Karlsfeld in alten Ansichten

Karlsfeld in alten Ansichten

Auteur
:   Ilsa Oberbauer
Gemeente
:   Karlsfeld
Provincie
:   Bayern
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-4800-9
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Karlsfeld in alten Ansichten'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

49. In diesem Haus verbrachte Josef Leinor seine letzten Lebensjahre. Mit einem menschlichen Skelett, das er durch Schnüre beweglich gemacht hatte, vertrieb der 'Schlangensepp' manch ungebetenen Besuch.

50. Neben seinem Häuschen bauten sich seine Brüder ihre Domizile.

51. Für seine Partys mit der großen Verwandtschaft - Leinor hatte noch fünf Geschwister - erstellte er ein eigenes 'Salettl' aus Birkenholz. Sein Radio, das erste in Karlsfeld, und seine Feuerwerke loekten viele Neugierige aus der Umgebung an. Besonders die Jugend von Karlsfeld verbrachte viele Stunden mit interessanter Unterhaltung bei dem Sonderling.

52. Das Bayernwerk liegt in der Nähe des Bahnkörpers München-Ingolstadt.

53. Das 110 KV-Umspannwerk Karlsfeld wurde 1923 gebaut und in Betrieb genommen. Es ist der Netzknotenpunkt für Einspeisung der elektrischen Energie in den Bayernwerk-Ring vom Walchensee- und Achenseewerk, sowie einem Teil der Energie aus den Werken der Mittleren Isar.

54. Hier sieht man den 110 KV-Sammelmaschinenraum vom Umspannwerk Karlsfeld.

55. Diese Luftaufnahme aus dem Jahre 1930 zeigt das Bayernwerk im Vordergrund; an der Distriktstraße im oberen Bildteil erkennt man eine Häuserzeile, die schon zu München- Allach gehört. Davor ist das Schwimmbad Karlsfeld zu erkennen.

56. Das Bild zeigt die Kalbin Mudei und den Stier Jockele mit ihren Betreuern Kathi und Hans vor dem Stall des GathmannAnwesens, etwa 1920. Die Wiesen und Äkker des Hofes lagen links und rechts der Würm und wurden später teils verkauft, teils in eine Gärtnerei umgewandelt.

57. Die Firma Sport Berger aus München begaan 1932 in der Rothschwaige mit der Herstellung und dem Vertrieb von Sportartikeln, Sportkleidung und Wohnanhängern.

58. Tatkräftig halfen die Frauen bei der Heuernte, wie hier Frau Furthmayr in der Rothschwaige - in den dreißiger Jahren.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Algemene voorwaarden | Algemene verkoopvoorwaarden | © 2009 - 2022 Uitgeverij Europese Bibliotheek