Mainz in alten Ansichten

Mainz in alten Ansichten

Auteur
:   Ernst Klug
Gemeente
:   Mainz
Provincie
:   Rheinland-Pfalz
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-0795-2
Pagina's
:   136
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Mainz in alten Ansichten'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  >  |  >>

6ruß aus jYfainz. -,

8. Die Kaserne der 117er in Mainz.

Die Alicekaserne wurde 1903 in der Neustadt gebaut. Hier war das Leibregiment der Großherzogin eingezogen. Im Volksmund nannte man einen Soldaten dieses Regiments, ein solcher ist auf der Karte abgebildet, 'Hackle-bube'. Hackle wurden hier die Fichten beziehungsweise die Kiefernzapfen genannt, die Odenwälder Händler nach Mainz zum Feueranzünden brachten. Da viele Odenwälder in diesem Regiment dienten, kam es zu diesem Namen.

Bajonettieren.

Inf.-Leib-Reg .? Grossherzogin" (3. Grossb, He ss, No. II7).

9. Soldaten im Dienst.

Zur Zeit als diese Karte erschien, war noch die allgemeine Meinung der Generalität, daß die Ausbildung der Soldaten im Kampf Mann gegen Mann wichtig sei, Auf der Karte sehen wir solch eine Ubung, die man 'baionettieren' nannte.

10. Eine alte Karte mit der ehemaligen Schloßkaserne.

Im Vordergrund rechts sehen wir neben dem kurfürstlichen Schloß ein langgestrecktes Gebäude. Es war die sogenannte Sch1oßkaserne, die 1842 erbaut, 1903 niedergelegt wurde. Es war zuletzt die Kaserne eines Teils des Infanterie Regiments Nr. 87. Übrigens, auf diesem ehemals freien Platz nahmen die Kurfürsten die Paraden ihrer Truppen ab.

11. Karte von der Fahnenweihe des Vereins ehemaliger 1I8er in Mainz am 28. Juni 1914.

Dieses 4. Großherzogliche Hessische Leibregiment Prinz Karl war von 1871 bis 1897 in Mainz stationiert, danach wurde es nach Worms verlegt. Soldaten dieses Regiments hatten am 9. Dezember 1870 das französische Schloß Chambord gestürmt und wurden dementsprechend bei ihrer Rückkehr nach Mainz gefeiert. Eine Szene von dieser Erstürmung ist auf der Karte abgebildet.

Ho!raum

5:al'

Gruss aus Mainz, Löwenhot-Kaserne

q 2. {w. 63. &~~t.

(--~

12. Die alte Löwenhofkaserne befand sich in der Großen Bleiche an der Stelle, an der heute die Landesbank und Girozentrale steht. Nach Abbruch derselben wurde die alte gegenüber liegende Golden-Roß-Kaserne in Löwenhofkaserne umbenannt. Die GoldenRoß-Kaserne wurde 1890 in die Mom bacherstraße verlegt.

13. Ein heute ungewohntes Bild.

Die Reitbahn in der Löwenhofkaserne. Die Pferde sind heute durch Motore abgelöst worden. In der Löwenhofkaserne lag seit 1900 das 2. Nassauische Feldartillerie Regiment NT. 63.

M 'ti .?. ,

-1 () ft.

14. Ein interessantes altes Foto.

Der Vorbesitzer hatte darauf vermerkt, daß der Mainzer Oberbürgermeister DI. Göttelmann darauf zu sehen ist, der übrigens aus meinem Heimatort W örrstadt stammte, Da zusätzlich die Jahreszahl 1912 vermerkt ist, kann es sich hier nur um den Empfang der Wiener Schützen mit der Kapelle des Regiments 'Hoch- und Deutschmeister' gehandelt haben, die durch den Oberbürgermeister am 22. Juli 1912 empfangen wurden. Der Name des Generals, der eben, der eingenommen Positur nach, eine 'rnarkige' Rede hält, wurde nicht vermerkt.

~ 4';'4,., ~ ::'7/'- /

~~~ 4.~~ ~.~~u'~._'''-''

ti. ~'-' f"~-r-/ ~ #?~ ~ ~ ~/'~~-r ~ ~~~

15. Stempel des Postamts Mainz 2 für Soldatenpäckchen während des Ersten Weltkriegs. Auf einer weiteren Karte schreibt der Vater: Zur Vermehrung Deiner Markensammlung. Obwohl die Marken gerade keine Zier darstellen, so sind sie doch immerhin ein schönes Andenken an die große Zeit.

S. M. S. "Mainz"

Am 28. August 1914 untergegangen im Seegeïecht bei Helgeland.

1

16. Nach der Stadt Mainz war ein Kreuzer benannt worden, der schon am 28. August 1914 im Seegefecht bei Helgoland unterging.

17. Während des Ersten Weltkrieges wurde die Versorgung der Bevölkerung mit Lebensmittel immer schwieriger. Man hatte sich an die Steckrüben gewöhnt und sich mit Pferdefleischkarten abgefunden.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2020 Uitgeverij Europese Bibliotheek