Ottersberg in alten Ansichten Band 2

Ottersberg in alten Ansichten Band 2

Auteur
:   Joh. Schumacher
Gemeente
:   Ottersberg
Provincie
:   Niedersachsen
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-4857-3
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Ottersberg in alten Ansichten Band 2'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

..?.. 1'0 bek

49. Der Ottersberger Bahnhof aus anderer Sicht, mit eingeblendet die Ottersberger Apotheke.

50. Ein Militärtransport, zur Zeit des Ersten Weltkriegs passiert den Otters berger Bahnhof. Im Hintergrund die damals bekannte Gaststätte Warnke.

51. Ein Bild von dem Eisenbahnunglück am Bahnhof Ottersberg in der Nacht vom 29.30. Dezember 1906. Vier Personen wurden getötet, fünf schwer und sechs leicht verletzt. Der Unfall ist durch Überfahren des Haltesignals wegen dichten Nebels durch den Schnellzug Hamburg-Köln erfolgt.

52. Das Gasthaus Friedrich Warneke, direkt am Bahnhof Ottersberg. Wie man sieht war es früher ein beliebtes Gasthaus. Jetzt ist dies so beliebte Gasthaus zu Wohnungen hergerichtet und bewohnt.

53. Gieschens Hotel, früher ein führendes Hotel in Ottersberg, das anfangs der zwanziger Jahren bis auf die Grundmauern dem Feuer zum Opfer fiel.

54. Ein Bild vom Wiederaufbau des Saales zu Gieschens Hotel, das am 14. April 1926 bis auf die Grundmauern dem Feuer zum Opfer fiel. So weit zu erkennen, stehend in der unteren Reihe, von rechts nach links: Elfriede Sander, H. Wahlers, Maurermeister; H. Wahlers, Hermann Bischof, Architekt; Joh. Volkmann, Zimmermeister; Joh. Dodenhof, Maurermeister; weiter die Kinder: Fritz Mattäi, Hermann Fricke, Siglinde Gefken, Anneliese Sievers und Marianne Fransen.

55. Die Große Straße, die Doktors-Ecke. Das große Haus rechts des weitbekannten Dr. Kornes, vorne rechts das Blumengeschäft Kreutzgrabe, zur Zeit der Bildaufnahme etwa 1910 wohnte hier Frau Dr. Eichhorst. In der Mitte des Bildes die Villa Amalfi. Die Villa wurde damals bewohnt von der Schwester Frau Dr. Eichhorst, Fräulein Müller.

56. Die Große Straße in entgegengesetzter Richtung. Rechts der Straße das Doktershaus von DI. Kornes. Im Hintergrund die Villa Arnalfi und links ist dasDach von Gieschens Hotel zu sehen.

Gruss aus Ottersberç

57. Die Große Straße in Richtung Hamburg. Im Vordergrund das frühere Blumengeschäft von Kreutzgrabe, weiter das Haus des Maurers Knoke und Seeger. Rechts das Haus des Bauern Hollmann-Harms und das frühere Kaufhaus Bernhard Kranz.

58. Weiter die Große Straße mit den Häusern Friederich Böschen mit dem Storchennest, dann das Gasthaus Niklas (jetzt Ottersberger Giebel, davor Kaiserhof, und vor dem der Bremer Schlüßel).

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2020 Uitgeverij Europese Bibliotheek