Neulußheim in alten Ansichten

Neulußheim in alten Ansichten

Auteur
:   Ewald Ballreich
Gemeente
:   Neulußheim
Provincie
:   Baden-Württemberg
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-5981-4
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Neulußheim in alten Ansichten'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

39. Im Hof des Gasthauses 'Zum Ochsen' stellte sich im Jahre 1926 diese frohgclaunte Gruppe dem Fotografen. Hintere Reihe von links: August Bühler, EIsa Gorenfio, verheiratete Rausch, Kar! Langlotz, Albert Langlotz, die Wirtin Luise Scheck, Heinrich Seel, Heinrich Thorn, Christian Kuppinger, Karl Reiss und Fritz Keller. Vorne von links: Heinrich Langlotz, Reinhold Scheck, Robert Seel, Kar! Engelhorn, Hans Saam, Fritz Seel, Hedwig Scheck, der Wirt Konrad Scheck, Berta Wagner und Heinrich Eisenmann.

40. Bereits Ende der zwanziger Jahre hielt der weit über die Grenzen Neulußheims hinaus bekannte Tanzlehrer Jakob 'Hermann' Steidel in verschiedenen Lokalen seine Tanzkränzchen ab, die bei der Jugend sehr großen Anklang fanden. Das zweite Paar von links in der mittleren Reihe ist Otto Huber aus Neulußheim und Emma Ballreich aus Altlußheim, die später heirateten. In der vorderen Reihe sitzt der junge Tanzlehrer zwischen seinen Tanzpärchen.

Neulußhehn I, Baden

v ?

41. Ansichtskarte aus dem Jahre 1932 mit der Wirtschaft 'Zur Neuen Welt'. Die 'Neue Welt' wurde 1926 von Gottfried Villhauer gegründet. Ihm zur Seite stand seine Ehefrau Marie, geborene Ullrich. N ach seiner Heimkehr aus drei langen Jahren Kriegsgefangenschaft übernahm 1948 Sohn Herbert, zusammen mit seiner jungen Ehefrau Luise, geborene Langlotz, das elterliche Gasthaus. Über vierzig Jahre lang betrieben die Wirtsleute das von Alt und Jung gern besuchte Lokal. Seit 1990 führt Tochter Gabriele, verheiratete Goos, den Familienbetrieb weiter.

42. Bliek in die Altlußheimer Straße. Das Haus rechts mit den zwei Dachgauben war das Wohn- und Geschäftshaus des Christoph Langlotz. Erfolgreich betrieb er viele Jahre die von seinem Vater Wendelin übernommene Schweinehandlung. Abnehmer für die aus Westfalen und Schwaben eingeführten Jungschweine, die je nach Größe, Läufer oder Ferkel genannt wurden, waren Landwirte aus Neulußheim und den umliegenden Ortschaften. Nach dem Tode von Christoph Langlotz übernahmen seine Söhne Kar! und Eduard das Geschäft. Danach wurde es von Hermann Langlotz, dem Sohn von Eduard, noch bis Ende der achtziger Jahre weitergeführt und dann aus Altersgründen geschlossen.

43. Kurzwaren, Manufaktur, Weiß- und Wollwaren, dies alles konnte man bei Konrad Kraus in der Altlußheimer Straße Nr. 4 kaufen. Heute befindet sich in diesem Anwesen das in Neulußheim und Umgebung bekannte Sport- und Modehaus Faulhaber.

44. Die Brot- und Feinbäckerei Bauerwurde im Jahre 1906 von Christian Bauer und dessen Ehefrau Susanne, geborene Stief gegründet. 1935 übernahm Sohn Hans Bauer das Geschäft, das er mit viel Fleiß und Geschick durch die schweren Kriegszeiten bringen konnte, um es 1958 an seinen Sohn Willi weiterzugeben. Willi Bauer ist es, zusammen mit seiner Ehefrau Hilde, geborene Schmidt, gelungen, die Bäckerei zu einem modernen Betrieb auszubauen. Im Januar 1994 übergab er das Geschäft an seinen Sohn Dietmar und dessen Ehefrau Jutta, geborene Kotzian, die es nun in der vierten Generation weiterführen.

45. Bis zu Beginn des 20. Jahrhunderts waren die Häuser in Neulußheim nach der Reihenfolge ihrer Erbauung numeriert. Das Haus des Gottlieb Zeiher. heute Altlußheimer Straße 20, hatte die Nr. 296. Auf dem Bild sehen wir: im rechten Fenster Gottlieb Zeiher mit seiner Ehefrau Eva, geborene Clever, im linken Fenster die Tochter Christina, verheiratete Lörch. mit ihrem Bruder Heinrich. Vor dem Haus stehen von links die Töchter Anna. verheiratete Schneider, daneben Elisabeth, verheiratete Hoffmann. Die Buchstaben 'C' und 'Z' neben dem oberen Fenster sind die Initialen des Bauherrn Christoph Zeiher, einem Onkel von Gottlieb Zeiher. der am 8. Oktober 1836 im Alter von dreißig Jahren verstarb.

46. Christina Zeiher. am 20. November 1836 als Tochter des Johann Konrad Zeiher geboren, wanderte im Jahre 1858 nach Philippeville/Algerien aus. Sie heiratete dort den ebenfalls aus Neulußheim stammenden Jakob Langlotz, der in einer Brauerei Arbeit gefunden hatte. Durch einen tragischen Unfall- er wurde beim Entladen eines Wagens von einem Bierfaß erschlagen - kam Jakob Langlotz ums Leben. Christina Langlotz verkaufte ihr ganzes Verrnögen, um mit ihren sechs Kindern nach Neulußheim zurückzukehren. Zu allem Unglück wurde ihr während der Rückreise auf dem Schiff auch noch ihr ganzes Geld gestohlen, so daß sie bettelarm in ihrem Heimatort eintraf.

47. Dieses Bild stammt aus dem Jahre 1910. Das Haus wurde von dem Feldhüter Christoph Langlotz und seiner Ehefrau Susanna, geborene Villhauer, sowie ihren Kindern Eva, Konrad, Barbara, Magdalena und Susanna bewohnt. Nach Aussage ihrer Urenkelin lrma Ballreich, wohnte in dem Haus vorher die um 1871 von Philippeville/Algerien nach Neulußheim zurückgekehrte Christina Langlotz, geborene Zeiher. mit ihren sechs Kindern. Die gesamte Einwohnerschaft des Dorfes half mit, die durch den Diebstahl auf der Reise entstandene große Not der Familie zu lindern.

1--

-

48. Bereits vor der Jahrhundertwende betrieb Friedrich Scheck das Gasthaus 'Zur Reichskrone'. Später wurde das Anwesen industriell, wahrscheinlich als Zigarrenfabrik, genutzt. Im Jahre 1909 kaufte es Wilhelm Ueltzhöffer aus Schwetzingen von dem damaligen Eigentümer Herrn Schäfer, um es wieder zu einer Gastwirtschaft umzubauen. Sein Sohn Karl, der bei Wil helm Obländer das Metzgerhandwerk erlernt hatte, wurde 1929 in den elterlichen Betrieb aufgenommen. Somit konnte das Geschäft um eine Metzgerei erweitert werden. Die Gastwirtschaft wurde Mitte der sechziger Jahre geschlossen. Die Metzgerei wird heute in dritter Generation von Klaus Ueltzhöffer und seiner Gattin Ursula, geborene Cavallier weitergeführt.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2020 Uitgeverij Europese Bibliotheek