Kennt Ihr sie noch... die von Garmisch-Partenkirchen

Kennt Ihr sie noch... die von Garmisch-Partenkirchen

Auteur
:   Martin Schöll
Gemeente
:   Garmisch-Partenkirchen
Provincie
:   Bayern
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-3121-6
Pagina's
:   120
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2 - 3 werkdagen (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Kennt Ihr sie noch... die von Garmisch-Partenkirchen'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  >  |  >>

21. Die Familie Ostler, zum (Sorihiasl), Garmisch, Hs.Nr. 163, Sonnenstraße 12. Kinder von Mathias Ostler (1826-1888) von Hs.Nr. 105, Mohrenplatz 6, und Maria geborene Klarwein (1832-1884), verheiratet 1859 in ihrem Elternhaus Nr. 163.

Von links nach rechts: Ostler Konrad (1864-1908), Bergführer, verheiratet 1891 mit Maria geborene Bader (1871-1900) von Hs.Nr. 169, Sonnenstraße 8. Sie hatten drei Kinder. Dann folgen Ostler Mathias, Kind, Sohn von Ostler Konrad, (1892-1913); Ostler Josef (1865-1900), Grenzaufseher; Ostler Mathias (1860-1904); Ostler Anna (1872-1945), spätere Frau von Bartl Jakob (Bumbe Jaggl), Partenkirchen, Hs.Nr. 217, Sonnenbergstraße 27. Verheiratet im Hs.Nr. 227, Faukenstraße 9; Ostler Andreas (1862-1931). Der Konrad, Josef, Mathias, Anna und Andreas waren Geschwister.

Der Hausname (Sorihiasl) ist aus den Vornamen Sara und Mathias entstanden. (Foto von Franz Xaver Seitz, Garmisch, um 1894.)

22. Familie Bader, zum (Boarn), Am Mühlbach 3. Besitzer der dortigen Kreidestampf und der Ruaßhüttn. Foto aufgenommen im Passionsspieljahr 1870 in Oberammergau.

Von links nach rechts: Bader Johann (Boarn Hannas); Bader Theres (Boarn Res1) (1828-1911); Bader Katharina (Boarn Kathl), sitzend links; Bader Therese (Boarn Res1), die Jüngere; Bader Anna (Boarn Nanni), sitzend rechts; Bader Mathias (Boarn Hias1).

Johann, Theres und Katharina sind Geschwister. Deren Bruder Thomas Bader (nicht im Bild) ist der Vater von Therese, Anna und Mathias. (Foto von Korbinian Christa, Oberammergau.)

23. Familie Buchwieser, zum (Brandie), Garmisch, Hs.Nr. 180b, Promenadestraße 2a.

Von links nach rechts: 1. Bub, Josef Buchwieser (Brand1e Seppe), geboren 1889; 2. Bub, Mathias Buchwieser (Brand1e Hiasl), geboren 1890; 3. Vater, Josef Buchwieser sen. (Brand1e Seppe), geboren 1851, verheiratet 1882. Sein Elternhaus war Bahnhofstraße 86. Das Haus Nr. 180b hat er von einer Witwe gekauft; 4. Mutter, Anna Buchwieser (1853-1915), geborene Schwab (Hessy oder Oacha) von Partenkirchen, Hs.Nr. 180, Sonnenbergstraße 14; 5. Anna Buchwieser (Brand1e Nanni), geboren 1883 (hinten), spätere Frau von Georg Bader (Drax1a Dschosch1) von Hs.Nr. 13, K1ammstraße 19. Verheiratet 1904; 6. Veronika Barbara Buchwieser (Brand1e Vroni), geboren 1894 (vorne), verheiratet 1918 mit Anton Maurer (Dikt1 Toni), Burgstraße 43, Elternhaus Thornas-Knorr-Straße 26; 7. Mathilde Buchwieser (Brand1e Hilde), geboren 1887 (hinten), spätere Frau Grunwald, verheiratet 1918.

