Prüm in alten Ansichten Band 1

Prüm in alten Ansichten Band 1

Auteur
:   Josef Faas
Gemeente
:   Prüm
Provincie
:   Rheinland-Pfalz
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-3068-4
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Prüm in alten Ansichten Band 1'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

69. Vor dem Hotel 'Stern' stellte sich der Kreistag zur Gruppenaufnahme, es war zur Regierungszeit des Landrates Burggraef, der von 1907 bis 1925 den Kreis verwaltete. Im Vordergrund Dechant Zilliken und Bürgerrneister Mangold.

70. Oben: Vereine gab es in großer Zahl: den Handwerkerverein, den Ärzte- und Apothekerverein, den Verein der Altertumsfreunde, den Wohltätigkeitsverein, den vaterländischen Frauenverein, den Geselligkeitsverein, den Marineverein und viele andere. Daneben gab es dann noch einige kleinere Clubs, wie zum Beispiel den 'Höhner Club', im Jahre 1911.

Unten: kein Winter verging, ohne daß irgendein Verein zu einer Theaterveranstaltung eingeladen hätte. Eifrig spielte auch der Gesellenverein. Unser Bild entstand nach der Aufführung eines historischen Dramas. 'Sie haben in diesem Jahr schön gespielt', meint die Schreiberin dieser Karte.

71. Ein großes Fest gab es im Jahre 1921, als man den 1200. Geburtstag der Abtei Prüm feierte. An den Stadteingängen errichtete man große Triumphbogen oder Ehrenpforten. Das größte Tor war das auf dem Weg zum Bahnhof, von wo die meisten Fremden kamen. 1m Hintergrund kann man übrigens noch die Bahnhofsallee erkennen.

72. Nicht nur Musik und Geselligkeit förderte man, man trieb auch schon früh Vereinssport. 1885 gründeten junge Leute, die vom Militärdienst zurückkamen und die Möglichkeit zu sportlicher Betätigung vermißten, einen Turnverein, der seine eigene Tracht hatte und natürlich die Fahne mit den vier F: Frisch-Fromm-Fröhlich-Frei, wie sie Turnvater Jahn geprägt hatte. Die Fahne blieb erhalten, sie hängt heute im Museum. Der Verein wurde 1933 'gleichgeschaltet' und erst 1962 wieder ins Leben gerufen.

73. Vaterländischer Hilfsdienst. Während des Zweiten Weltkrieges lag Prüm im Aufmarschgebiet, auf den Bahnhof wurden die Soldaten betreut, die zur Front fuhren, in der Stadt wurde die Landwehr zusammengestellt. Die Schüler wurden zur vormilitärischen Ausbildung in der Jugendwehr herangezogen und auch zum Ernteeinsatz, zum 'vaterländischen Hilfsdienst'. In der Schulchronik heißt es: Viele Schüler eilten als Freiwillige zu den Fahnen, andere wurden zum Heeresdienst eingezogen.

74. Laubsammler an der Stadtwaage. Im Lauf der Kriegsjahre wurden immer mehr Dinge rar, und man suchte die Mängel durch Sammlungen auszugleichen. Man sammelte alles, Gold und Glocken, Beeren und auch Laub für die Militärpferde. Die Stadtwaage befand sich in der Nähe des Zeughauses.

75. Schulspeisung 1927. Der Krieg war zu Ende, doch blieb trotz der sogenannten Goldenen Zwanzigerjahre auch nach der Inflation manche Not. Um ein wenig zu helfen, spendeten viele internationale Hilfsorganisationen, vor allem aber die Quäker in den Vereinigten Staaten von Nordamerika, Lebensmittel zu Schulspeisungen für unterernährte Kinder der Volksschule. Die Volksschule befand sich damals zum Teil in den Abteigebäuden, hier die Kinder mit ihren Eßnäpfen vor dem Schuleingang,

76. Welle Kät. Unsere Bildsammlung endet Mitte der zwanziger Jahre, wenn auch dieser Zeitpunkt keinen besonderen Einschnitt in der Geschichte der Stadt bildet. Wohl ändert sich der Stil der Ansichtskarten, neu ist der FotoHanddruck und die Steiger-Karte. Die 'gute alte Zeit' darf aber nicht abgeschlossen werden, ohne eines Prümer Originals zu gedenken: Welle .Kätt. Sie wohnte zeitlebens in ihrem armseligen Häuschen, geboren war sie um 1850. Schon früh verrichtete sie grobe Hausarbeit, oft war sie in den Gärten tätig, oder sie verdiente sich in der Gerberei ihr Geld mit Lohhacken. Gerne rauchte sie dieken Tabak. Oft pilgerte sie zum Kalvarienberg im Auftrage anderer. Sie starb am 21. August 192!.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2019 Uitgeverij Europese Bibliotheek