Oberwesel in alten Ansichten Band 2

Oberwesel in alten Ansichten Band 2

Auteur
:   Joseph Hausknecht
Gemeente
:   Oberwesel
Provincie
:   Rheinland-Pfalz
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-5626-4
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Oberwesel in alten Ansichten Band 2'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

13. Das linke Bild zeigt die Männerriege.

Sie wurden Sieger beim Staffellauf durch die Stadt Koblenz im Jahre 1928.

Ganz links, in Zivil: Zahnarzt Dörrstein. Dann folgen: Fritz Barth, Heinz Dörrstein und Liesenfeld. Ganz rechts ist DI. Liesenfeld, 4. von rechts Hans Laverick und 5. von rechts Heinrich Martini.

Das Bild rechts zeigt die Jungrecken der Deutschen Turnerschaft Oberwesel.

14. Mdnnergesangverein Oberwesel.

Die Aufnahme zeigt den MGV Oberwesel im Jahre 1928. Bürgermeister Hommer (in der ersten Reihe der 5. von rechts) im Kreis der Sangesbrüder. Viele werden hier ihren Groß- und Urgroßvater wiedererkennen.

Der Männergesangverein von Oberwesel wurde 1878 neu gegründet. Ursprünglich bestand er schon seit 1845. Damals hatten sich Mitglieder des Kirchenchores zusammengefunden, um auch einen weltlichen Gesangverein zu gründen. Dieser Verein mußte aber Ende der sechziger Jahre seine Tätigkeit einstellen. Interessant ist, was der damalige Chronist über den MGV schreibt: 'Der Verein hatte sich kräftig entwikkelt. So kam das Sturmjahr 1848 mit seinen vielfachen revolutionären Eruptionen und Erscheinungen, wo es die Pflicht eines jeden wahren Patrioten gebot, Farbe zu bekennen. So wurde eine Fahne angeschafft mit Umschrift und Schleifen in den damaligen 'loyalen' Farben - schwarz, rot, gold.'

1878 scharten sich einige alte Mitglieder wieder zusammen und wählten als ihren Dirigenten den noch jungen Lehrer Nicolaus Born. Richtig aktiv wurde der Verein aber erst ab 1880.

15. Irn Jahre 1929 fand ein Treffen der Rheinischen Studenten in Oberwesel statt. Es war verbunden mit einem großen Umzug durch die Stadt.

Rechts sehen wir das Hotel 'Pies'. Das Gebäude stammt aus dem Jahre 1783 und war im Besitz von Hugo Hoffmann.

1970 erwarb die Stadt das Gebäude und hat im Erdgeschoß die Stadtverwaltung und das Verkehrsamt untergebracht.

16. Aufnahme aus dem Jahre 1925.

1929 erwarb die Stadt Oberwesel den D' Avis'schen Besitz - vormals 'Von der Leyensche Hof' - für 63 000 Reichsmark und errichtete auf diesem Gelände 1932 das St. Wernerkrankenhaus.

17. Weinhaus 'Zum kühlen Grunde',

Im Rahmen der Erweiterung des Krankenhauses erwarb die Stadt 1968 auch das Anwesen (Gaststätte) 'Zum kühlen Grunde' von der Familie Schmitz.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2019 Uitgeverij Europese Bibliotheek