Ronneburg (Thüringen) - Rex-Simplex

Ronneburg (Thüringen) - Rex-Simplex

Auteur
:   Stadtverwaltung Ronneburg
Gemeente
:   Ronneburg (Thüringen)
Provincie
:   Thüringen
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-6705-5
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2 - 3 werkdagen (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Ronneburg (Thüringen) - Rex-Simplex'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  >  |  >>

R.56.

27. Die von Dr. Ernst Valentin durchgeführte Standardisierung der Fahrzeugtypen verlangte auch eine Veränderung der Fertigungsabteilungen (Schmiede, Dreherei usw.). Nur so war es möglich, dass der Fuhrpark ganzerWarenhausketten (siehe Bild) sowie Droschkenunternehmen in den größeren Städten mit den verschiedensten Typen des Rex -Simplex ausgerüstet wurden. Auch die Montageabteilungen wurden umgestellt. Von der Einzelfertigung wurden je nach Auftragslage schon Kleinserien aufgelegt. Eine neue Betriebsorganisation zeichnete sich bereits ab. Es war die Blütezeit des Rex-Simplex als Ronneburger Mercedes.

28. Eine historische Aufnahme vom Rex-Simplex. Das Foto zeigt einen stolzen Fahrer. Es ist Herr Kretschmer aus Ronneburg mit einem eleganten Rex-Simplex auf großer Fahrt. Die Aufnahme wurde uns freundlicherweise von Frau Bechert aus Ronneburg zur Verfügung gestellt. Der Betrachter des Fotos sollte sein Augenmerk auf die wunderbare Innenausstattung (Polsterung) richten. Bei dem Rex-Simplex-Modell handelt es sich um einen eleganten Tourenwagen Sport-Phaeton. Hierbei ist zu erkennen, dass es sich um die ersten Weiterentwicklungen des Rex-Simplex handelt. Es fehlte noch die Beleuchtung, und ein Teil der Kühlerhaube musste zwecks zusätzlicher Motorkühlung geöffnet werden.

29. Eine historische Aufnahme, die wiederum die Erprobung des Rex -Simplex bei Fernfahrten dokumentiert. Ein Modell C 1 7/30 PS des Rex-Simplex bei der Prinz-Heinrich-Fahrt 1908, es wurde bis 1914 gebaut. Die Originalaufnahme wurde freundlicherweise von Frau Bechert als Leihgabe dem Archiv der Stadt Ronneburg zur Verfügung gestellt. Leider sind die weiteren Namen der Insassen nicht bekannt. Auch das zweite Fahrzeug, ein Rex-Simplex mit dem Fahrer Herrn Kretschmar aus Ronneburg. Interessant ist der konstruktive Aufbau des Rex-Simplex: die fehlende Windschutzscheibe, kein Verdeck für den Fahrer und Beifahrer, sodass man Wind und Wetter ausgesetzt war. Die Bekleidung von Fahrer und Beifahrer deutet darauf hin, dass die Fernfahrt nicht bei sommerlichen Temperaturen stattfand. Interessant ist auch die Anbringung der Startnummern auf dem Kühlergrill.

3 O. Ein Rex-Simplex Lanolaulet mit 12/16 PS 1905 auf großer Fahrt mit dem Fahrer Herr Kretschmar aus Ronneburg. Der Rex-Simplex- Typ konnte je nach Wunsch als Lanolaulet, Limousine oder Phaeton-Hinterteil geliefert werden. Einige interessante Details lassen sich auf dem Foto erkennen. Der Platz für das Reserverad auf dem Dach ist nicht typisch für das Modell. Auch die Schutzkappen auf den Lampen wurden nicht als Sonderzubehör angeboten; sie wurden sicherlich vom Eigentümer für die Fernfahrt selber aufgebaut. Die Lederbekleidung von Fahrer und Beifahrer sowie Knie- und Fußschutzdecke deuten auf die fehlende verstellbare Windschutzscheibe hin, die nur als Sonderzubehör für 1 SO Mark angeboten wurde. Man musste sich schon warm anziehen, um zur damaligen Zeit Autofahren zu können, von Klimaanlagen träumte sicher noch niemand.

