Langelsheim in alten Ansichten

Langelsheim in alten Ansichten

Auteur
:   Albert Aschermann
Gemeente
:   Langelsheim
Provincie
:   Niedersachsen
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-2025-8
Pagina's
:   120
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Langelsheim in alten Ansichten'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  >  |  >>

19. Seit dem Jahre 1907 ist hier manches anders und vieles moderner geworden. Die hohe Pappel an der Harzstraße steht längst nicht mehr. Im Vordergrund ist die Zufahrt zum heutigen Rathaus.

.s:angelsheim

f{arzstrasse

20. Hier blieken wir in die Harzstraße, wie sie vor der Jahrhundertwende war.

langelsheim - Mühlen·SlraDe rn. Knabensmu:e

-

21. Im Jahre 1953 nahm die neu gegründete Realschule in dem Gebäude der Knabenschule ihren Unterricht auf. Heute ist in dem Gebäude das Heimatmuseum.

22. Schüler der Knabenschule an der Mühlenstraße stellen sich dem Fotografen.

23. Der 'Hubertus-Club' wurde als KKS (Kleinkaliber-Schießen) im Jahre 1925 gegründet. Diese Aufnahme entstand vor dem Schützenhaus.

24. Der 'Hubertus-Club' ging später in der Schützengesellschaft auf. Hier sehen wir ihn im Festumzug der Schützengesellschaft.

25. Der 'Hubertus-Club' hatte seine Schießanlage im ehemaligen ersten Steinbruch des Steinkuhlenberges, der heute mit Müll aufgefüllt ist. Im Bild sehen wir vorn das Schießhaus und hinten die Scheibenanlage.

26. Die Schützengesellschaft Langelsheim feiert ihr 25jähriges Bestehen (1931). Hier sehen wir den Vorstand, den Fahnenträger und die 'aktiven Schützen',

27. Die Ehrendamen im Festumzug der Schützen 1931 auf der Harzstraße.

28. Vom 13. bis 15. Juni 1931 fand das Stiftungsfest der Schützengesellschaft statt. Hier geleiten die Ehrendamen den neuen Schützenkönig Albrecht Dieckmann nach Hause.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2019 Uitgeverij Europese Bibliotheek