Murrhardt in alten Ansichten

Murrhardt in alten Ansichten

Auteur
:   Dr. Gerhard Fritz und Hans Dieter Bienert
Gemeente
:   Murrhardt
Provincie
:   Baden-Württemberg
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-4617-3
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Murrhardt in alten Ansichten'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

69. Luftaufnahme von Kirchenkirnberg von 1928: An die Kirche schließen sich Pfarr- und Schulhaus an, gegenüber der Kirche liegt das große Gebäudekarree des Gasthauses 'Krone' und seiner Ställe, rechts zieht sich die neu erbaute Straße zur Mühle und ins Täle hinab.

70. Dorfalltag in Kirchenkirnberg im Jahre 1921: Noch verkehrt die Postkutsche, auch wenn - wie am Schild 'Auto-Haltestelle' erkenntlich - bereits eine ganz neue Zeit begonnen hat. Aufdem Kutschbock sitzt Hermann Welz, das Kind neben ihm ist Gertrud Wagner aus Stuttgart, das stehende Kind ist Gertrud Fritz, bei der alten Frau handelt es sich um Großmutter Welz, daneben steht Marta Hönig geborene Welz. Im Kinderwagen sitzt Rosi Welz, später verheiratete Frölich.

71. Die 'neue Zeit' in Kirchenkirnberg: Einweihung des Freibades im Zeichen des Hakenkreuzes 1934. Die 'neue Zeit' sollte für Kirchenkimberg böse enden: Am 18. April 1945 wurde der Ort durch amerikanische Jagdbomberangriffe schwer getroffen, die Kirche - genau 100 Jahre nach ihrer Einweihungvöllig zerstört. Man hat sie nur in verkleinerter Form wieder aufgebaut.

72. Noch schwerer als Kirchenkirnberg wurde am 18. April 1945 Fornsbach zerstört. Mehrere Wellen von lagdbombeangriffen haben den nicht verteidigten Ort bis auf wenige Häuser ganz zerstört. Das Gemeindearchiv und die meisten privaten Bilddokumente sind in dem Inferno untergegangen. Bilder vom alten Fornsbach sind deshalb wahre Raritäten. Wir geben darum auch diese qualitativ nicht sehr klare Postkarte wieder, die vier kleine, gezeichnete Ansichten des Fornsbach der lahrhundertwende zeigt.

73. Die 1945 zerstörte Kirche auf einern um das Jahr 1900 entstandenen Foto. Man hat dem Gebäude noch nie kunst- und baugeschichtliche Betrachtungen gewidmet. Wir unterscheiden mindestens drei Bauphasen: Das Erdgeschoß des Turmes ist noch romanisch, Kirchenschiffund zweiter Stock des Turmes mit Rundfenster sind gotisch, die oberen Turmgeschosse mit dem Dach mag aus dem Jahre 1781 stammen, ebenso wie die seitlich angebaute (hier nicht sichtbare) Sakristei.

74. Das Haus Lörch in der Fornsbacher Marktstraße um 1910. Das vor dem Haus gestapelte Holz verrät, womit die Bewohner einen Teil ihres Lebensunterhaltes verdienen.

75. Ein weiterer Bliek auf das Grundstück Lörch: Die Personengruppe hat sich rund um einen Göpel gruppiert. Bei dieser heute fast völlig unbekannt gewordenen Form der Energiegewinnung mußte ein Zugtier im Kreis um eine Antriebsachse gehen - die kreisförmigen Trampelspuren sind deutlich sichtbar - über das fünfspeichige Rad wurde die Energie dann mittels eines Treibriemens in die Scheuer übertragen und dort für die verschiedensten Zwecke genutzt: Futterschneiden, dreschen, häckseln usw.

76. Der Waldsee bei Fornsbach um 1930: Im Hintergrund sieht man den Damm, der den künstlichen See überhaupt erst schafft. Man hat gerade das Wasser aus dem See abgelassen, offenbar werden Reparaturarbeiten am Damm durchgeführt (vgl. die vier Kipploren auf dem Damm!). Ein zahlreiches Publikum hat sich eingefunden, um den ungewohnten Anblick des fast leeren Sees zu studieren, einige junge Leute lassen es sich trotz des knappen Wassers nicht nehmen, im See zu rudern.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2019 Uitgeverij Europese Bibliotheek