Oberwesel in alten Ansichten Band 2

Oberwesel in alten Ansichten Band 2

Auteur
:   Joseph Hausknecht
Gemeente
:   Oberwesel
Provincie
:   Rheinland-Pfalz
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-5626-4
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Oberwesel in alten Ansichten Band 2'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

8. Das Allerheiligen- oder Nonnenkloster (Niederbach) .

Das Allerheiligen- oder Nonnenkloster stammt aus dem 13. Jahrhundert und stand unmittelbar gegenüber dem Kölner Torturm an der Niederbach.

Das Kloster ist 1802 durch einen Brand zerstört und nicht wieder aufgebaut worden. Einzigster Hinweis ist die Grabplatte einer im Jahre 1637 verstorbenen Äbtissin dieses Klosters, die sich rechts am Torbogen des Kölner Torturmes befindet.

Die Aufnahme stammt aus dem Jahre 1912 und wurde aufgenommen während der Restaurierung des Turms.

9. Die Fronleichnamsprozession; eine Aufnahme aus dem Jahre 1930.

Durch Maiengrün, Fahnen und Girlanden geschmückte Straßen, eingerahmt von den Kommunionkindern, wurde das Allerheiligste durch die Straßen der Stadt getragen. Es war immer eine feierliche Prozession in der die Lehrerschaft eine ordnende Funktion einnahm. (Im Vordergrund die Lehrer Probst und Grett).

Und nun eine Episode friedlichen Zusammenlebens. Vor dem Ersten Weltkrieg erzählt man sich von einem Besuch des Weihbischofs. Die Straßen wie zu Fronleichnahm geschmückt, wiesen dem Bischof den Weg zur Kirche. Auch die in Oberwesellebenden Juden schmückten ihre Häuser. Der Jude und Mitbürger Leo Mayer wohnte in der Liebfrauenstraße. Er montierte zu seinem Girlandenschmuck noch ein Schild auf dem er schrieb: 'Bin ich gleich ein Israelit, so ehr ich doch den Bischof mit.'

10. Ein festlich geschmückter Altar an der Einfahrt zum Königsweg anläßlich der Fronleichnamsprozession im Jahre 1906.

11. Rheinisches Leichtathletik- Treffen der Deutschen Jugendkraft- DJ K-Rheinwacht am 5. und 6. Juni 1931 in Oberwesel.

Eingeleitet wurde das Treffen mit einem großen Umzug durch die Stadt. An der Sportveranstaltung nahmen 61 Vereine mit insgesamt 480 aktiven Wettkämpfern teil.

Mit den Inaktiven, den Kampfrichtern und den Musikern waren es über 1 000 Teilnehmer.

12. Im Jahre 1923 wurde in Oberwesel die 'Deutsche Turnerschaft' (DT) gegründet. Trotz heftiger Proteste konnten, im Gegensatz zu allen anderen Sportvereinen, auch Frauen aktive Mitglieder werden.

Die ersten Turnübungen fanden in einem Raum der Gastwirtschaft 'Zur Rose' statt, bis man später die Turnhalle baute.

Hier zwei Aufnahmen der Oberweseier Frauenriege aus dem Jahre 1925. Die Bilder zeigen unter anderen:

Fraulein A. Daum, 'Hartmann' , Leni Dörrstein und Maria Horn.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2019 Uitgeverij Europese Bibliotheek