Neuwied am Rhein als die Stadt noch keinen Deich hatte

Neuwied am Rhein als die Stadt noch keinen Deich hatte

Auteur
:   Dieter Ziegelmeier
Gemeente
:   Neuwied am Rhein als die Stadt noch keinen Deich hatte
Provincie
:   Rheinland-Pfalz
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-6371-2
Pagina's
:   124
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2 - 3 werkdagen (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Neuwied am Rhein als die Stadt noch keinen Deich hatte'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  >  |  >>

1 S Das Rheinufer (1882)

Auf dieser, nunmehr über einhundert Iahre alten Ansicht erkennt man das obere Rheinufer, heute die obere Deichstraße.

Ganz rechts im Bild das im Volksmund bekannte 'Ingenol'sche Haus', heute DeichstraßelEcke Friedrichstraße.

Das Hochwasser im [ahre 1882 erreichte den höchsten Wasserstand des Iahrhunderts.

16 Das Rheinufer (1919/20)

Links im Bild die 'Butter-, Eier- und Käsehandlung Hans Riedmann' in der heutigen oberen Deichstraße gelegen. Anstelle des großen Baumes, rechts im Bild, steht heute der Pegelturm.

17 Das Rheinufer (1882)

Die Fotografie zeigt das Gebiet der' oberen Bleiche', wo kurz nach 1900 die nach dem Gymnasialprofessor Deipser benannte Spielund Sportanlage Deipserplatz entstand. Nach einem Beschluß der Stadtverordneten-Versammlung vom 26. März 1913 wurde der Deipserplatz in Wilhelmsplatz umbenannt. Das geschah anläßlich der preußischen Jahrhundertfeier und des 25jährigen Regierungsjubiläums Kaiser WilheIms Ir. (1888-1918). Inder Bildmitte, hinter dem Fachwerkhaus gelegen, das 'Ingenol'sche Haus', vor-

mals das Hotel 'Braunschweiger Hof' -links im Bild der Rheinstrom.

18 Rheintalweg, Krupp'sehe Häuser und Hermannshütte (1920)

Vom Bahndamm der Firma Hobraeck aus in Richtung Rheintalweg wurde diese Fotografie im Ianuar 1920 gefertigt. In der Bildmitte das 'Kiefer'sche Häuschen', damals Rheintalweg Nummer 8, ist bis knapp unter das Dach in der schweren Wasserflut des Hochwassers 1919/20, versunken.Am rechten Bildrand erkennt man die Taubstummenanstalt in der Elisabethstraße gelegen, die im Iahre 1900 fertiggestellt war.

19 Rheintalweg, Krupp'sche Häuser und Hermannshütte (1930)

Im Frûhjahr des Iahres

1 930 präsentieren sich die Krupp'schen Häuser zu einem Zeitpunkt, als das Hochwasser im Begriff ist zu fallen. Im Bild links die Gärtnerei von Adolph Ohm, in der Bildmitte die Schornsteine der Hermannshütte und im Hintergrund die Eisenbahnlinie über die Gemeinde Urmitz nach Koblenz.

20 Rheintalweg, Krupp'sehe Häuser und Hermannshütte (1920)

Reger Bootsverkehr herrschte vor, als der Fotograf diese Aufnahme machte. Im oberen Teil des Bildes lassen sich wiederholt die Kruppschen Häuser ausmachen sowie die Hermannshütte. Das Haus rechts im Bild befindet sich arn Ende der damaligen Rheinstraße.

21 Rheintalweg, Krupp'sehe Häuser und Hermannshütte (1920)

Die Krupp'schen Häuser mit Bliek zur Taubstummenanstalt aus einer anderen Perspektive aufgenommen.

22 Rheintalweg, Krupp'sche Häuser und Hermannshütte (192 9)

Die Krupp'schen Häuser im Hochwasser des Iahres 1929. Im Bild rechts, schemenhaft auszumachen, der 'Weiße Turrri' in Weißenthurm, im Bild ganz rechts, daß Ende der damaligen Rheinstraße.

23 Rheintalweg, Krupp'sche Häuser und Hermannshütte (1920)

Die Krupp'schen Häuser im fallenden Hochwasser rechts die Hermannshütte. Der Fotograf mag sich wohl in der Hocke befunden haben, um diesen Blickfang im Bild festzuhalten.

24 Rheintalweg, Krupp'sche Häuser und Hermannshütte (1920)

Interessant ist diese Aufnah me - ebenfalls im Frühjahr 1920 entstanden - erkennt man doch, daß die Jugendlichen der damaligen Zeit das Hochwasser auch zum Spiel zu nutzen wußten; sie bewegten sich aufs abenteuerlichste im Wasser fort. Auf einer kaum auszumachenden Holzbohle und in einer Holzkiste war schon einiges Geschick erforderlich, um nicht das Gleichgewicht zu verlieren und ins Wasser zu fallen.

Im Hintergrund die Herrnannshûtte, rechts die Krupp'schen Häuser.

--

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2019 Uitgeverij Europese Bibliotheek