Herzogenaurach in alten Ansichten

Herzogenaurach in alten Ansichten

Auteur
:   Klaus Fröba
Gemeente
:   Herzogenaurach
Provincie
:   Bayern
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-5867-1
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Herzogenaurach in alten Ansichten'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

49. Noch relativ ruhig war es nach dem Zweiten Weltkrieg auf der heute stark vom Autoverkehr frequentierten Hauptstraße. Obwohl Herzogenaurach nur zu den 'großen Kleinstädten' zählt, wuchs auch hier seit 1960-1990 der Autoverkehr und damit Lärm, Gestank und Gefährdung drastisch.

SO. Hauptstraße mit Fachwerkhaus (Polizei) und Türmersturm - das Herz der Stadt, Einkaufs- und Bummelboulevard.

51. Bliek von der Steggassei Ansbacher Straße auf die Hauptstraße mit dem trutzigen, mit diagonalen Wichhäusern versehenen Türmersturm, der zusammen mit seinen Bruder, dem Fehnturm, weithin die Stadt überschaut,

52. Brauerei Georg Heller (gegründet 1874), Hauptstraße 33. Noch in den vierziger Jahren unseres Jahrhunderts gab es in Herzogenaurach ein halbes Dutzend Braustätten bei etwa 5 000 Einwohnern. Großer Beliebtheit erfreut sich das Heller Ranchbier sowie das extra in der Vorweihnachtszeit gebraute Bockbier, Herzogenaurachs stärkstes Gebräu, wie es süffiger nicht sein kann.

53. Partie am Hirtengraben mit Mausturm und Pumpbrunnen (Mausturm = 'Maut-Turrn'). Am Hirtengraben verlief die äußere Stadtmauer, um die sich ein Wassergraben zog. '1450 bewilligt Bischof Anton zu Bamberg den Bürgermeister und Rat der Stadt Herzogenaurach wegen der "Kriege und wilden Läuften des Landes", um die Vorstadt einen Graben zu ziehen und denselben mit Fischen zu besetzen' (Chronik von Herzogenaurach, von Stadtschreiber Schürr).

54. Am 12. September 1953 erfolgte die Inbetriebnahme der Carl-Platz-Schule, der 1961 ein Erweiterungsbau folgte. 1958 kam eine Turn- und Schwimmhalle dazu.

55. Die Eröffnung des städtischen Freibades erfolgte am 27. Juni 1937. 'Zahlreiche Bürger aus Herzogenaurach und Umgebung wohnten der Eröffnungsfeier bei. die sich gut zwei Stunden dahinzog. Danach sprang die Jugend sogleich ins Wasser, um den Anwesenden ihre Schwimmkünste vorzuführen', so berichtete seinerzeit die Lokalpresse,

56. Die Bamberger Straße entstand im 19.120. Jahrhundert im Zuge der Stadterweiterung nach Norden. Sie verbinder die Stadt mit dem Neubauviertel am Birkenbühl und dem Umland. Die Bewohner Herzogenaurachs führen den Necknamen 'Kümrneltürken'. Weshalb sie so genannt werden, weiß man leider nicht zu sagen. Einen ähnlichen Namen hat man den benachbarten Niedemdorfern beigelegt. man nennt sie 'Hundsturken'.

57. Die Würzburger Straße durchzieht die Stadt wie ein Lineal von Ost nach West. Das aus der Häuserfront herausragende Haus auf der linken Bildhälfte war die Brauerei Polster. die heute nur noch als Gaststätte betrieben wird.

58. Neubau-Verwaltungsgebäude der 'Puma'-Sportschuhfabriken in der Würzburger Straße 13, gegründet 1948 von RudolfDassler. Auf dem Sportartikelmarkt der Bundesrepublik Deutschland nimmt die Puma AGsie beschäftigte am 31. Dezember 1986 rund 1 600 Mitarbeiter - die zweite Position ein.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2020 Uitgeverij Europese Bibliotheek