1970 vernichtet.

123. Die Overbecksche Flußbadeanstalt an der Werre oberhalb der Bergertorinsel (Salzufler Straße 2), um 1925. Das Foto wurde vom gegenüberliegenden Pöppelmannwall aufgenommen.

124. Im Gegensatz zu unseren modernen Badeanstalten lief der Badebetrieb im Flußbad Overbeek (Werre) recht primitivab. Hier eine Szene aus einer Schwimmveranstaltung des 'Herforder Schwimmvereins 1908' unter seinem Vorsitzenden H. Goldlücke, aufgenommen etwa 1910.

125. Die Stiftberger Kirche von Nordwesten nach dem Neubau des Kirchturmes, um 1905. Der alte Turm mußte wegen Baufälligkeit 1893 abgebrochen werden (1,118-121).

HERFORD. Ma6enkirche auf d .., Stlflsberg.

126. Im Innem der Stiftberger Kirche, um 1925. Die neogotische Kanzel und die neogotischen Kronleuchter wurden bei der Renovierung der Kirche 1956/57 beseitigt. Beseitigt wurden leider auch die mittelalterlichen Wandmalereien, die man 1903/04 freigelegt und restauriert hatte.

<<  |  <  |  8  |  9  |  10  |  11  |  12  |  13  |  14  |  15  |  16  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2019 Uitgeverij Europese Bibliotheek