Oranienburg in alten Ansichten Band 4 (1945-1990)

Oranienburg in alten Ansichten Band 4 (1945-1990)

Auteur
:   Hans Biereigel
Gemeente
:   Oranienburg (1945-1990)
Provincie
:   Brandenburg
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-6506-8
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Oranienburg in alten Ansichten Band 4 (1945-1990)'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

49 Vor dem Obelisk in der Nationalen Mahn- und Gedenkstätte Sachsenhausen legten jährlich zweimal Soldaten der NVA ihren feierlichen Fahneneid unterTeilnahme ihrer Eltern, Ehefrauen und Freunde ab.

SO Im Verlaufe des [ahres 197 S entstand in der Breiten Straße ein modernes Einkaufszentrum für Bürger der Altstadt.

5 1 Sangesfreudige Veteranen gründeten im Mai 1976 eine Singegruppe, die sich aufVorschlag der Familie Mödebeck ein [ahr später den Namen 'Rentnerspatzen' gab. Zwischen 30 und 40 Mitglieder wirkten zeitweilig in der Gruppe mit. Die Rentnerspatzen hatten jährlich bis zu 45 kostenlose Auftritte und erfreuten mit ihrem Gesang jung und alt.

52 ImDezember 1976 entstand zur Verbesserung der medizinischen Betreuung der Bürger die Poliklinik II in der Straße des Friedens.

S3 Im September 1977 wurde ein Freundschaftsvertrag mit der Stadt Melnik im Bezirk Mittelböhmen der CSSR vereinbart. Das Restaurant in der Straße des Friedens erhielt zu Ehren der mittelböhmischen Partner den Namen 'Melniker Hof'.

S4 Oranienburgs größter Volkseigener Betrieb, das Kaltwalzwerk, erhielt 1977 für seine ausgezeichnete Qualitätsarbeit den Orden 'Banner der Arbeit' verliehen.

SS Die Schüler der Oranienburger Schulen erhielten im polytechnischen Unterricht Ausbildung an metallverarbeitenden Maschinen und lernten die Durchführung von einfachen Montagearbeiten.

S6 In allen größeren Betrieben der Stadt fanden alljährlich Betriebssportfeste statt. Im Bild: Massengymnastik der KaItwalzwerker.

57 In den Wohnbezirken der Nationalen Front fanden alljährlich Wohnbezirksfeste statt. Veranstaltungen für Kinder, Modenschauen, sportliche Maßnahmen sowie Tanzabende für jung und alt brachten die Menschen einander näher.

58 Entlang des Havelarmes tummelten sich die Wassersportler und schufen sich in freiwilliger Arbeit einen Platz zur Entspannung und Erholung.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2019 Uitgeverij Europese Bibliotheek