Mölln in alten Ansichten Band 2

Mölln in alten Ansichten Band 2

Auteur
:   Christian Lopau
Gemeente
:   Mölln
Provincie
:   Schleswig-Holstein
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-6310-1
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2 - 3 werkdagen (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Mölln in alten Ansichten Band 2'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

69 Auf dem früheren Firmengelände sind neben Geschäftshäusern, die die lnfrastruktur in diesem Teil der Stadt verbessert haben, auch zahlreiche neue Wolumngen entstanden. Im Frühjahr 1992 waren die ersten Räume bezugsfertig.

70 Nachdem die britischen Besatzungsbehörden das Gelände der früheren Heeresmunitionsanstalt zum 3 1. Dezernber 1947 wieder der deutschen Verwaltung übergehen hatten, entstand dort ein neuer Stadtteil: die Waldstadt. Die Bunker wurden 'entmantelt' und mit Durchbrüchen für Fenster und Tûren versehen. Zunächst wurden so vierzig Bunker zu 160 Wohnungen umgewandelt.

71 Die am Anfang noch einstöckigen Häuser in der Waldstadt wurden in den [ahren 1952 bis 1964 durch das Aufsetzen eines Stockwerkes ausgebaut. Dadurch konnte die Zahl derWohnungen verdoppelt werden.

72 Die Postkarte aus dem [ahr 1949 wirbt für das Gasthaus 'Schneiderschere " dessen Inhaber damals Helmuth Osterhof war. Später diente das Gebäude als Heim des Kreisjugendringes und zur Unterbringung von Aussiedlern. 1993 wurde hier ein Integrativer Kindergarten eingerichtet.

73 DieTeilung Deutschlands prägte auch die Nachkriegsentwicklung Möllns in erheblichem Maße. Am 1 7. Juni 1960 wurde an der kurz zuvor fertiggestellten Berliner Straße durch den Bürgervorsteher jeckstadt-Borchert ein 'Meilenstein' eingeweiht, der an das besondere Schicksal Berlins im geteilten Deutschland erinnerte. Nach dem Bau der Berliner Mauer fanden an dessen Jahrestag hier Kranzniederlegungen statt. 1968 wurde ein zweiter Berliner Stein, ein Findling, aufgestellt.

74 Der zunehmende Autoverkehr belastete schon bald nach dem Zweiten Weltkrieg var allem die Möllner Innenstadt. Schon Ende der vierziger Iahre wurden Pläne für eine Ortsumgehung entworfen. Erst 1969 konnte jedoch mit den Vorarbeiten für die Umgehung begonnen werden. Der aufwendigste Teil war die Querung des ElbeLübeck-Kanals durch die Brücke bei Alt-Mölln.

75 Am 25. Juli 1975 wurde das 5.7 km lange Teilstück der Bundesstraße 207 zwischen Breitenfelde und Marienwohlde dem Verkehr übergeben. Hier ist die Abfahrt Mölln-Nord aus der Luft zu sehen. Die Hoffnung einer Verkehrsberuhigung der Innenstadt durch die Umgehungsstraße hat sich nicht erfüllt.

76 Der 1984 aufgestellte bronzene Wappenständer weist auf die Verbundenheit der Stadt Mölln mit den Heimatvertriebenen aus den pammerschen Städten Massow und Gallnaw hin. Seit Jahrzehnten finden die alljährlichen Treffen der Heimatverbände beider Städte in Mölln statt. Nach dem Umbruch irn Osten Europas wurde am 25. September 1993 die Partnerschaftsurkunde mit dem heutigen Maszewa unterzeichnet.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2019 Uitgeverij Europese Bibliotheek