Kennt Ihr sie noch... die Schmelzer

Kennt Ihr sie noch... die Schmelzer

Auteur
:   Lorenz Schmitt
Gemeente
:   Schmelzer,
Provincie
:   Saarland
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-1949-8
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Kennt Ihr sie noch... die Schmelzer'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

31. Auch die Entlassung aus der Schule kann ein Grund sein zur Aufnahme eines Gruppenbildes. Der Geburtsjahrgang 1928/29 der Bettinger Mädchen stellte sich rnit seiner Lehrerin Fräulein Maria Holzer ins Bild.

Von oben, von links nach rechts: Hanneliese Sirnmet, Annemarie Huppert, Anni Kiefer, Maria Scheid, Hedwig Herrmann, Maria Oster, Helga Barnbach, Melitta Schrnitt, Marliese Scheid, Mathilde Sander, Erika Turner, Caecilia Backes, Ilse Breuer, Anneliese Leidinger, Anneliese Schlenkrich, Hilde Noß, Helga Steil, Hildegard Kiefer, Katharina Wilhelrn, Christine Steffen, Maria Bauer und Alwine Trouvain.

32. Die Kindergärtnerinnen Martha Jung und Klara Steimer hatten ihre liebe Not mit der großen Zahl ihrer Schützlinge im Schwesternhaus.

Wir sehen von oben, von links nach rechts: Gertrud Sträßer, Rudi Raber, Alexa Neusius, Heinrich Neusius, Anneliese Müller, Friedhelm Steffen, Albert Leidinger, Felix Turner, Gerda Herrmann, Norbert Braun, Gisela Schmitt, Elisabeth Jäckel, Werner Müller, Fritz Becker, Katharina Speicher und Berthold Kiefer.

Zweite Reihe: Günter Comes, Maria Schmitt, Edgar Groß, Alice Staudt, Otmar Merten, Maria Trenz, Helrna Groß, Helmut Moll, Marianne Bellmann, Richard Schütte, Ida Erbel, Emil Leidinger, Marianne Kochems, Felix Müller, Rudi Flesch und Magda Ewen.

Dritte Reihe: unbekannt, Marianne Herrmann, Günter Oster, Paul Pontius, Margarete Schröder, Mathilde Neusius, Mia Müller, Thea Wamsbach, Hubert Steimer, Magda Sinnwell, Lorenz Turner und Elmar Löw.

Untere Reihe, sitzend: Maria Paulus, Mia Blug, Therese Woll, unbekannt, Brigitte Steirner, Elfriede Beeker, Therese Groß, Werner Neusius, Johannes Pontius, Marianne Merten, Therese Schon, Brunhilde Geibel, Otmar Zimmer, Elvira Leis und René Leis.

33. Der Radfahrerverein 'Antilope' Limbach-Dorfhatte eine festen Platz im Vereinsleben des mittleren Primstals. Bei seiner Gründung war Peter Becker aus Dorf Vorsitzender und Johann Schmitt erster Fahrwart. Beim Verbandsfest in Limbach 1927 wurde Peter Koch Sieger des Rennens. Er trägt den Eichenkranz um die Schultern (Bild oben).

Es sind zu erkennen von oben, von links nach rechts: Klara Petry, Anna Friedrich, Anna Riseh, unbekannt, Maria Paulus, Martha Koch, Maria Stras, Matthias Schmittberger, Rosa Klesen, Gertrud Thewes, Barbara Jäckel und Margarete Brachmann.

Zweite Reihe: Barbara Stras, Elisabeth Philippi, Berta Backes, Maria Koch, Peter Koch (Sieger), Maria Jäckel, Maria Backes, Elisabeth Klosen und Susanna Jungblut.

Dritte Reihe: Johann Koch, Alois Brachmann, Peter Franz (Vorsitzender), Wilhelm Kiefer, Willibrord Heinz, Friedrich Johann, Karl Jäckel, Paul Kiefer, Johann Graf, Johann Ferring, Willibrord Backes, Nikolaus Johann, Johann Jäckel, Johann Beeker, Jakob Backes und Josef Kirsch. Vordere Reihe: Theodor Sträßer, Johann Koch, Johann Ludwig, Peter Jäckel, Peter Vogel und Friedrich Schmittberger.

