Rinteln in alten Ansichten Band 2

Rinteln in alten Ansichten Band 2

Auteur
:   Friedrich-Wilhelm Grotefend
Gemeente
:   Rinteln
Provincie
:   Niedersachsen
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-4922-8
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Rinteln in alten Ansichten Band 2'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

49. Das Bild von 1930 zeigt das Rintelner Lehrerkollegium des Gymnasiums, und zwar in der hinteren Reihe die Namen Rueschen, Dr. Sauer, Erdnisz. In der Mitte: Schnock, Gündel, Küster, Schwab, Appel, von Fossard, Kneuper. Sitzend: Hartmann, Direktor Dr. Hörnecke, Pfarrer Kemper.

Das untere Bild ist 1928 entstanden und bringt die Schülerkapelle unter Studienrat Küster.

50. Eine Abiturientenklasse trifft sich nach 25 Jahren zu ihrer Silbernen Abiturfeier vor dem Eingang des Gymnasiums. Es sind von links angefangen: Heinrich Häfemeier, Heinz-Adolf Schwedes, Studienrat Schnock, Wilhelm Büthe, Hans Sander, Walter Diekmann, Heinrich Buchholz, dahinter: Helmut Burmeister, Ober-Studienrat Dr. Roth, Heinrich Priesmeier .

51. Im Jahre 1930 feierte das Alumnat, das 1905 gegründet worden ist, sein 25jähriges Jubiläum. Es war damals für 14 Schüler eingerichtet worden. Wir bringen eine Tischkarte sowie eine Zeichnung der Eulenburg. Leiter des Alumnats war Studienrat Appel, dann Studienrat Erdnisz und der auf dem Foto gezeigte Studienrat Schwab.

-~~ ~~ ÛrW~ 1~tl;~

52. Aus Anlaß der Feier des 25jährigen Jubiläums des Alumnats entstand dieses Bild. Es zeigt, von links nach rechts: Dieter Tegeler, Rolf Thomas, Richard König, Karl-Heinz Dreiling, Ferdi Drescher, Studienrat Schwab, Walter Harmening, davor zwei Küchenhilfen, Friedrich-Wilhelm Grotefend. Sitzend:

Hans Günter, Fräulein Wilhelmi, die Alumnatsleiterin, Kar! Schönemeier. Rechts sitzend: Walter Süß.

53. Die 'Eulenburg' in der Klosterstraße 21 liegt hinter der Klosterstraße 19/20 und war ursprünglich ein Sattelhof, der Westphal, später von Westphal genannt wurde. Es ist einer von fünf Sattelhöfen, zu denen auch der Vietorsche Hof gehörte. Es waren alte Burgsitze. Der Bau ist gotisch aus dem 14.115.Jahrhundert. Ab 1651 war es der Sitz der Hessisch Schaumburgischen Regierung. An einer Seite liest man die Inschrift 'anno 1591', an anderer 'anno 1662'. Die Eulenburg war ein alter Besitz des Kanonissenstiftes Möllenbeck 1483; 1591 wurden bauliche Veränderungen vorgenommen und 1662 fanden erneute Umbauten statt. Früher war er ein Stadthof des Priors. Alumnat wurde es in preußischer Zeit. Von 1935 bis 1938 war es Heimatmuseum. Dieses war früher am Kirchplatz. Jetzt besitzt das Museum vorbildlich geordnete Sammlungsräume, unter anderem mit einer Ansichtskartensammlung, der wir einige Aufnahmen verdanken. (Quellen: Nicolaus Heutger , Malter Maack.)

54. Oben: im September fand die 50Jahrfeier des Rintelner Lyzeums statt. Das Foto vom September dieses Jahres zeigt den 'Oktoberreigen'. Unten: Während dieser Aufnahmen können wir Direktor Ande und Fräulein Marquart erblicken.

55. Eine Aufführung vom Lyzeum anläßlich der 700-Jahrfeier der Stadt Rinteln im Jahr 1939 (links oben). Das Foto links unten stammt aus dem Jahr 1931 und handelt 'vor dem Examen' Ostern in der Aula. Vermerkt ist noch U I des Lyzeums Rinteln. Geschwister Rohde, Domaine Möllenbeck in SchaumburgerTracht.

56. Vor dem Krankenhaus nahm Pastor Schmidt 1917 fünf verwundete Feldgraue auf, drei davon in Schaumburger Tracht. Das Krankenhaus wurde 1836 erbaut und 1936 vom Kreis übernommen.

57. Das Luftbild zeigt links die Bahnhofstraße sowie an der Weser die Badeanstalt, ferner die Bogenbrücke mit dem Zollhaus (Mitte vorn).

58. Vom 6.-9. Februar 1909 war in Rinteln eine Überschwemmung. Das Bild zeigt die Brücke, 'Katzenbuckel' genannt, die über den sogenannten Froschgraben führt. Wie der Name der Brücke, die 1927 erbaut wurde, darauf hindeutet, trägt sie ihren Namen nach ihrem gleich einem alten, sehr schmalen wie ein Katzenbuckel aussehenden Äußeren.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2020 Uitgeverij Europese Bibliotheek