Neunkirchen in alten Ansichten

Neunkirchen in alten Ansichten

Auteur
:   Otto Gerhartl und Dr. Gertrud Buttlar-Gerhartl
Gemeente
:   Neunkirchen
Provincie
:   Niederösterreich
Land
:   Österreich
ISBN13
:   978-90-288-3171-1
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Neunkirchen in alten Ansichten'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

29. Badevergnügen anno 1912: Wasserrutsche irn Neunkirchner Schwimmbad (gelegen am Badhanssteig, am Beginn des Stadtparks).

30. Badeschönheiten des Jahres 1912 im Neunkirchner Schwimmbad.

31. Der im Jahre 1903 angelegte Neunkirchner Stadtpark (in den ersten Jahrzehnten seines Bestehens 'Volksgarten' genannt): Bliek von der Brücke beim Wasserrad gegen die "Iurnvater-Jahn-Eiche' (Aufnahme um 1910).

Neunkirchen.

lJoJksgarten.

32. Ferdinand-Raimund-Weg im Neunkirchner Stadtpark (1910). Im Hintergrund die Villa des Fabrikanten Nikolaus Schneider sowie Gebäude und Rauchfang der Schneidersehen U1tramarinfabrik.

33. 'Blaufabrik-Damengesellschaft' um 1908: Die regelmäßigen Zusammenkünfte der kunstvolle Handarbeiten verfertigenden Damen fanden in der Schneider-Villa im Stadtpark statt; Gastgeberin war Kunigunde Toepfer, Nichte und Erbin des Fabrikanten Schneider.

34. Holzpavillon, errichtet aus Anlaß des 60jährigen Regierungsjubiläums Kaiser Franz Josephs I. im Jahre 1908 im 'Volksgarten'.

35. Der Neunkirchner Musikverein im Jahre 1913: Gruppenbild anläßlich des 40-JahrJubiläums. Die von Zeit zu Zeit im Stadtpark veranstalteten Konzerte des Musikvereins erfreuten sich großer Beliebtheit.

36. Neunkirchens 'Jeunesse d'oré' des Jahres 1910 - Söhne und Töchter der Familien Wilhelm, Bisenz, Eichinger, Malek und Tempes - beirn Eislaufen auf der 'Postwiese' (hinter dem Sägewerk Ungersböck).

Ileunkirdjen. Triestersfrcêc.

37. Die Triester Straße, bis Mitte unseres Jahrhunderts Neunkirchens wichtigste und vornehmste Straße (Bliek gegen Hauptplatz und Rathaus); Aufnahme aus dem Jahre 1911.

38. Lehrerinnen und Schülerinnen der Nähschule der Maria Maklary, geborene Fellner, um 1910. Die Nähschule befand sich im sogenannten Eisler-Mayer-Haus in der Triester Straße Nr. 11.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Algemene voorwaarden | Algemene verkoopvoorwaarden | © 2009 - 2021 Uitgeverij Europese Bibliotheek