Herzberg am Harz in alten Ansichten Band 1

Herzberg am Harz in alten Ansichten Band 1

Auteur
:   Ludwig Kiene
Gemeente
:   Herzberg am Harz
Provincie
:   Niedersachsen
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-2911-4
Pagina's
:   120
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Herzberg am Harz in alten Ansichten Band 1'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  >  |  >>

???? CIC(1It MJ,"I~I<W"CNDU""

_ ?? " ?? t.

t~o lieS: v or 1"I1i't" irt ~iof.; SC~l,.weise'., Gal" wLJ,c:ie:-bar der Be'"9IJ.;1eer,

Hiel" rTl..l.l~s e'1.tflic-h:'l" de~ So:-ge ~eige~1 VO:"" d.e:rte:Tt, alle! 80 stOlZ s c l'tell:":!

( 'vl;t ?.?? ~

7. Der 'Große Knollen' ist auf schönen Wanderwegen, von Sieber, Herzberg und Scharzfeld aus, leicht zu erreichen. Von dem Aussichtsturm aus hat man eine herrliche Sicht über die Harzberge, bis zum Broeken und andererseits bis zu den Göttinger Bergen.

8. Die Kuhherde mit seinem Hirten war eine bekannte Figur in allen Harzorten. In fast jedem Haus war eine Kuh, die morgens vom Kuhhirten, mit seinem Hund, abgeholt wurde, im Wald geweidet und abends zurück gebracht wurde. Damit kein Tier verloren ging, hatten sie eine Glocke arn Hals, die an einem Ho1zbügel befestigt war.

Gaat- u. Penslonshaus P ?? radies, Siebertal i. Harz 8e ?? W. Puzlcha

o Fernruf Amt Herzberg a. H.,INI. 22 0

9. Das 'Paradies' ist ein sehr beliebtes Ausflugslokal zwischen Herzberg und Sieber,

10. Ein beliebtes Wintervergnügen. Mehrere Rodel zusammen gebunden und von Pferden gezogen, zu einem Ausflug in das verschneite Siebertal.

11. Das felsige Bett der Sieber zwischen Herzberg und Sieber.

12. Die Einweihung des Wanderweges von Herzberg zum Paradies durch Mitglieder des Harzc1ubs am 25. Juli 1926. Der Weg führt durch Buchenwälder und endet am Paradies.

Hl rzb g Q. H.

13. An diesem Stauwehr wurde das Wasser für die fiskalische Sägemühle, die Papierfabrik und für die Lokomotiven der Reichsbahn entnommen. Mit einer Rohrleitung gelangte das Wasser zum Bahnhof Herzberg. Der Graben für die Papierfabrik wurde 1920 gebaut. Das Wasser wurde für den Antrieb und die Papierherstellung benötigt,

14. Der Wassergraben der Papierfabrik und im Hintergrund der Behälter fUI die Reichsbahn. Der Graben fUI die fiskalische Sägemühle wurde nach der Stillegung zugeschüttet.

15. In der fiskalischen Sägemühle wurde das Holz aus den umliegenden Wäldern verarbeitet, aber später stillgelegt (1917).

16. Durch das Wehr unterhalb der fiskalischen Sägemühle wurden alte Betriebe auf der Lonauer Hammerhütte mit Antriebswasser versorgt, später die Papierfabrik, bevor der neue Wassergraben (Bild 14) erbaut wurde. Neben dem Graben verlief der Philosophenweg, heute nicht mehr zu erreichen.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2017 Uitgeverij Europese Bibliotheek