Röbel (Müritz) in alten Ansichten

Röbel (Müritz) in alten Ansichten

Auteur
:   Klaus Hennings
Gemeente
:   Röbel (Müritz)
Provincie
:   Mecklenburg-Vorpommern
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-5530-4
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2 - 3 werkdagen (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Röbel (Müritz) in alten Ansichten'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

59. Am Solzower Weg befanden sich das Baugeschäft und die Sägerei von Max Hetzer. Firma Westendorf und Firma Ahrends hatten neben den Bauunternehmen Sägereien am Tumplatz und Rosenwinkel. Unser Bild zeigt Zimmerer bei Abbundarbeiten.

60. Die 1911 gegründete Röbeler Städtische Freiwillige Feuerwehr war und ist bei Brandbekämpfung in der Stadt und den umliegenden Ortschaften mit guter technischen Ausrüstung und hoher Einsatzbereitschaft sehr gefragt. Das etwa um 1925 angeschaffte Fahrzeug wird an der Tankstelle der Firma Mügel, Bahnhofstraße, aufgetankt.

61. Wenn die Müritz im starken Winter eine bis 30-40 cm dicke Eisschicht bildet, kann man sie mit Fahrzeugen befahren. Taut das Eis nicht langsam auf im Frühjahr, bricht es vor allem bei Sturm in großen, mehrere Quadratkilometer umfassende Schollen auf. Diese schieben dann vor allem am Nitschow, am Steinhorn und am Großen Schwerin Eisberge bis zu 8 m Höhe auf.

62. Der 1900 gegründete Theaterverein führte im Hotel 'Stadt Hamburg' und im Schützenhaus mit großem Erfolg Schauspiele und Operetten auf.

63. Das alljährlich stattfindende Kinderfest begann mit einem festlichen Umzug aller Klassen der Stadtschulen, der Mädchenschule und der Zimmerschen Oberschule. Danach ging es mit Pferdewagen, Fahrrädern und zu Fuß zum Glienholz, wo die Spiele der Klassen und Veranstaltungen stattfanden. Am Kinderfesttag wirkte die Stadt wie ausgestorben. Unser Bild zeigt einen Festumzug vor dem Ersten Weltkrieg.

64. Die 'Kroneiche' ist über tausend Jahre alt; wenn zehn erwachsene Menschen sich an den Händen fassen , können sie den Stamm umfassen. Das 'Holzwärterhaus mit Wirtschaftsbetrieb' im Hintergrund, im Volksmund nach dem Förster Hagen benannt, wurde vor 1880 zur Verwaltung der 386 ha städtischen Forst gebaut und war ein beliebtes Ausflugsziel.

65. Der von Buchen-, Eichen-, Erlen- und Kiefernwäldem umgebene Gliensee liegt in der Nähe der 'Kroneiche'. Einen sehr schönen Bliek hat man von der nach dem Bürgermeister Hermes benarmten Höhe.

66. Der Festsaal des Schützenhauses im Stadtgarten wurde zu Empfängen, Bälle, und Theater- und Kinoaufführungen genutzt. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde es für die ausschließliche Nutzung als Kinosaal umgebaut.

67. Das alte Pfarrhaus wurde nach dem Krieg als Kinderkrippe und Kindergarten genutzt. Gegenwärtig wird die Fassade wieder originalgetreu rekonstruiert.

68. Die Gaststätte 'Müritzterrasse' hatte einen Pavillon auf der Binnenmüritz.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Algemene voorwaarden | Algemene verkoopvoorwaarden | © 2009 - 2022 Uitgeverij Europese Bibliotheek