Herzberg am Harz in alten Ansichten Band 4

Herzberg am Harz in alten Ansichten Band 4

Auteur
:   Klaus Matwijow
Gemeente
:   Herzberg am Harz
Provincie
:   Niedersachsen
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-5286-0
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2 - 3 werkdagen (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Herzberg am Harz in alten Ansichten Band 4'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

29. In Herzberg gab es früher Amtszimmermeister. Einer davon war Carl Rohrmann aus dem Ochsenpfuhl. Hier ein Porträt von ihm aus dem Jahre 1809. Erhalten ist von ihm auch der Handwerker-Seidel aus dem Jahre 1838. Gemälde und Bierkrug befinden sich im Besitz der Familie Hassepaß am Flötebrink .

30. Herzberger Hochzeitsgesellschaft Anfang der zwanziger Jahre. Es heiratet Kar! Hassepaß. Gefeiert wird mit den Familien Heise , Deppe und Dill. Als zweiter von rechts ist Otto Hassepaß aus dem Ochsenpfuhl, auch der 'Stolze' genannt, zu sehen (mit hellem Hut).

31. Der Herzberger Wandergeselle und spätere Reichsbahner Fritz Zietz (links) rnit seiner Tochter Luise, Schwiegersohn Louis Hassepaß und deren Sohn Haraid Hassepaß. Fritz Zietz hat umfangreiche Aufzeichnungen seiner Wanderjahre erstellt und vieles aus Herzbergs Vergangenheit schriftlich festgehalten .

32. Das Haus von Landwirt Rudolf Nolte in der Hauptstraße Ende der zwanziger Jahre. (An der Passage der Sparkasse.)

Oben: RudolfNolte als Kutschenfahrer,

33. Das Haus von Carl Dörrie in der Hauptstraße (Langestraße). In den Hintergebäuden fabrizierte er Schürzen und Hemden (oben). Heute steht dort die Zweigstelle der Sparkasse rnit Parkplätzen im hinteren Bereich.

34. Krankenhaus-Personal in den Jahren 19]4-1918 rnit Oberschwester Anna (2. von links). In der oberen Reihe ist als dritte von rechts Auguste Gärtner geborene Wode zu sehen, Das Krankenhaus in Herzberg, wie auch das Welfenschloß, diente im Ersten Weltkrieg als Lazarett.

Herzberg (Harz)

Am Krankenhaus

35. Haupt- und Nebengebäude des alten Herzberger Krankenhauses etwa in der Zeit zwischen 1918 und 1920. Eine 'Ordnung für die Verwaltung des Kreiskrankenhauses in Herzberg' wurde schon im Februar 1907 vom Kreisausschuß verabschiedet. Außerdern wurde im gleichen Jahr ein Gebührentarif für die Verpflegung und für die Aufnahme der Kranken verabschiedet. Am 7. Januar 1991 wurde das Krankenhaus aufgegeben. Die Patienten zogen an diesem Tag in das neue Kreiskrankenhaus am Heuer ein. Noch im gleichen Jahr wurde es im September/Oktober abgerissen.

36. Eine alte Aufnahme aus der Zeit um 1900 vom kleinen Kaffeegarten des Juesfrieds, mit den beiden Bootsstegen des ehemaligen Schiffsoffizier Wahrlich. Im Hintergrund die Harzberge und der dichte Waldgürtel des J uesholzes.

37. Eine Aufnahme aus dem Jahre 1902 vom Juessee. Vorne rechts im Ruderboot sitzt der Erbauer des Hotels 'Juesfried' , der ehemalige Deckoffizier Wahrlich. Im Hintergrund das zu der Aufnahmezeit noch junge Hotel am Jues.

38. Im Juni 1936 feierte die Freiwillige Feuerwehr Herzberg ihr 60jähriges Bestehen. Die Gruppe der hier abgebildeten aktiven und passiven Feuerwehrleute wurde damals angeführt von Feuerwehrhauptmann Wilhelm Brakel (7. von links, vordere Reihe). Viele Geschäftsleute und Handwerksmeister waren zu der Zeit Mitglieder in der Feuerwehr, wie zum Beispiel: Albert Niederstadt (3. Reihe, 4. von links), Carl Föllmer (3. Reihe, 7. von links), Erich Fuchs (ganz oben in der Mirre), oder Heinrich Sause (2. Reihe, 6. von rechts). Abgebildet sind unter anderen noch: August Biermann, Louis Gläsner, Willi Bischof. Fritz Spindler, Walter Recht, und viele andere bekannte Herzberger Bürger.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2019 Uitgeverij Europese Bibliotheek