Herne in alten Ansichten Band 2

Herne in alten Ansichten Band 2

Auteur
:   Norbert Kozicki
Gemeente
:   Herne
Provincie
:   Nordrhein-Westfalen
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-5398-0
Pagina's
:   144
Prijs
:   EUR 19.95 Incl BTW *

Levertijd: 2 - 3 werkdagen (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Herne in alten Ansichten Band 2'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  >  |  >>

19. Diese Postkarte der Maschinenfabrik Baum, vormals Schüchtermann und Krerner, datiert aus dem Jahre 1904. Im Jahre 1883 wurde das Werk der Dortmunder Firma in Herne angesiedelt. Baum galt als eins der bedeutendsten deutschen Unternehmen für die Kohlenaufbereitung. Von ihren Erzeugnissen gingen über 90 Prozent in den Bergbau.

20. Am 21. Januar 1904 feierten die Eheleute Baum ihre Silberne Hochzeit. Anläßlich dieser Familienfeier posierte die gesamte männliche Verwandtschaft mit einer Dame, die man vorn rechts im Vordergrund sieht.

21. Mit sichtbarem Handwerkerstolz präsentiert sich die Belegschaft der Maschinenfabrik Baum. Im Jahre 1902 erhielt die Firma Baum im Rahmen der Düsseldorfer Messe eine Gold- und eine Silbermedaille für die hervorragende Qualität ihrer Produkte. In der zweiten Reihe erkennt man die leitenden Angestellten. Der Herr links im Straßenanzug ist der Montageinspektor Ludwig Rebbe.

22. Im Jahre 1902 siedelte die Firma Flottmann von Bochum nach Herne über. Zwei Jahre später schuf Heinrich Flottmann den Druckluft-Bohrhammer, der dem Werk Weltruf einbrachte. Diese Umstellung der Erzeugung erweiterte den bisher auf Bergbau und Steinindustrie beschränkten Kundenkreis und zog nun alle Zweige des Baugewerbes ein. Das Flottmann-Gelände umfaßte in Herne über 15 Hektar Fläche.

23. In Holthausen an der Mont-Cenis-Straße stand die Kornbrennerei Lenz. Dieses Bild vom Ió, August 1900 zeigt die Belegschaft und die Eigentümer der Firma. Der Ortsgendarm durfte nicht fehlen. In jenen Tagen wurde der Schnaps noch in großen Fässern ausgeliefert. In den Gaststätten hatten die Wirte spezielle Purnpen, die auf die Fässer gesetzt wurden.

24. Im Jahre 1931/32 erreichte die Weltwirtschaftskrise ihren Höhepunkt. In Herne erreichte die Arbeitslosenquote die Höhe von 40,5%. Die staatliche Arbeitsverwaltung reagierte mit Programmen der Arbeitsbeschaffung. Auf der Bahnhofsstraße kurz vor der Bochumer Straße führte man Notstandsarbeiten durch. Links ist das Möbelgeschäft Heiland zu sehen.

25. Eine Baustelle auf der Bahnhofsstraße und ganz viele Beschäftigte, könnte man formulieren. Auf dem heutigen Platz vor der Kreuzkirche wurden ebenfalls Notstandsarbeiten durchgeführt. Rechts das Zigarrengeschäft von Walter lensen an der Ecke zum Steinweg.

26. Am 1. Mai demonstrierten die gewerkschaftlich organisierten Arbeiter ihre Entschlossenheit, für ihre sozialen Forderungen und politischen Rechte aktiv einzutreten. Vor nunmehr 65 Jahren bauten sich die Zimmerleute und Holzfacharbeiter vor dem Fotografen auf. Ganz vorn die Lehrlinge, in der Mitte die Altgesellen. So deuteten die Zimmerleute ihre eigene soziale Hierarchie an.

27. Im Hintergrund erkennt man die Bahnhofsstraße mit den beiden Kirchentürmen der Bonifatlus- und der Kreuzkirche. Diese Aufnahme stammt aus der Zeit vor 1912, dem Baujahr des Herner Rathauses, das auf dem freien Gelände gebaut wurde. In der Mitte sieht man den Hof von Bauer Bergelmann. Rechts der Friedhof am heutigen Westring. Wahrscheinlich entstand diese Aufnahme vom Förderturrn der Zeche 'Shamrock 1/2'.

28. Vor der Kreuzkirche wurde am 2. September 1883 neben der Hauptkirche das Kriegerdenkmal enthüllt. Dieses Denkmal wurde zur Erinnerung an die Toten des DeutschFranzösischen Kriegs von 1870/71 errichtet. Rechts im Vordergrund erkennt man eine elektrisch beleuchtete Straßenlaterne. In Herne wurde der elektrische Strom im Jahre 1905 eingeführt.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Algemene voorwaarden | Algemene verkoopvoorwaarden | © 2009 - 2021 Uitgeverij Europese Bibliotheek