Herzberg am Harz in alten Ansichten Band 1

Herzberg am Harz in alten Ansichten Band 1

Auteur
:   Ludwig Kiene
Gemeente
:   Herzberg am Harz
Provincie
:   Niedersachsen
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-2911-4
Pagina's
:   120
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Herzberg am Harz in alten Ansichten Band 1'

<<  |  <  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  10  |  11  |  12  |  >  |  >>

HERZBERG a. Harz.

Der Jues-See.

107. Der Jüssee, ein 7,5 Hektar großer See, wahrscheinlich ein ehemaliger Erdfall. Der See wird gleichzeitig als Ausgleichbecken, bei Trockenheit, für den Mühlgraben benutzt. Links ist das Hotel Jüsfried zu sehen. Dort kann man den herrlichen Bliek am Ufer genießen, den man von hier aus auf die Berge hat, und auch kann man dort Ruderboote mieten.

#

Gruss aus [{erzberg a. [{.

Jüs und Sieberthal

Postbrteu-Verh.g8$nt'talt ,.,K08mo lol, Ralbel"t1t~dt

YedeR' AUa:. .xteaos VW.

108. Den Bliek den man von der Uferterrasse des Hotels Jüsfried auf die Berge hat.

ORTSTEIL PöHLDE

109. Pöhlde liegt am langgestreckten Rotenberg. Auf dem Berg befanden sich Kaiser Heinrichs Vogelherd und eine germanische Fluchtburg, die Wälle sind heute noch zu sehen. Es befanden sich dort auch eine Kaiserpfalz und ein Kloster, von dem heute noch Reste zu sehen sind.

110. Die größte Quelle Europas, die Rhumequelle, ist nur wenige Kilometer von Pöhlde entfernt, Richtung Duderstadt. Von dem Wasser wird schon direkt hinter der Quelle eine Papierfabrik angetrieben.

üRTSTEIL SCHARZFELD

111. Scharzfeld, ein an der Bahnstrecke Northeim-Nordhausen gelegenes Bauerndorf, hat mehrere Sehenswürdigkeiten: Ruine Scharzfels, Steinkirche und die Einhomhöhle, eine Tropfsteinhöhle. Bahnreisende nach Bad Lauterberg müssen in Scharzfeld umsteigen.

Eingang der Einhornhöhle bei Scharzfeld a. Harz

112. Die Einhornhöhle ist eine Tropfsteinhöhle, durch Zufall entdeckt und hat zwei Eingänge. Bei Ausgrabungen hat man noch vorzeitliche Reste von Höhlenbären und anderen Tieren gefunden.

Die teinkirchetbei charzfel im :-;ac" einern tà hlst ieh ven L. Hichter aus dem Jahre 1838

113. Die Steinkirche ist ein in den Felsen gehauener Raum, mit Erkern und Nischen. Angeblich soll der Sage nach, Bonifatius hier gepredigt haben. Bei Ausgrabungen hat man hier Renntierskelette und Feuersteinmesser gefunden.

Ruine 5charzfels.

114. Die Burg Scharzfels wurde schon 952 in Urkunden erwähnt und wurde für uneinnehmbar gehalten, da der größte Teil aus dem Felsen gehauen war. Erst im Jahre 1761 gelang es den Franzosen, durch eine List, die Burg zu erobern und restlos zu sprengen, heute Ruine.

<<  |  <  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  10  |  11  |  12  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2017 Uitgeverij Europese Bibliotheek