Nörten-Hardenberg in alten Ansichten

Nörten-Hardenberg in alten Ansichten

Auteur
:   Adolf Kellner
Gemeente
:   Nörten-Hardenberg
Provincie
:   Niedersachsen
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-3057-8
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Nörten-Hardenberg in alten Ansichten'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

39. Die Papenmühle unterhalb der Brauerei Wiederholt (Kropf) gelegen, ist heute nicht mehr vorhanden, sie wurde abgebrochen und ein Neubau der Brauerei wurde hier erstellt. Unser Bild zeigt uns den Wohnteil, über dem Hauseingang ist ein Stein gesetzt, worauf eingemeißelt ist 'Papenrnühle 1834'. In einem anderen Stein ist die Jahreszahl 1716 eingehauen. Auf dem Tragbalken in der Diele stand der uns allen wohlbekannte Spruch: 'Sich regen, bringt Segen.'

40. Lange Straße 19, Haus Becher. Wo heute in der Kirchstraße die öffentlichen Parkplätze sind, stand bis 1972 dieses schöne Fachwerkhaus, das Haus der Lina Becher. Über dem Kellereingang, der aus Sandstein war, stand die Inschrift 'A. HB. Anno 1726'. Auf dem Bild im Fenster ist Lina Becher geborene Streithorst und rechts im Bild sind Gertrud und Pau! Becher mit Freunden und Bekarmten zu sehen,

Norten L~ng~-Slrab~ mil Rpothek~

41. Lange Straße, Gesamtansicht. Diese Postkarte aus dem Jahre 1908 zeigt uns den mittleren Teil der Langen Straße von Süd nach Nord. Rechts das graue Haus mit den vielen Fenstern ist die Nörtener Rats-Apotheke, die um 1680 erbaut wurde. Vorn links das Haus von Schuh-Fischer. Dieses Haus wurde 1973 total abgerissen und neu aufgebaut. Daneben die Gaststätte 'Deutscher Hof'.

42. Lange Straße, Haus Laufköter, Am 10. August 1878 wurde die Firma Gebrüder Laufköter in der Langen Straße 100 gegründet. Die Ortsmitte, Lange Straße 100, diente als ursprüngliches Ladenlokal, in dem neben Lebensmitteln auch Kleintextilien, Haushaltswaren, Eisenwaren, Glas und Porzellan, rezeptfreie Arzneimittel sowie Farben und Lacke gehandelt wurden. Schon bald waren die Geschäftsräume zu klein und man baute 1887 in der Göttinger Straße ein neues Geschäftsgebäude, das heute in dritter Generation von Franz und Richard Laufköter geführt wird. Die Aufnahme vom Stammhaus der Familie Laufköter ist aus dem Jahre 1906.

43. Lange Straße, Gesamtansicht. Die Fotografie von dem letzten Teil der Langen Straße in Richtung Süden ist wohl eine der ältesten Aufnahmen. Die Pferdefuhrwerke waren zu der Zeit das Hauptverkehrsmittel, ein Automobil war damals noch sehr selten zu sehen. Rechts die hohen Strommasten mit ihren Verteilern, die es kaum noch gibt, Auf der rechten Seite sehen wir noch einmal das Haus von Herbert Fischer. Im Hintergrund in der Mitte kann man die alte Gerichtslinde erkennen.

44. Lange Straße 15, Haus Reuper. Lange Straße 15 (alte Hausnummer 18), ein Bild das vor der Jahrhundertwende entstanden sein muß. In der alten Häuserliste von Nörten können wir feststellen, daß der jetzige Eigentümer Karl Reuper in der vierten Generation dieses Haus besitzt. Heute ist es mit einem gelben Klinker versehen.

45. Lange Straße 12, Haus Kurz/Döll. Neben dem Brandplatz steht dieses Haus in dem der Uhrmachermeister Döll sein Geschäft hat. Der frühere Besitzer, Artur Katz, steht mit seiner Familie und seinen Gesellen vor der Tür. Dieses Haus ist wohl um die Jahrhundertwende wieder aufgebaut worden, nachdem am 30. Juli 1897 die Westseite der Langen Straße vom Hagen an aufwärts einem Großbrand zum Opfer fiel. Etwa 1920 wurde noch eine Etage aufgestockt.

46. Lange Straße, Haus Eberl, Der auf diesem Bild zwischen dem Hause Lange Straße 8 und Lange Straße 9 gezeigte Brunnen wurde am 26. Oktober 1977 im Zuge des Neubaues der Kanalisation freigelegt. Die Originalabdeckung aus schweren Eisenplatten lag etwa 50 cm unterhalb des Bürgersteiges. 'Vor der Haustür steht der Gendarmeriewachtmeister Franz Klein, der am 1. Oktober 1889 seinen Dienst in Nörten aufnahm und bis zum 1. April 1926 als Oberlandjäger pensioniert wurde. Derheutige Besitzer dieses Fachwerkhauses ist Förster Eber!.

f··:Mi>1 )~rOllprinz

Inh. Heinrich Knüppol

Minuten vom lahnhof entfernt.

Schöner Garten mit Veranden.

gruß aas 1?örfen!

I ?

47. 'Hotel Kronprinz' in der Langen Straße ist ein Begriff in Nörten. Diese Aufnahme stammt aus dem Jahre 1912. Auf dem Bild links im Garten war früher eine Kegelbahn. Kegelbahn und Pavillon wurden im März 1948 abgebrochen, hier entstand dann eine Tankstelle, die heute auch nicht mehr vorhanden ist, anstelle dieser ist ein moderner VW-Betrieb eingerichtet. Vor dem Garten auf dem Bürgersteig wieder eine der vielen Schwengelpumpen in der Hauptstraße.

48. Lange Straße, Haus Achtermann. Der Bliek in die Lange Straße gesehen aus der Karoline. Eine Aufnahme, die um die Jahrhundertwende entstand. Rechts sehen wir den Tuchhändler Joseph Achtermann in der Türöffnung stehend. Links neben dem Haus die Gerichtslinde mit dem Pavillon. Daneben das Feuerwehr-Spritzenhaus das im Jahre 1964 abgebrochen wurde. Auf der linken Seite der Göttinger Straße die jungen Lindenbäurne, die in den zwanziger Jahren als große Bäume gefällt wurden.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2020 Uitgeverij Europese Bibliotheek