Kennt Ihr sie noch... die von Drensteinfurt

Kennt Ihr sie noch... die von Drensteinfurt

Auteur
:   Werner Bockholt
Gemeente
:   Drensteinfurt,
Provincie
:   Nordrhein-Westfalen
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-2088-3
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Kennt Ihr sie noch... die von Drensteinfurt'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

31. Im Gegensatz zu den Bürgerschützen kann der Junggesellenschützenverein erst auf eine gut 50jährige Geschichte zurückblicken. Obwohl erste Anfänge auf das Jahr 1885 verweisen, so ging es doch 1925 richtig los.

Der Vorstand des Vereins bestand bei der Gründung aus Anton Kranz, Josef Pauck, Bernhard Bennemann, Bernhard Johnen, Willi Lackhoff, Heinrich Lenz und Willi Niehoff.

Bereits im gleichen Jahr wurde das erste große Schützenfest gefeiert. Ausgehend von der Wagenfeldstraße, marschierten die Schützen, angeführt durch den Drensteinfurter Spielmannszug, zur Vogelstange. Das Fest fand in den Anfangsjahren übrigens noch nicht im Zelt statt, sondern im Saal bei Bultmann.

32. Der dritte Schützenverein in Drensteinfurt ist der Bauernschützenverein. Das Bild aus dem Jahre 1936, das auf dem Kirchp1atz entstand, zeigt das Königspaar und den zugehörigen Hofstaat. König wurde in jenern Jahr Bemhard Osthues-Kohle, der sich seine Frau zur Königin nahm.

33. Junggesellenschützenfest 1952. Der Sonntagnachmittag stand ganz im Zeichen des großen Festumzugs. Ganz Drensteinfurt war 'aus dem Häuschen'. Die Stewwerter säumten im Ortskern die Straßen, um das vorbeiziehende Königspaar, den Hofstaat, die Garde, die Schützen und die Musikkapellen zu erleben.

Dieses Foto ist deshalb schon interessant, weil im Hintergrund noch das Wagenfeldhaus und die Mauer des Schloßgartens zu sehen sind.

Der Festumzug wird von König Ewald Wimber und der Königin Regina Drieling angeführt, Flankiert wird das Paar vom Oberst Heinz Fels und dem Adjudanten August Harbaum.

34. Dieses ist das offizielle Foto des Junggesellenschützenfestes 1952. Es sind zu sehen: König Ewald Wimber und Königin Regine Drieling. Zu den Chargierten zählen der Oberst Heinz Fels, der Adjudant August Harbaum, der Spieß Helmut Eusterwiemann, die Fahnenoffiziere Josef Brüning, Hubert Elkendorf, Heinrich Dortmann und der Hauptmann Gerhard Lenz.

Dem Hofstaat gehörten an (von links unten nach rechts oben): Irmgard Kruse, Josefa Volkmar, Comelia Unkel, Martha Notz, Else Einhäuser, Martha Kerkhoff, Franz Winter, Paul Roßmeier, Paul Elkendorf, August Kruse, Hubert Jankowski, Anton Volkmar, Erich Wiggermann, KarlHeinz Lackhoff, Peter Lackhoff, Margret Funke, Josef Mussenbrock, Hedwig Behrends, Franz Jedani, Gisela Prior, Helga Lanfer, Rudi Schydlo, Annemarie Teigelkötter und Wemer Volkrnar.

35. Schützenfeste - das waren im Sommer die absoluten Höhepunkte, an denen ganz Stewwert lebhaften Anteil nahm. Die Kranzniederlegung am Ehrenmal zum Gedächtnis an die Toten zählte ebenso dazu wie das offizielle Foto des Königspaares.

Auf dem rechten Foto oben sind zu sehen: der König Willi Averkamp und seine Frau als Königin werden flankiert vorn Oberst Dr. Jansen, vorn Adjudanten Josef Schmand sowie den Fahnenträgern Peter Alex Brinker, Helmut Weidenbach, Alfred Nollmann und den Herren Kampmann, Schilling und Brackelmann.

Zum Gelingen eines Schützenfestes gehört natürlich auch ein trinkfester und repräsentativer Hofstaat. Auf der Riether Straße erfolgte dann der feierliche Parademarsch. Fahnenträger und Schützen erweisen dem Königspaar beim Vorbeimarsch ihre Referenz.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2020 Uitgeverij Europese Bibliotheek