Neuhaus am Rennweg damals und heute

Neuhaus am Rennweg damals und heute

Auteur
:   Susanne Beyer und Adolf Bräutigam
Gemeente
:  
Provincie
:   Thüringen
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-6622-5
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2 - 3 werkdagen (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Neuhaus am Rennweg damals und heute'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

8 Heute steht am gleichen Standort ein modernes Wohn- und Geschäftshaus, das mehrere Geschäfte, In-

stitutionen und Wohnungen beherbergt. Der früher dort stehende Postmeilenwürfel wurde zunächst an

die Ecke Rennsteigstraße, Einmündung Bahnhofstraße, versetzt und hat seit der Straßenerweiterung seinen

Standort an der Ecke Eisfelder Straße zur Einmündung der Straße 'Am Rennweg' direkt am Rennsteig.

9 Obere Sonneberger Straße aus Richtung Stadtzentrum. Auf dem Foto ist rechts das Gast- und Logierhaus 'Rennsteig' , vor dem ein pferdefuhrwerk steht, zu sehen; das zweistockige Haus darüber war ein Wohnhaus mit dem Friseurgeschäft 'Seidenfad' und der Tischlerei 'Ernst Bóhrri'.

Der Rennsteigverlauf trennte bis 1918 die Ortschaften Neuhaus und Igelshieb. Der Reiseschriftsteller AugustTrinius schrieb damals in einer Rennstei g beschreibung unter anderem: 'Neuhaus selbst, in dem sich die Straßen Eisfeld-Rudolstadt und Sonneberg-Saalfeld kreuzen, zerfalle wieder in vier Teile: der dicht an Igelshieb grenzende Teil heißt " der

kalte Hase" , der mittlere Teil" das Herrnhaus " , der untere Teil der "Bau" und der 500 Fuß tiefer zwischen Herrnhaus und Schmalenbuche gelegene Teil" das Mittelland " .'

NEU H A USa. Rennweg 835 m Ober dom Mo."

Oeere Sonn.bera:et stre"e' 4r

10 Das heutige Foto zeigt einen Teil der Fußgängerzone in der Sonneberger

Straße mitWohn- und Geschäftshäusern, die nach 1992 entstanden. Links

oben im Bild das helle Gebäude ist die heutige Polizeiinspektion.

11 Die Sonneberger Straße in Igelshieb. Das historische Foto zeigt neben Wohnhäusern auch ein Gasthaus (Gebäude mit dem turmähnlichen

Dach), das um 1900 den Namen 'Krauss', später den Namen 'Zum Patrizier' und danach 'Zum Bayerischen Krug' trug.

Ab 1952 bis 1967 beher-

bergte das Haus die Stadtverwaltung, später das Wehrkreiskommando und bis 1989 weitere gesellschaftliche Organisationen.

Höhenluftkurort Jgelshieb (874 m ü, d, M.) - Rennsteig

12 Das heutige Foto der Sonneberger Straße aus fast gleicher Sicht zeigt das Bemühen der Anwohner, ihre Häuser zu modernisieren

und zu verschönern.

Der heutige GasthofZum Bayerischen Krug' besteht wieder seit 1992 und wird von der Familie Gerhard

Büchner geführt. Er ist auch ein beliebterTreffpunkt mehrerer Vereine der Stadt.

13 Die Eisfelder Straße. Während man um 1900 auf der Eisfelder Straße

noch Vieh zur Weide austrieb. ..

Çruss aus }feuhaus om !(ennweg Hohtnlurtku~orf, 835 m û, d M.

14 ... ist sie heute als Bundesstraße 281 eine wichtige Verkehrsstraße zwischen Saalfeld und Suhl.

15 Ein Teil der Schwarzburger Straße um 1910. Rechts auf dem Foto ist die Villa der ehemaligen Glasfirma Müller (später Glas-

Höh nluftkurort

firma Heinz) zu sehen; links die Fleischerei Eichhorn.

Die Familie Eichhorn führte schon seit 1 757 Flei-

schereien und Gaststuben in Neuhaus und Fischbachwiese.

uhau am R nnwei

SChWlllbuIll'.n, ?

16 Das heutige Foto zeigt rechts dasWohn- und Geschäftshaus des Friseurmeisters Hans-Günter Welsch; links die Fleische-

rei der Familie Günther Eichhorn.

Oberhalb verdeckt ein sehr alter Ahornbaum das Haus der Bäckerei 'Cornelius'.

Diese Bäckerei wurde bereits über drei Generationen von Cornelius bis Alfred Wiegand gefürt. Heute betreibt die Bäckerei die

Familie Michel in der zweiten Generation. Herr Karl Michel war um 1 950 Bäckerlehrling in der Bäckerei Wiegand.

17 Mittelland. Als 'Mittelland' bezeichnete man schon früher die Flur und die Gebäude, die zwischen

Neuhaus und Schmalenbuche lagen.

Auf dem Foto sieht man unter anderem rechts im

,"

Bild das Pfarrhaus, das bereits 1695 erbaut wurde. Das dreistöckige Gebäude oben rechts war die ehe-

malige Porzellanfabrik 'Noack und Burgk'.

MI t 11 nd

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Algemene voorwaarden | Algemene verkoopvoorwaarden | © 2009 - 2022 Uitgeverij Europese Bibliotheek