Herzberg am Harz in alten Ansichten Band 2

Herzberg am Harz in alten Ansichten Band 2

Auteur
:   Klaus Matwijow
Gemeente
:   Herzberg am Harz
Provincie
:   Niedersachsen
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-3161-2
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Herzberg am Harz in alten Ansichten Band 2'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

9. Ballkönigin und Ballkönig nach ihrem Abschlußball zum Tanzunterricht mit Tanzlehrern und Tanzpaaren in Kosturnen aus der Barockzeit. Das Foto aus dern Jahre 1928 zeigt von links Anneliese Breitsohl, Hilde Rudolph, Hilde Brakel und Hans Rudolph als Königspaar, Anneliese Stockhaus, Emmi Engelke und das bekannte Tanzlehrerehepaar Sander aus Seesen.

10. Eine Schulklasse im Jahre 1911 vor der Nicolaischule, mit dem bekannten Lehrer Willi Knauel, der im Alter von 99 Jahren im Mai 1985 verstarb. Ein Teil der Schüler ist namentlich bekannt. In der letzten Reihe sind zu sehen: Willi Bischof, Grimm, Duve, ? , Wachenhausen, August Minne, Wilhelm Bischof, Walter Schwaff und Heinrich Heutig. In der Reihe davor: ?, Wallis, ? , Hammer, Adolf Schulze, Bormann, Nietsch, Bierwirth, Karl Grote und Uderstedt. In der dritten Reihe von oben:

Klemme, Schimpf, Müller geborene Bruns, ? , Degener, Hochgrefe, Schelm, Binder, Auguste Bischof und ? . In der vierten Reihe von oben: ?, ? , ? , ? , Heise, Engelke, Lehrer Knauel, ? , ? , ? und ? . Vorne: Lichtenberg, Domeier und? .

11. Konfitmanden der Mittelschule mit Lehrern und Rektor im Jahre 1921 an der Nicolaikirche. In der oberen Reihe sind von links zu sehen: August Frerks, Heinz Eggeling, Erich Fuchs, Lehrer Siebert und Willi Schnelle. In der zweiten Reihe von oben: Gertrud Spellerberg, Lehrer Helms, Fräulein Stieger, Rektor Schmidt (Schmidt-Humpel), Ernst Moldenhauer, Fräulein Striepling und Heinz Schünemann. Die dritteReihe zeigt von links: Else Unverferth, Elia Spillner, Henni Mönkemeyer, Willi Bierwirth, der Sohn vom damallgen Kronprinz-Wirt, Apel, Grete Engelke und Melitta Müller. Die beiden Jungen im Vordergrund sind Julius Rögener und Heinrich Kalb.

12. Das Spezialgeschäft für Butter, Eier, Käse und entkeimte Milch von Karl lllmer im Jahre 1925 in der Langen Straße. Dieses Haus, das heute in der Fußgängerzone noch zu finden ist, hat eine lange Tradition hinter sich, Nach Karl Illmer übernahm 1926 Heinrich Stöckemann das Geschaft und führte es bis 1959, ebenfalls als Milchgeschäft. Dieses Gewerbe als Milchverkäufer führten auch noch ein Minne aus Hörden und zuletzt Albert Nest bis 1971 fort. Danach zogen ein Textilhandel und ein Lederwarenshop in das Haus ein. Heute befindet sich eine Filiale eines Kaufhauskonzern darin.

13. Heinrich Stöckemann (hinten auf dem Wagen) und das Ehepaar Illmer im September 1926 auf Milchtour. Die Illmers wiesen Karl Stöckemann in die Verkaufstour ein. Illmers und Stöckemann belieferten die Haushalte im Gebiet von Pleissner bis zur Papierfabrik. Die Geschäftsleute, Bäcker und Konditoren holten sich die Milch und Eier aus dem Geschäft in der Langen Straße ab. Später wurde Herzberg in Auslieferungsbezirke eingeteilt, da die Herren Helmboldt, Scheer, Offeney und später auch Truszkowski sich ebenfalls als Milchlieferanten betätigten. Illmer und Stöckemann und auch Offeney waren die letzten, die Milch mit einem Pferdegespann auslieferten.

14. Ein seltener und interessanter Bliek vom Lonauer Wasserfall auf Herzberg, Das Foto entstand um die Jahrhundertwende. Die Sieber schlängelt sich hier noch in ihrem natürlichen Flußlauf durch Herzberg. Links im Bild zieht sich der aufgeschüttete Sieberdamm, der als Hochwasserschutz gebaut wurde, entlang. Auf der großen Wiese vor dem Damm weideten früher große Gänseherden. Die Sieber fließt heute als völlig gerader Fluß, den etliche Brücken überspannen, durch Herzberg.

15. Bliek auf Herzberg vom Schloßturm, Ende der zwanziger Jahre. Im Vordergrund zu sehen ist die Kreuzung Langestraße und Osteroder Straße mit dem Hotel 'Deutscher Kaiser' ganz links und dem alten Postamt. Dahinter die alte Mühle, die erst Anfang der siebziger Jahre abgerissen wurde. Das Postamtsgebäude wurde Ende der sechziger Jahre zwecks Neubau eines größeren Komplexes entfernt.

16. Die beliebte und bekannte Kapelle 'Krach' 1929 in historischen Uniformen, anläßlich der Teilnahme am großen Festumzug zur 900-Jahrfeier vor dem Gasthof Buchholz. Der Dirigent dieser Kapelle war Wilhelm Sander. Zu sehen sind von links: Ferdinand Kruder (Kapellmeister), Ernst Bischof, Gustav Spindler, August Minne, Oskar Müller, Stockhaus, der Sohn von Sander, Keidel, Sander, Gustav Fuchs und Trommler Karl Mauth. In der oberen Reihe stehen Wilhelm Bischof (dritter von links) und Schneider Wolfgang Jakob (vierter von links).

17. Der Mandolinenverein 'Frohsinn' im Jahre 1928, nach einem Konzert am Jues. Dieser Verein wurde 1920/21 gegründet und bestand bis Anfang der siebziger Jahre. Willi Bischef vom Mühlengraben konnte noch folgende Mitglieder auf diesem Foto erkennen. In der hinteren Reihe von links: ? , ? , Otto Vogt, Otto Hassepaß, Willi Bischof, Willi Biel, Otto Antrecht, Soltau, ? und ? . Sitzend: Karl Bischof, Hans Gross, Wilhelm Magiera, Bernhard Wollrabe, August Schnurbusch, Karl Hassepaß, Wilhelm Bischof und Walter Bischef.

18. 'Schwi-Ma-Fe 1928' - Das heißt Schwimmer-Maskenfest 1928. Dieses Fest wurde vom Herzberger Schwimmverein einmal im Jahr, kurz vor Fastnacht, gefeiert. Das Fest wurde Tage vorher mit viel Mühe, aber auch Spaß, vorbereitet, Der Saal, entweder bei Paul Engelke oder im 'Hotel Hannover', wurde festlich geschmückt. Die Teilnehmer dieses Festes waren alle kostümiert und man feierte sehr ausgelassen, wobei die damalige Jazzband von Kapellmeister Ferdinand Kruder erheblich dazu beitrug. Auf dem Foto sind zu sehen: Walter Rögener, Frieda Hassepaß, Marie Heinemann, Adolf Grothe, Marie Voigt, Sophie Rögener, Elfriede und Walter Nachtweyh (stehend von links). Wanda Grothe, Gertrud Ebeling, Ilse Schröder und Gertrud Kaufmann (sitzend von links).

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2019 Uitgeverij Europese Bibliotheek