Herzberg am Harz in alten Ansichten Band 1

Herzberg am Harz in alten Ansichten Band 1

Auteur
:   Ludwig Kiene
Gemeente
:   Herzberg am Harz
Provincie
:   Niedersachsen
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-2911-4
Pagina's
:   120
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Herzberg am Harz in alten Ansichten Band 1'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  >  |  >>

Lonau Î. H.

27. Ein Ortsteil von Herzberg ist Lonau, ein beliebter Ausflugs- und Erholungsort, am gleichnamigen Flüßchen Lonau. Die Einwohner lebten früher fast ausschließlich von Arbeiten im Wald, heute vom Fremdenverkehr.

urg -flussichtsturm im J(arz (811 m).

28. Der Aussichtsturm der Hanskühnenburg, auf dem Acker, ist ein bekanntes Wanderziel, mit Bewirtschaftung. Von hier aus hat man eine herrliche Fernsicht über den Harz, bis zum Broeken, der höchsten Erhebung des Harzes. Von Lonau aus in zwei Stunden zu erreichen.

29. Der Lonauer Wasserfall, kurz vor der Mündung der Lonau in die Sieber.

30. Villa 'Friedrichshöhe' und rechts die bis 1826 betriebene Papierrnühle an der Lonau und die alte Badeanstalt. Neben der Villa ist der steile Weg zur Lonauer Straße zu sehen.

31. Der Sieberdamm, 1740 zum Schutz gegen Hochwasser errichtet, mit Promenadenweg und Ruhebänken. Hier versickert im Sommer das Wasser und kommtin der Rhumequelle, nach zehn Kilometern, wieder zu Tage. An dem rechten Sieberufer befinden sich Parkanlagen.

Herzberg (Harz)

->chloB mit Sleberbräck e,

32. Über diese Brücke führt die Straße nach Osterode. Sie ist aus Holz gebaut und sind zum Schutz gegen Hochwasser Abweiser davor angebracht, damit die Ständer nicht durch Geröll beschädigt werden.

33. Ansichtskarte von Herzberg um 1900.

----

Ym'''5 '/If.'~. ---

34. Ansichtskarte von Herzb

ergum 1900.

Herzb er g a. H.

8~icl< act die steile Wand

35. Bliek auf die 'Steile Wand' und links in das Siebertal. In der Mitte sind die Gebäude der Oberförsterei Lonau zu sehen und links davon ein kleiner Teil der Forstplantage. Diese Plantage wurde zur Ausbildung von Forstbeamten 1793 angelegt. Es wurden Bäume und Pflanzen aus aller Welt zusammen getragen und hier angepflanzt.

36. In der Plantage, später auch Kurpark genannt, befinden sich Spazierwege und Ruhebänke, Auf dem Bild ist noch die Fontäne vorhanden, die heute aber zugeschüttet ist, im Hintergrund eine Imbißhalle und links der Aufgang zum Schießstand und zum Ausgang nach der Trift.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2017 Uitgeverij Europese Bibliotheek