Oschersleben in alten Ansichten Band 1

Oschersleben in alten Ansichten Band 1

Auteur
:   Werner Heyer
Gemeente
:   Oschersleben
Provincie
:   Sachsen-Anhalt
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-5192-4
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2 - 3 werkdagen (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Oschersleben in alten Ansichten Band 1'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Ilsdiersleben - Korn-S,rabe

39. Ein Bliek von der MitteIstraße in die Kornstraße .

40. Ein Schützenumzug zieht in der Halberstädter Straße vom Marktplatz zur Kornstraße. Die Häuserfront wurde ein Opfer des Bombenangriffs 1944.

41. Die Geschäftshäuser Halberstädter Straße 94-98 (Anschluß an Bild 40) wurden ebenfalls ein Opfer der Bomben 1944.

Osdiersleben. Alte Stadtmauer I 8U1'gm4.tY' et ? .ffJt/c.l1flt'

42. Reste der alten Burgbefestigung am Bruchgraben aus dem 13. Jahrhundert.

43. Die Häuserreihe am Bruchgraben mit dem alten Wall der Stadtbefestigung stand bei Hochwasser der Bode und damit Stau des Bruchgrabens bis zu den Mauern im Wasser. Deshalb hieß dieser Teil 'Klein-Venedig'.

44. Die Spa1cksche Mühle mit dem Mühlenkulk, dem Abfluß des Mühlengrabens, einem Bodearm, um 1900. Bereits 1468 wird eine Wassermühle an der Burg erwähnt, die im Besitz der Landesherren, der Bischöfe von Halberstadt, war. 1710 ging sie in den Besitz der Stadt über. Nach einer Modernisierung und Ausbau zu einer Großmühle rnit Stromerzeugung durch Spalcke brannte sie 1925 ab. Ein kleinerer Neubau an ihrer Stelle dient heute als Mischfutterwerk .

Oschersleben (Bode)

Partie 3. d. Bo e

45. Der Mühlenkulk wurde von den Landwirten und Gütern zum Spülen der Pferde und Wasehen der Ackerwagen genutzt. Daher entstand der zweite Name 'Pferdebode'.

46. Das Elektrizitätswerk in der Bergstraße wurde 1919/20 als Umspannwerk gebaut. Der aus Krottorf bezogene 7000 Volt-Drehstrorn wurde transformiert und gleichgerichtet und in das Stadtnetz geleitet. Erst seit 1927 begann die Versorgung der Stadt mit DrehstromlW echselstrorn .

47. Im Jahre 1908 beschlossen die Stadtväter zur Erholung der Bürger ein Wiesengelände vor dem Zusammenfluß der beiden Bodearme zu einem Naturpark zu gestalten. Der 'Sämann' wurde 1914 am Eingang des 'Wiesenparks' und später vor dem Goldfischteich aufgestellt.

48. Zur Freude der Kinder wurde im Wiesenpark ein Goldfischteich mit Springbrunnen errichtet.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2020 Uitgeverij Europese Bibliotheek