Die alte Kirche in Limbach war der geeignete Raum für Konzert und Schauspiel. Die Spielgruppe des Katholischen Jungmännervereins fand hier die 'Bretter, die die Welt bedeuten'. Gut in Erinnerung ist ihr im Jahre 1934 aufgeführtes Schauspiel 'Donatus'.

Das Bild unten zeigt die Gruppe der Schauspieler mit Regisseur J osef Metzen und Präfekt J ohann Endres.

Die Darsteller sind von oben, von links nach rechts: Anton Jäckel, Nikolaus Stras, Alois Sträßer, Matthias Zimmer, Jakob Sträßer, Peter Berg, Ludwig Kiefer, Maria Stras, Johann Graf und Lisbeth Meiser.

- -

RJiDff1HRERVERffiNfkSfESTzuLfMBRG-f 19 L f

_ r _~

34. Die ältesten Beamten der Bahnmeisterei Primsweiler formierten sich zu einer Gruppenaufnahme (Bild oben), auf der heute nicht mehr alle namentlich festzustellen waren.

Es sind in der hinteren Reihe, von links nach rechts: unbekannt, Felix Schmitt, Jakob Klein, Kreuter, Heinrich Schmitt, Johann Töx und Peter Caspari.

Mittlere Reihe: Johann Schröder, Johann Schmitt, Heinrich Berweiler, Peter Becker, Eduard Schmitt, unbekannt, unbekannt.

Sitzend: Johann Sauer, Bahnhofsvorsteher Kalkofen, Nikolaus Schmitt, unbekannt, Stellvertretender Bahnhofsvorsteher Philippi und Johann Quinten.

Zwischen 1879 und 1892 sind die Limbacher Bürgerinnen und Bürger geboren, die sich mit ihren Bürgermeistern - Limbach und Dorf - der Kamera stellen.

Die beiden Herren oben sind Peter Johann, Bürgermeister von Dorf, und Friedrich Schmittberger, Bürgermeister von Limbach.

Zweite Reihe: Nikolaus Heek, Matthias Klosen, Peter Schmitt, Josef Jäckel und Johann Zewe. Die Frauen sind: Elisabeth Jungblut, Witwe J ohann aus Dorf und Gertrud Reinhard.

Vordere Reihe: Johann Thewes, Peter Becker, Nikolaus Stras, Peter Schmittberger und Johann Roth (Bild unten).

35. Der Katholische Jünglingsverein Hüttersdorf hatte 1932 seinen Präses Kaplan Richard Rullof verloren infolge dessen Versetzung nach Kyllburg in der Eifel. Eine Gruppe der Jungmänner scheute die damals noch umständliche Eisenbahnfahrt nicht, um dem beliebten Geistlichen einen Besuch abzustatten.

Das Erinnerungsfoto (Bild oben) zeigt von oben, von links nach rechts: August Reuter, Hans Kiefer, Theo Scherer, Ernst Krämer und Ernst Weyand.

Zweite Reihe: Josef Rodner, Nikla Trenz, Andreas Trenz, Josef Schillo, Franz Lehnert, Henz Lehnert, Emil Paulus und Heinrich Grosch.

Vordere Reihe: Jakob Schmitt, August Caspari, Nikel Latz, Walter Merten, Metz SinnweIl, Erwin Kramer und Peter Warken.

Zufällig zusammengelaufen war eine Gruppe Dorfjugend vor dem Gasthaus NikolausHoffmann, als ein Fotograf durch Hüttersdorf gekommen war (Bild unten).

Es sind zu erkennen von oben, von links nach rechts: Albert Erbel, Jupp Krämer mit dem Kind Magda SinnweIl auf dem Arm, Felix Krämer, Helmuth Ziegier, Alfred Hahn, Otto Schröder, Witwe Marjan Hoffmann, Frau Hoffmann-Mathieu, Walter Comes, Arno Schröder, Ferdi Conrad, unbekannt, Mathilde Hoffmann, Nikolaus Hoffmann-Behrens, Peter Ewen, unbekannt, Otto Leistenschneider, Josef Hahn, Willi Groß, Erwin Alexander, Alois Leidinger, Hugo Schütte, Erika Müller und vor ihr Schwesterehen Margot.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2020 Uitgeverij Europese Bibliotheek