Kettwig in alten Ansichten Band 2

Kettwig in alten Ansichten Band 2

Auteur
:   Theo Basten
Gemeente
:   Kettwig
Provincie
:   Nordrhein-Westfalen
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-4606-7
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Kettwig in alten Ansichten Band 2'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Erinnerung an das 200 jähr. Bestehn der Tuchfabrik der Firma Joh. Wilh, Scheidt, Kettwig a. d. Ruhr. 1720-1920

"ach dem Gemälde von Osc, Detering, Düsseldorf.

29. Kettwig, die Tuchmacherei und insbesondere die Familie Scheidt, waren über Jahrhunderte eine untrennbare Gemeinschaft,

1920 feierte die Tuchfabrik von Johann Wilhelm Scheidt ihr 200jähriges Bestehen. Auf der Abbildung, nach einem Gemälde von Oscar Detering, ist die nach dem Brand von 1902 wieder aufgebaute und erweiterte Tuchfabrik zu sehen.

30. Diese Abbildung zeigt die Tuchfabrik der Firma Joh. Wilh. Scheidt um 1868.

31. Ein eigenes Bahn-Anschlußgleis ermöglichte es der Firma Joh. Wilh. Scheidt, die großen Bedarfsmengen an Wollen und Kohlen ohne Umladung direkt zur Kammgarnspinnerei zu schaffen. Die Abbildung zeigt dieses große Werksgelände zwischen Ring-, Bachstraße und Promenadenweg um 1914.

32. Die Firma Joh. Wilh. Scheidt war immer um die Anliegen ihrer Mitarbeiter besorgt und hat sich daher auch bei der Wohnraumbeschaffung engagiert.

Diese Abbildung von 1910 zeigt die sogenannten 'Beamtenwohnungen' an der heutigen Krummacherstraße .

33. Auf diesem Bild von 1907 ist die sogenannte 'Arbeiterkolonie' der Firma Joh. Wilh. Scheidt am heutigen Prälatenweg zu erkennen. Die Umgebung dieses Arbeiterwohnbereiches war damals noch freies Land.

34. Die Kettwiger Arbeiterfamilien standen in enger Verbindung zu ihrer Firma Joh. Wilh. Scheidt. Den abgebildeten Jubilaren wurde 1914 für 40jährige bzw. 50jährige ununterbrochene Tätigkeit, die 'Kaiserliche Auszeichnung für treue Dienste' erteilt.

35. Die Feuerwehr der Firma Joh. Wilh. Scheidt um 1920. Eine eigene Betriebsfeuerwehr war in dem großen Unternehmen unumgänglich. Eine Brandkatastrophe im Jahre 1902, die in der Kammgarnspinnerei viele Betriebsanlagen zerstörte, konnte Dank der eigenen Feuerwehr in Grenzen gehalten werden.

36. In der Zeit der großen Arbeitslosigkeit fanden sich junge Familien zusammen, um im Kettwiger Raum, in vier Außenbereichen, in Selbsthilfe Eigentum zu erstellen. Die Abbildung zeigt einen Teil der Siedlung 'Hummelshagen' um 1936.

37. Eine weitere Siedlung wurde im Bereich Laupendahl in Selbsthilfe errichtet. Auf der Abbildung von 1937 sehen wir einen Teil der erstellten Siedlungshäuser, inmitten eines großen Grüngebietes.

38. Die Gründung der landwirtschaftlichen Schule in Kettwig im Jahre 1891, entsprach einem dringenden Bedürfnis der Landwirtschaft. Am 4. November 1912 fand die feierliche Einweihung des Schulgebäudes an der Brederbachstraße statt. Nach 1975 erfolgte der Abbruch, das schöne Bauwerk mußte dem Neubau einer Realschule mit SporthalIe weichen.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2019 Uitgeverij Europese Bibliotheek