Malchow (Meckl.) in alten Ansichten

Malchow (Meckl.) in alten Ansichten

Auteur
:   Sabine Schöbel und Eberhard Fromhold-Treu
Gemeente
:   Malchow (Meckl.)
Provincie
:   Mecklenburg-Vorpommern
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-6354-5
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Malchow (Meckl.) in alten Ansichten'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

73 Dieses Automo bil war für die Malchower eine Sensation. Es war das erste Kraftfahrzeug überhaupt, das der Mechanikermeister Richard Auge erwarb - das erste Auto Malchows. Das Foto stammt aus dem [ahre 1 91 O. Der stolze Besitzer mit Frau und Tochter Latte posiert vor seiner neuen Werkstatt in der Güstrower Straße 48.

74 Das Kurhaus 'Lenzer Krug' wurde an der Stelle gebaut, an welcher im 15. [ahrhundert die Lenzburg stand. Sie sollte Land und Straßen gegen das Raubritterunwesen schützen. Alte Eichen- und Buchenbestände und die Nähe zum Wasser machten diesen Ort zu einem beliebten Ausflugsziel. Seit [ahren als Ferienheim genutzt, verfiel das Anwesen in den letzten [ahren. Nach demAbriß des alten Gebäudes loekt seitJuni 1996 der neu erbaute 'Lenzer Krug' wieder Ausflügler von nah und fern an.

'.

@SJ1USS aus ~enz bei :nalchoU?

/' , ,/ "

t ???. /"

75 Am Lenz, außerhalb Malchows, mündet die hier kanalisierte Elde in den Plauer See. Der Kanal beginnt im Petersdorfer See. Diese Aufnahme wurde von der Lenzer Brücke aus gemacht. Im Hintergrund der Petersdorfer See, davor ein idyllisch gelegenes kleines Hotel. Die ursprünglich privaten zwei Villen waren dann jahrzehntelang ein beliebtes Ferienheim der Krankenanstalten Brandenburg.

Kurort Lenz

Vill.enkolonie

76 Das Kurhaus 'Waldlust' wurde 1905 in güngstiger Lage an derTeterower Chaussee unmittelbar am Buchenwald erbaut. Der Besitzer war Herr H. Mahncke. Das Restaurant mit anschließendem Tanzsaal war für die Malchower und für Durchreisende ein beliebtes Ausflugslokal. Es gehörte eine Ausspannung und eine etwa 25 ha große Landwirtschaft dazu. Ende der zwanziger [ahre ist das Anwesen an Herrn Albert Seeger verkauft worden. Die Gastwirtschaft wurde nicht mehr weiterbetrieben. Zeitweilig vermietete man die Gästezimmer an Mädchen der Landfrauenschule. Heute ist das Gebäude eine Ruine.

rUl'haus Walcllu t bei tck how i..\ I

77 Das Kurhaus und Hotel 'Flesensee' hat den Ruf Malchows als Kurort mitbegründet. Sein Besitzer Paul Wuthenow nennt es 1 91 2 ein 'Haus ersten Ranges mit jeglichem Komfort'. In der Tat mutet das Angebot für Sommer- und Wintergäste mit 'jeglichem Sport, Jagd, Fischerei sowie einem Turnund Tennisplatz.' sehr modern an. 1920 wurde das Haus ein Erholungsheim des Verbandes der Polizeiund Kriminaloberwachtmeister Deutschlands e.V Ein [ahr später übernahm Herr Erdmann auf eigene Rechnung das Kurheim mit 36 Zimmern. Je zur Hälfte wurde es durch die Polizei und Privatgäste genutzt.

78 Das in den zwanziger [ahren gebaute Genesungsheim war zunächst ein Gasthof. Das Gebäude wurde 1930 von den Mecklenburger Krankenkassen aufgekauft und in ein damals seltenes Genesungsheim umgestaltet. Es befindet sich am heutigen Autobahnzubringer, der früheren Landstraße vom Kloster Malchow über Kogel nach Darze. Später diente es als Tbc-Heilstätte. Nach Westen hin von Parkanlagen umgeben, dient es seit kurzem und nach einem gründlichen Umbau als Verwaltungsgebäude des Amtes Malchow - Land.

79 Vor den Toren Malchows hat sich im [ahre 1806 eine militärischeTragödie abgespielt. Nachdem sich Preußen vorübergehend mit Napoleon verbündet hatte, gerieten sich die beiden Großmächte doch in die Haare. Preußen wurde am 14. Oktober 1806 bei [ena und Auerstedt geschlagen, seine Truppen zogen sich fluchtartig nach Mecklenburg zurück. Sie leisteten beim Dörfchen Nossentin erbitterten Widerstand. Das Kommando führten bei den Preußen der legendäre G. von Blücher und der Oberst von Yorck, der spätere Held von Tauroggen. Die Franzosen wurden vom General Bernadotte angeführt, dem

späteren König der Schweden. Den Gefallenen wurde fünfzig [ahre später ein Denkmal errichtet mit der Inschrift: 'Ehre den auch im Unglück Unverzagten'.

80 Malchow ist reich an Persönlichkeiten, tüchtigen Menschen und Originalen. Dieses Büchlein soll nicht in die Öffentlichkeit gehen, ohne einen bemerkenswerten Mann zu erwähnen, der das alles in sich vereinte. Hut, Krückstock und die gelbumwickelte Pferdepeitsche, daran erkannte man Paul Behnke. Er saß zumeist auf dem Kutschbock, vergnügt, witzig und unübersehbar. Seine große Familie ernährte er durch pferdeund Viehhandel, auch durch Landwirtschaft. Paul redete fast nur Platt. Berühmt, man möchte sagen unsterblich, machten ihn die zahllosen Anekdoten, Schnurren und Geschichten. Sie leben im Gedächtnis vieler seiner Freunde fort - auch 27 [ahre nach seinem Tode.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Algemene voorwaarden | Algemene verkoopvoorwaarden | © 2009 - 2022 Uitgeverij Europese Bibliotheek