Vater Jos. Buchwieser war Schreinermeister und Musikmeister in Garmisch. (Foto von Franz Xaver Seitz, Garmisch, um 1900.)

3

5

1

2

4

6

7

24. Die Familie Klotz, zum (Fraßl), Hs.Nr. 94, Zugspitzstraße 54.

Von links nach rechts: 1. Schnitzer Franz, vorehelicher Sohn von 4. (hinten). Später verheiratet in Moosach mit Maurer (Farwa Liesl) aus Fürstenstraße 7, geboren 1889; 2. Klotz Elisabeth (Fraß1 Liesl), geboren 1885, spätere Frau Simmet, Oberau (hinten); 3. Kind, Klotz Anna (Fraß1 Nanni), geboren 1894, spätere Frau Drengler (vorne); 4. Klotz Katharina, geborene Schnitzer (1852-1921), Elternhaus Nr. 29, Bahnhofstraße 91. Zweite Frau von 6. und Mutter von 1. und 3. Verheiratet 1890 (vorne); 5. Klotz Simon (Fraß1 oder Wind Sima) (1873-1960), aufgewachsen im Elternhaus seiner Mutter, Hs.Nr. 142b, Grießstraße 22a. Sie war die erste Frau seines Vaters; 6. Klotz Josef (Fraß1 Seppe) (1841-1904), Vater von 2., 3., 5., 7. und 8. In erster Ehe 1879 verheiratet mit Wind Maria Anna (1849-1890), von Hs.Nr. 142b. In zweiter Ehe mit Schnitzer Katharina von Hs.Nr. 29 (vorne); 7. Klotz Maria (Fraß1 Mare) (1880-1948), verheiratet 1906 mit Schafroth Benedikt von Hindelang (hinten); 8. Klotz Johann Pau1 (Fraßl Hanspaul) (1886-1958). Er hat das Elternhaus Nr. 94 übernommen.

Der Hausname (Fraßl) kommt von einem früheren Familiennamen, in Werdenfelserisch bedeutet das Wort: Gourmand oder Schlemmer oder Vielfraß in scherzhafter Weise und die Träger dieses Hausnamens haben das oft in dieser Bedeutung zu hören bekommen. (Foto von Karl Reiser, Garmisch, 1903.)

25. Die Familie Jocher, zum (Augl), Garmisch, Hs.Nr. 59, Hofgasse 4.

Von links nach rechts: Joeher Simon, der alte (Augl) (1833-1918), Vater von Joeher Josef. Verheiratet 1865 mit Wa1burga Ostler (Doser1er) (1832-1904), Garmisch, Hs.Nr. 179, Grießgartenstraße 8; Joeher Josef (Aug1 Seppe), geboren 1866, Vater der acht Kinder. Verheiratet 1891 mit Anna Berchto1d, geboren 1865, von Garrnisch, Hs.Nr. 133, v. Mü11erstraße 1. Tochter von Georg Berchtold (1822-1885) und Katharina geborene Benedikt (1832-1906), van Altenau, verheiratet 1863; Joeher Martin (Augl Martl) (1903-1974), am Arm der Mutter; JocherAnna geborene Berchto1d, von Hs.Nr. 133, Mutter der acht Kinder; Berchtold Katharina, geborene Benedikt, Mutter der obigen; Joeher Anna (Aug1 Nanni) (1892-1917); Joeher Elisabeth (Augl Liesl) (1894-1915); Joeher Josef jun. (Aug1 Seppe) (1897-1921); Joeher Georg (Augl Schorsch) (1898-1920); Joeher Sim on (Aug1 Sima) (1899-1929); Joeher Johann (Augl Hans) (1900-1983); Joeher Anton (Augl Toni) (1901-1976).

Eine zahlreiche Schar, aufgestellt wie die Orgelpfeifen, pflegte man damals zu sagen. Kinderliebende Eltern und brave Kinder, die froh waren daß sie leben durften, etwas zu essen hatten und ein Elterhaus( dach) über dem Kopf.

Das Foto wurde 1904 aufgenommen.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2019 Uitgeverij Europese Bibliotheek