Kelheim in alten Ansichten Band 1

Kelheim in alten Ansichten Band 1

Auteur
:   Richard Fritz und Richard Bauer
Gemeente
:   Kelheim
Provincie
:   Bayern
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-5609-7
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2 - 3 werkdagen (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Kelheim in alten Ansichten Band 1'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

49. Zillenschlepp nach Weltenburg. An langen Seilen wurden die Zillen für den Transport der Fahrgäste von Weltenburg nach Kelheim vorher flußaufwärts gezogen. An der langen Wand sind heute noch die Ringe zu sehen, an denen die Fischer ihre Zillen mit Haken stromaufwärts bewegt haben.

50. Sonderfahrten beim Kaiserfest. Ein besonderes Ereignis war schon immer eine Wanderung von Kelheim über die Befreiungshalle oder am Klösterl vorbei nach Weltenburg. Das Übersetzen über die Donau erfolgt auch heute noch mit den Zillen der Kelheimer Fischer. Anläßlich des Kaiserfestes 1913 wurden Sonderfahrten mit größeren Schiffen durchgeführt. Auf der 'SKT. MARIA', die unsere Aufnahme bei der Abfahrt in Weltenburg zeigt, hatten sich offensichtlich viele Ehrengäste eingefunden. Einige Herren lassen ihre Frackschöße elegant über die Reling hängen. Die Sicherheitsvorschriften waren damals effensichtlich nicht besonders streng. Mutige Damen sitzen ganz Nahe am 'Abgrund'. Ein Herr läßt verwegen seine Beine über Bord baumeln.

51. Zu Fuß durch den Donaudurchbruch. In manchen Jahren konnten die Kelheimer im Winter Weltenburg auch durch den Donaudurchbruch zu Fuß erreichen. Kalte Winter führten zur völligen Vereisung der Donau. Auf unserem Bild sehen wir eine Gruppe von Spaziergängern an der Langen Wand im Jahre 1929. Rechts im Hintergrund ist die Felsformation 'Die feindlichen Brüder' zu sehen.

52. Winterliches Weltenburg. Eine geschlossene Eisdecke lag im Winter 1929 über der Donau bei Weltenburg. Ein ungewohntes Bild: Spaziergänger überqueren auf dem Eis den hier sonst so reißenden Strom.

53. Gefahrenabwehr. Der Eisstoß des Winters 1929 wurde von Pionieren gesprengt, um die Hochwassergefahr abzuwehren. Vereinzelte Zuschauer beobachteten das Ereignis wie der Offizier im Vordergrund, der die Sprengung fotografisch festhält. Sie waren sich offenbar der Gefahr nicht bewußt, in der sie sich befanden. Rechts in der Felswand sind die Ringe eingelassen, an denen im Sommer die Fischer ihre Zillen mit Haken stromaufwärts bewegten.

54. Nadelwehr im Ludwig-Donau-Main-Kanal. Im Jahre 1992 wurde der Rhein-MainDonau-Kanal fertiggestellt. Die Anlagen des Ludwig-Main-Donau-Kanals, der in der Zeit von 1836 bis 1846 errichtet wurde, mußten weitgehend dem neuen Kanal weichen. Unser Bildzeigt ein sogenanntes Nadelwehr, das sich bei Gronsdorf befand. Bei dieser Anlage wurde das Wasser durch am Grund befestigte Holzstangen aufgestaut.

55. Modernisierung des Ludwigskanals. Das Bild zeigt das neue Wehr bei Gronsdorf, durch das das ursprüngliche Nadelwehr ersetzt wurde.

56. Schiffahrt auf dem alten Kanal. Auf diesem Bild aus dem Jahre 1938 fährt ein Schleppzug in Richtung Kelheim. Früher wurden die Lastschiffe mit Pferden vom Ufer aus 'getreidelt'. Links im Bild Mariafels.

57. Winterruhe am alten Kanalhafen. Die Aufnahme aus dem Jahre 1938 zeigt den Kanalhafen an der Hienheimer Straße mit der alten Kanalbrücke im Hintergrund, die in den sechziger Jahren abgebrochen und neu errichtet wurde. Links und rechts im Bild die Vorläufer der großen Krananlagen im heutigen Industriehaten an der Donau. In dem Gebäude im Hintergrund neben der Brauerei Aukofer war nach dem Zweiten Weltkrieg das Arbeitsamt untergebracht.

58. 'Eisen' im Kanalhafen. Nicht ganz ungefährlich war die Eisgewinnung im Kanalhafen für die Kelheimer Brauereien. Das Eis wurde im Eiskeller gelagert und zur Kühlung des Biers verwendet.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Algemene voorwaarden | Algemene verkoopvoorwaarden | © 2009 - 2022 Uitgeverij Europese Bibliotheek