Losheim in alten Ansichten

Losheim in alten Ansichten

Auteur
:   Vincent Marx
Gemeente
:   Losheim
Provincie
:   Saarland
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-4570-1
Pagina's
:   88
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2 - 3 werkdagen (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Losheim in alten Ansichten'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  >  |  >>

59. 1918. In diesern Jahr entstand aus dem Consum das erste Café. Hier tagten in den folgenden Jahren unter andern viele Jagdgesellschaften. Prominentester Gast war damals der spätere Reichskanzler Herr von Papen aus Wallerfangen. Er kam gern nach hier zur Jagd. Wegen der Nähe der Jagd logierte er später im Gasthaus Dewald in Scheiden.

60. Um 1919. Die Allee führte bis zu dem im Jahre 1876 angelegten Friedhof. Die Straße nach Trier wurde erst gegen Ende der zwanziger Jahre am Panzhaus vorbei erbaut. Vorher mußte man über Weiskirchen.

61. 1919. An dieser Stelle drehte sich der Fotograf um und machte eine Aufnahme vom Anfang des Dorfes.

62. 1922. Radfahrverein 'Möve'. Rechts Vorsitzender Heitz. Unten rechts Schulien, daneben Jakobs.

63. In den zwanziger Jahren Dreschmaschine am Berg. Dahinter die Dampfmaschine, zwei Kolosse, die man sich heute nicht mehr vorstellen kann.

64. 1924 Josef Bearzatto in einem alten Opel. Die Gangschaltung und die Hupe wurden außen bedient. Bearzatto kam Anfang 1900 nach Losheim und wohnte zuerst im Gasthaus Marx, später im Hause Helfen-Dienhard, wo er auch sein Terrazzo-Geschäft anfing. Er war der erste, der hier diese Italiener-Arbeiten ausführte.

65. Mitte Herr Bürgermeister Langenfeld (von 1909-1934), daneben der Herr Schulrat. Die Damen sind Lehrerinnen, die sich an einem Kochkursus beteiligen. Dieses Foto datiert von 1928.

66. 1928. Dorfzentrum. Damals waren kaum Autos vorhanden. In der Mitte die neue Tankstelle. Die drei hohen weißen Steine waren Schutz für die Häuser vor den Langholzfuhren. Trotzdem kam es oft vor, daß die Fuhren die Kurve nicht bekamen. Die Stämme mußten dann gekürzt werden. Welch friedlicher Anblick!

67. So bescheiden fing Ende der zwanziger Jahre die Kreissparkasse hier an. Nebenan die Vertretung des Kreisblattes. Etwas später wurde aus der Scheune Geschäftshaus.

68. 1881: Peter Görtz (geboren 24. Juni 1861) als Soldat. Die Aufnahme ist eine Fotomontage. Nur der Kopf ist echt, aber nicht die Figur.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2019 Uitgeverij Europese Bibliotheek