Rheinhausen in alten Ansichten

Rheinhausen in alten Ansichten

Auteur
:   Rudolf Lisken
Gemeente
:   Duisburg
Provincie
:   Nordrhein-Westfalen
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-5898-5
Pagina's
:   144
Prijs
:   EUR 19.95 Incl BTW *

Levertijd: 2 - 3 werkdagen (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Rheinhausen in alten Ansichten'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  >  |  >>

19. Die Ansicht einer alten Küchenausstattung in der Margarethensiedlung um 1903 zeigt: wie gemütlich einfach und schön unsere Vorfahren am Niederrhein eingerichtet waren.

6russ aus Iiodiemmeridi

20. Die Kolonie Margarethenhof ist eine von der Firma Krupp erbaute Siedlung (für Betriebsangehörige). Die erste große Bauphase betraf die Zeit von 1903 bis 1906; sie umfaßt die Margarethenstraße von der Höhe Rosastraße im Osten bis zur Friedrich-Alfred-Straße im Westen. Die gesamte Anlage geht von einem dörflichen Charakter in der Wegeführung aus. Die Bebauung erfolgte mit Doppel- und Reihenhausern. Die größten zusammenhängenden Baukomplexe liegen an der Rosa- bez. Klara- 1 Ecke Margarethenstraße. Die Häuser im Bereich der Otto-Lenz-IFranz-Wieder-Straße wurden um 1912/13 erbaut, der Bereich Berthaplatz um 1922 und die GiIlhausener Straße um 1927.

.'

21. Hiersehen Sie die Verladeanlage der Zechengruppe Diergardt-Mevissen am Rhein, bei Hochwasser im Jahre 1920. Die Abteufung der Schächte Diergard und Mevissen und die Aufnahme der Förderung in den Jahren 1911 bzw. 1914 waren von bedeutendem Einfluß auf die Entwicklung Rheinhausens.

22. Musizierende Postbeamte vor dem Postgebäude des Postamtes Hochemmerich im Oktober 1919.

23. Dieses Foto entstand um 1919 vor dem Postamt Hochemmerich und zeigt Briefträgerinnen und Postbeamte des Postamtes.

?....

SC1U straße

24. Eine Postkarte aus dem Jahre 1919; sie zeigt Kinder und die Ansicht der Wohnhäuser an der Schulstraße Ecke Otto-Lenz-Straße, die im Jahre 1912113 erbaut wurden. Die vor beiden Wohnhäusern zu sehenden jungen kanadischen Pappeln überragen heute diese Häuser bei weitem.

Hochemmerich Margaretenhof (Clara.stra,ße)

25. Der Margarethenhof in Hochemmerich mit Einblick in die Klarastraße, wo sich um 1919 Kinder dem Fotografen stellten.

26. Die Straßenbahn der Linie 2, hier bei der Fahrt über die ehemalige Friemersheimer Straße vorbei an der Traditionsgaststätte 'Zum Reichsadler' heute Atroperstraße. Die Straßenbahn der Linie 2 fährt heute nicht mehr.

FRIEMER5HEIM

P,::jRTIE,::jM K,::jISER WILHELM - DENKM,::jL

27. Diese Postkarte zeigt die Ansicht des Kaiser-Wilhelm-Denkmals um 1919 in Friemersheim. Die Enthüllung dieses Denkmals erfolgte wohl im Juli 1904, anläßlich des 35jährigen Bestehens des Kriegervereins Friemersheim, dessen Gründungsjahr mit 1869 angegeben ist. Dem Vorstand gehörten zu dieser Zeit an: Herr Bücken, Herr Merkamp und Herr Cleff.

Wasserturrn, Hcchemmerich

28. Eine Postkarte abgestempelt auf dem Postamt Hochemmerich aus dem Jahre 1912, zeigt den alten Rheinhauser Wasserturm in Bergheim. In diesem wird auch heute noch Trinkwasser für die Wasserversorgung Rheinhausens gefördert. Die Personen im Vordergrund der Postkarte sind mir nicht bekannt.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2019 Uitgeverij Europese Bibliotheek