Mainz in alten Ansichten

Mainz in alten Ansichten

Auteur
:   Ernst Klug
Gemeente
:   Mainz
Provincie
:   Rheinland-Pfalz
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-0795-2
Pagina's
:   136
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Mainz in alten Ansichten'

<<  |  <  |  6  |  7  |  8  |  9  |  10  |  11  |  12  |  13  |  14  |  >  |  >>

128. Eine der vielen Mainzer Brauereien war die Brauerei 'Zum roten Kopf", die ursprünglich von den Gebrüdern Gebürsch in der Roten Kopf Gasse betrieben wurde. Anscheinend wurde es dort für den Betrieb zu eng, sodaß man ihn verlegen mußte. Die Gebäude auf dem Kästrich gingen später in den Besitz der Schöfferhof-Brauerei über und gehören heute der Binding-Brauerei.

t

gchöff erhof- -königStlof j)re1JvlAlNZ

129. Der Schöffer- oder Dreikönigshof.

Der Schöfferhof stand in der Schusterstraße. Er war früher der Hof 'Zum Humbracht' , der Gutenberg als Werkstätte diente. Der Name wurde nach 1643 in 'Dreikönigshof' umgewandelt nach einer dort bis 1780 bestandenen Kapelle.

Mainz

Salon-Schnell-Dampfer Auguste Victoria.

. ",.,

---

- -

130. Der Salon-Schnell-Dampfer Auguste Victoria.

Es war ein Raddampfer, der gerade die Straßenbrücke passiert. Im Hintergrund die Peterskirche. Ein solcher Schnelldampfer der Köln-Düsseldorfer Gesellschaft fuhr die Strecke Mainz-Köln in sieben Stunden. Auf dem Rhein fuhren damals auch für den Personenverkehr die Schiffe der Niederländischen Gesellschaft, die über Mainz hinaus bis Mannheim fuhren.

~l'llSS cus ~ain.s;.

Bick auf den Rhein.

131. Transportschiffe auf dem Rhein.

Diese Transportschiffe machten wohl den größten Teil der Schiffe aus die den Rhein befuhren. Hier ist;'; einer der Schleppkähne zu sehen, der mehrere Kähne im Schlepptau mit sich führt.

<<  |  <  |  6  |  7  |  8  |  9  |  10  |  11  |  12  |  13  |  14  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2020 Uitgeverij Europese Bibliotheek