Rodach bei Coburg in alten Ansichten Band 1

Rodach bei Coburg in alten Ansichten Band 1

Auteur
:   Walter Fischer
Gemeente
:   Rodach bei Coburg
Provincie
:   Bayern
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-2073-9
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Rodach bei Coburg in alten Ansichten Band 1'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Raubritterburg Straufhain (Ruire)

GRUSS AUS ROSSFELD (HZ. COB.

69. Auch Roßfeld im Westen der Stadt hatte 1945 schwer zu leiden. 42 Gehöfte wurden damals eingeäschert, dabei der Gasthof 'Zur Sternwarte' (im Bild unten). Das Dorf Roßfeld wird 1234 als Rosseveld, dem ehemaligen Gestüt derer zu Straufhain genannt. Uberragt wird der Ort von der Kirche. Sehenswert ist der Innenraum mit der in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts eingefügten Holztonne.

Rudelsdorf bei Rodach mil Straui.ain.

70. Rudelsdorf liegt dicht an der Grenze am Fuße des Straufhains. Die Geschichte von 'Rudolfesdorf' geht urkundlich bis 1317 zurück. Rechts am Dorfrand stand noch im ersten Jahrzehnt des vorigen Jahrhunderts ein Schloß, von dem heute allerdings nur ein Kellergewölbe und ein Teil der östlichen und südlichen Umfassungsmauern mit dem Wassergraben übrig sind.

Gastwirtschaft von Eduard Schubert

Heldrilt b. Rodach

71. Das 1234 erstmals als Heldritt beurkundete Dorf ist in eine enge Talmulde hineingebaut und der Stammsitz des gleichnamigen, einst bedeutenden und weitverzweigten Geschlechts. Auf der Anhöhe, im Bild links oben, erkennt man den wuchtigen Kirchturm und daneben das 'Obere Schloß' der Familie von Butler. Das Freibad weihte man 1925 ein. Links daneben ist die bekannte Waldbühne. Die Gastwirtschaft von E. Schubert trägt heute den Namen 'Braunes Roß'.

72. Grattstadt liegt im Norden Rodachs auf den Langen Bergen. Der Name des Dorfes geht vermutlich auf 'Grazzestat' zurück, das soviel wie Platz an der Straßenkrümmung bedeutet (815 urkundlich erwähnt), Hinter Grattstadt ist auch die Kirche von Ahlstadt zu sehen.

Die untere Aufnahme (1929) zeigt die Gastwirtschaft 'Zum grünen Baum', die seit 1848 im Besitz der Familie Rieß ist. Vorher war es ein herzogliches Forsthaus. Das Alter des Hauses schätzt man auf 300 Jahre,

73. Ein Mittelpunkt des dörflichen Lebens in EIsa war seit jeher das Gemeindegasthaus. Das Foto zeigt die Dorfkapelle anfangs der zwanziger Jahre. Ganz links steht der damalige Pächter Ehrhard Griebel mit Tochter. Nicht gern erinnert man sich an das Jahr 1929, denn da brannte dieses Gasthaus ab. Einer der Musikanten (ein Schneidermeister), der einige Musikproben versäumte, durfte an der Kirchweih nicht mitspielen. Aus Ärger darüber zündete er es an.

74. Das kleine Straßendorf Breitenau liegt im Osten Rodachs am Südostabhang des Fuchsberges. Urkundlich wird es 1231 zum ersten Male bezeugt, Die Kirche und der danebenliegende Gutshof stehen auf einer kleinen Anhöhe. Das Gut wird schon im 12. Jahrhundert als Besitz der hochadligen Reichsdynasten von Calwenberg genannt. Wie das 'Schloß', das in Prozeßakten aus dem Beginn des 18. Jahrhunderts als Tagungsort des Gerichts erwähnt ist, aussah, wissen wir nicht.

Marktplatz

75. Einer der ältesten Siedlungen bei Rodach ist Gauerstadt. Im Jahre 838 wird sie als 'Gumbrahtestat', der Stätte des Gubrehtes genannt. Die beiden Bilder (um 1910) zeigen den Mittelpunkt des Ortes mit der Kirche und dem Gasthof Wacker (rechts vorne). An der linken Seite des Marktplatzes sieht man das alte Brauhaus der Brauerei Wacker.

rotat

Gruß aus Mährenhausen b. Coburg

76. Den Abschluß in dieser Zusammenstellung von alten Ansichten bildet eine Grußkarte von Mährenhausen um 1910. Das kleine Dorf liegt abseits des großen Verkehrs und nur wenigehundert Meter vor der Grenze in Richtung Bad Colberg (Thüringen). Es besaß bis 1966 eine eigene Schule (das Gebäude mit kleinem Türmchen). In all den Ortschaften der Umgegend überwogen noch zu dieser Zeit die Fachwerkhäuser.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2019 Uitgeverij Europese Bibliotheek