Liblar in alten Ansichten

Liblar in alten Ansichten

Auteur
:   Manfred Faust, Sabine Boebé, Thomas Depka, Walter Keßler
Gemeente
:   Liblar
Provincie
:   Nordrhein-Westfalen
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-6630-0
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2 - 3 werkdagen (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Liblar in alten Ansichten'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

1 7 Eine stimmungsvolle Aufnahme von der Bahnhofsgegend um 1955. Hinten links mit Turm das große Bahnhofsgebäude,

rechts die Brikettfabrik der Grube Liblar, Das Gleis in der Bildmitte gehört zur Euskirchener Kreisbahn, und das mit Maschinentei-

len beladene Pferdefuhrwerk fährt auf dem Schlunkweg.

1 8 Eine Aufnahme aus den dreißiger Iahren von der Gegend um den heutigen Biergarten Einhorn. Auf dem oberen Gleis

fährt, beobachtet von einem kleinen Mädchen, ein Personenzug der Reichsbahn aus Richtung Kierberg in den Bahnhof

Iiblar ein. Das untere Gleis gehört zur Brühl-Mödrather Bahn, der sogenannten Klüttenbahn. Beide Gleise werden überspannt

von der Kettenbahn der Grube Liblar.

19 Lokomotive und Gleisrückmaschine der Grubenbahn der Grube Liblar um 1925.

20 Luftaufnahme der Brikettfabrik Donatus von 1951. Die Fabrik lag zwischen dem heutigen Dona-

tusparkplatz und dem Donatussee, der als Restsee vom letzten Abbaufeld des Tagebaues Donatus übrig

blieb. Man blickt von Osten auf die Fabrikanlage. Im Hintergrund ist links das Haus Buschfeld zu erken-

nen, rechts das Schloss Gracht.

2 1 Briefkopf eines Briefes der Grube Donatus vom 2.August 1901 andieVerwaltung des Schlosses

Gracht. Sehr detailliert wiedergegeben sind nicht nur die Gruben- und Fabrikanlagen, sondern in der

Vignette links auch die Arbeitersiedlung in der Donatusstraße.

-S-e h los s G R ACH T

bei Li bl.ar .

22 Die Werkskantine ('Restauration') der Grube Donatus am 3. Juli 1930.

23 Die Kettenbahn der Grube Donatus am 27. Juni 1932. Blick von der Winkelstation all Hauptantrieb

der Kettenbahn in der Grube nach der Fabrik. Die Kettenbahn führte von Osten aus dem Tagebau

nach Westen zur Brikettfabrik. In dem Einschnitt rechts, etwa parallel zur Kettenbahn, lag ein Bahn-

gleis. Am Horizont zwischen den Schornsteinen und der Kettenbahn ist die Werkskantine zu erkennen.

24 Steiger Iohann Bollenbeek vor dem Wurzelstock eines Mammutbaumes, der im Iahre 1907 in der Grube Donatus freigelegt wurde.

25 Ein Silbernes Arbeitsjubiläum am 24. März 1936. Es gratulieren, so

heißt es auf dem Schild vorne, 'Fûhrer und Gefolgschaft der Grube Donatus'.

26 Bliek von Süden auf die Brikettfabrik Liblar am 25. Juni 1930. Im Vordergrund der alte Tagebau Do-

natus, rechts im Hintergrund die Grube Liblar, Links hinter den Schornsteinen erkennt man den

Bahndamm der BrûhlMödrather Bahn.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2019 Uitgeverij Europese Bibliotheek