Kelheim in alten Ansichten Band 2

Kelheim in alten Ansichten Band 2

Auteur
:   Richard Fritz und Richard Baur
Gemeente
:   Kelheim
Provincie
:   Bayern
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-5972-2
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2 - 3 werkdagen (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Kelheim in alten Ansichten Band 2'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

69. Arbeitspliitze. Vielen Kelheimer Familien bot die Zellstoff eine fundierte Lebensgrundlage. In den fünfziger Jahren waren bis zu achthundert Personen dort beschäftigt. Das Bild aus dem Jahre 1925 zeigt Arbeiter bei der Innenmontage.

70. Radfahrverein Concordia. Auch in Kelheim hielt der Radfahrsport früh seinen Einzug. Das Bild zeigt die Männer des Vereins 'Concordia' im Jahre 1925, unter ihnen Michael Forster 1. van links, Willi Merkl3. van links, WiJli Kneder 4. van links, Alois Trübswetter 5. van links und Michael Fruth 1. von rechts.

71. Friiher Frauensport. Die jungen Frauen standen den Männern nicht nach. Fröhlich stellten sie sich 1930 mit ihren geschmückten Rädern auf dem Wöhrdplatz vor dem alten Postamt dem Fotografen. Auf dem Bild sind von links nach rechts zu sehen: Anni Merkl, Elisabeth Wanninger und Anna Mark!. Von rechts nach links: Anni Duller, Anna Kernstock und Anni Schweiger. Auch zwei Männer haben sich dazugesteJlt: Alois Trübswetter, Bildmitte, und Willi Knerler, ganz rechts.

72. Familienbild 1915. Das Familienbild der Eheleute Josef und Maria Forster - Hausname Niglbauer zeigt die typische Sonntagskleidung vor dem Ersten Weltkrieg. Beachtenswert ist, daß die Buben im Kleinkindalter (auf dem Stuhl stehend Sohn Johann) noch keine Hosen getragen haben und den größeren Buben (Sohn Josef rechts) ein Ausgehhut verpaßt wurde.

73. Sonntagsausfiug mit dem neuesten Modell. Im neuesten Design der dreißiger Jahre präsentiert sich hier Werner Strähle, der spätere Inhaber der Kfz-Werkstätte Strähle in der Innenstadt. Man beachte die hervorragende Radaufhängung mit dem phantastischen Federungseffekt: ein ganz neues Fahrgefühl für den späteren Kfz-Meister.

74. Winter5port. Mangels anderer Gelegenheit vergnügten sich die Kinder auf Skiern und mit dem Schlitten auch in den Straßen der Stadt. Gefahren durch den Straßenverkehr waren unbekannt.

75. Bob-Meisterschaft. Schon sehr früh hat der 'Niglwagner", Wagnermeister Michael Forster den Bobsport in Kelheim eingeführt. Die neuen Lenkschlitten wurden von ihm konstruiert und gebaut. Den rechten Schlitten steuert der Meister selbst. Hinter ihm sitzen Traudl Brückl, Karl Kellner und Josef Wagner. Der junge Steuermann auf dem linken Schlitten heißt Fritz Forster. Dahinter fahren mit: Käthe Forster, Josef Forster, Michael Schwank und Lilly Krempl.

76. Magistrat- und Gemeindekollegium um 1900. Die Gedenktafel des Kelheimer Wasser- und Gaswerkes aus dem Jahre 1903 gibt Aufschluß über die um die Jahrhundertwende unter Bürgermeister Johann Unterbirker für die Stadt verantwortlichen Gremien.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2019 Uitgeverij Europese Bibliotheek