Kennt Ihr sie noch... die Mendiger

Kennt Ihr sie noch... die Mendiger

Auteur
:   Otmar Schneider
Gemeente
:   Mendiger,
Provincie
:   Rheinland-Pfalz
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-2565-9
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Kennt Ihr sie noch... die Mendiger'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

6. Die Schulzeit war schon immer ein wichtiger Abschnitt im Leben. Sie im Bild festzuhalten, war seit jeher Brauch.

Zwischen Schule und Pfarrkirche St. Cyriakus - Jahrgang 1895/96 mit dem bekannten Rektor Christ. Er hat sich auch sehr um die Heimatforschung verdient gemacht, unter anderem mit seiner Sammlung der 'Heimlichen und unheimlichen Geschichten', Sagen von Niedermendig und Umgebung.

Von links nach rechts, erste Reihe von oben: Mathias Diensberg, Peter Kröll, Wilhelm Bous, Franz van Wyhl, Fritz Ritter, Josef Monschauer, Fritz Kronenberger, Peter Maag, Georg Seiling und Josef Probst.

Zweite Reihe: Josef Oligschläger, Karl Syré, Josef Geilen, Jakob Wilkes, Johann Müller, Johann Jäger, Andreas Blum, Johann Monschauer, Fritz Geisen, Josef Meurer, Fritz Neideck, Ludwig Kohlmann und J osef Müller.

Dritte Reihe: Hans Mösta, Franz Bell, Josef Schubach, Josef Becker, Oswald Blum, Josef Kröll, Peter Rilt, Johann Welsch, Leo Weber und Karl Josef Müller.

Vierte Reihe: Josef Kröll, Wilhelm Steffens, Jean Post, Fritz Ammel, Franz Meurer, Florin Kranz, Georg Schlich und Josef Keip.

Liegend: Jupp Müller und Jean Dreiser.

7.1929 - In der Volksschule in Obermendig (7. und 8. Schuljahr).

Von links nach rechts (sitzend): Ida Müller, Margarete Junglas, Maria Monschau, Kätha Krings, Katharina Müller, Maria Thiel, Karla Daub, Luise Weber, Christine Thelen, Marga Schmitz und Gertrud Marx.

Von links nach rechts (stehend): Johanna Schlich, Elisabeth Schuh, Maria Schüttler, Agnes Heuft, Maria Schmitt, Franziska Stein, Gertrud Hünten, Lehrerin Christine Kirsch, Therese Palm, Gertrud Schneider, Johanna Heuft, Käthi Kalt, Katharina Eich, Maria Augst, Maria Augst, Katharina Montermann, Josefine Klöppel und Elisabeth Alef.

8. Vor dem Ersten Weltkrieg galt die Dienstzeit beim Militär als besonderer Teil im Lebenslauf des Mannes. Die Erinnerung wurde wachgehalten. 'Hat der Mann gedient? ' So lautete die Frage jener Jahre.

Johann Müller, 'de Chreste-Mülle', auf seinem Erinnerungsfoto (Foto rechts).

Niedermendiger Jungen in Elsenborn 1906.

Stehend von links nach rechts: Josef Schmidt, Michel Bous, Josef Meurer, Gottfried Geilen, Josef Oligschläger und Peter Kröll.

Sitzend van links nach rechts: J osef Schmitt, J osef Grün, Matthias (Lustig) Mintenig, Matthias Blum, Philipp Spurzem, Josef Diensberg und Rudolf Klein.

Liegend: Johann Montermann und Peter Wilkes (Foto links).

9. Die Arbeit im Kartoffelfeld bedeutete eine der Hauptarbeiten in der Landwirtschaft und für den Nebenerwerb. Die Kartoffel war vielfältiges Nahrungsmittel: gekocht und gebraten, als Salat, als Döppekoche, Kröppelsche, Gedämpten, Gekränzte, Quallmänner zum Hering, Schrattele oder Sößjes, Himmel on Erd, Krombiere-Soop, Fäldhöhnsche.

Beim Kartoffelsetzen (Foto oben): Franz Mittler und das Ehepaar Johann und Therese Neunheuser.

Bei der Kartoffelemte - 1930 (Foto unten). Von links: Margarete Daub, Willi Steinmann, Maria Monschau, Elisabeth Pfingst, Mathias Montermann, Knecht, Maria Stein und Maria Montermann.

10. Hohes handwerkliches Können forderte die Tätigkeit in und auf den Grubenfeldern bei harter Arbeit - jahrhundertelang die Haupterwerbsquelle der Arbeiterschaft der Stadt.

Auf dem typischen Bild mit alter Steinhauerhütte und Grubenwinde aus der Zeit 1908-1910 sind abgebildet, von links nach rechts: Johann Zöller, Jakob Post, Johann Müller, Johann Michels, unbekannt, unbekannt, Andreas Krebsbach, ? Mittler, Walter Jäger (Sohn des Grubenbesitzers Johann Jäger), Fritz Hermann, Johann Jäger (Grubenbesitzer) und zwei Unbekannte.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2019 Uitgeverij Europese Bibliotheek