31. Die Firma Automobilwerke Richard und Hering überließ es nicht dem Zufall, den Ronneburger Mercedes bekannt zu machen. Es wurden Fernfahrten durch Europa, Zuverlässigkeitsfahrten und schließlich Auto-Corso zu bestimmten Anlässen gestartet. Ein Rex-Simplex der Type 17/38 PS mit vier Zylinder als Sport-Phaeton war ein wunderschönes elegantes Auto. Zu Feierlichkeiten und Festen wurden Auto-Corso veranstaltet. Nicht nur die Autos wurden mit viel Liebe geschmückt, auch die Damen und Herren waren modisch gekleidet und toll herausgeputzt. Der Auto-Corso fand 1908 statt. Der eleganteTourenwagen entsprach schon den gehobenen Ansprüchen. Leider sind der genaue Fahrzeugtyp sowie die Namen von Fahrer und Insassen nicht genau bekannt.

32. Ein Familienausf1ug? Zwei Rex-Simplex-Modelle mit Familienmitgliedern auf einer Autotour. Der Betrachter des Bildes sollte sein Augenmerk nicht nur auf die Garderobe der einzelnen Generationen lenken, sondern auf die zwei weiterentwickelten Rex-Simplex-Modelle. Zwei Sport-Phaeton-Fahrzeuge mit einer Reihe von Extras für besondereAusstattung wie zum Beispiel die verstellbare Windschutzscheibe, das amerikanische Verdeck über vier Sitze und das Reserverad sowie die Blechverkleidung zwischen Trittbrett und Karosserie. Leider sind dem Verfasser die Personen auf dem Bild nicht bekannt, die hier zu einer Autoparty unterwegs sind.

Einige Urteile über Rex-Simplex.

Neukölln, 29. Oktober 1912.

Hierduren nehme ich Veranlassung, lhneu rnitzuteilen, daß ich aucb mil den zuletzt gcl~cfert("l1 lJros~hkell zufrieden b.in. Wie Sie wissen, habe ich ursprünglicb zwei erstklassige Inländische Wagen und ciuen eiues sehr angeseheuen ansläudischen Fabrikates, die leb hier in Berlin als Droschken laufen ließ, besessen. Nachdem ich vor drei jahren jedoch den ersten Wagen von Ihnen bezogen hatte. habe ich mich veranlaßt gesehen, nuf Grund der mil lhrem fabrikat gemachten günsttgeu Resultate die drei Wagen des anderen Pabrikates allmählich aus dem Betrieb zu nehmen nnd daîûr drei Wagen lhres Fnbrikates ciuzustellen. Als Droschken laufen nunmehr bei mir im täglichen Dienst zwei Stück 17/38 PS und 2 Stück 10128 PS Wagen von Ihnen: leh bin ZIl diesern Entschtnß dadnrch gekommen, daß ich fûr die drei Wagen llu-es Fabrikates pro jahr uur soviel Reparaturkostcn auîzuwendcn hnbe, wie allein schon für eiuen einzigen Wagen des anderen Pabrikates. Der croße 17/38 PS Wagen hat bis jetzt ca. 240000 km zurückgelegt. Atleln 210000 km habe ich mit dem Motor zurücklegen kënnen, ohne nötig gehabt zu haben, den Motor neu lagern zn lassen. Alles in allent b!n lch rnit lhrern Fabrikat sehr zufrieden, umsomehr, als auch das Octricbe und Cardan des ersten 17138 PS Wagens, die so viele Kilometer zurückgelegt haben, noch wie neu sind, so daß icb daran noch nichts hnbe rnachen lassen brunchen.

~~~ ~~;~f;l~~n~ rt8~~'~f~e~;n~i~1;cl~11~~lJ~~~a~al~~~~n~~llllg~?I~ nen. fiir

Hochnchtungsvoll

gez. Heinrich Lier. Kraftdroschkenbesitzer Neuköün, Berliner Straße 32.

Peine (Hannover), den 26. Juni 1912.

Auf Ihre gefl. Anirage teilen wir lhncn über den uus arn 12.Mai lQll geliefcrten 17/30 PS Rex-Simplex-Wagen Ielgendes mil.

Der Wagen hal innerhalb eine~ Jahres rund 20000 km 211-

~~fl~t~I(Wn~~~1;~f~sc:~a7;~lii~11 ~~~~s~f/l~~~~~~r CZVf~l ~~1;1~~~~~nDd~~~~1

noch besonders, daß wir nicht tägtich tahreu. wenrt wir den Wagen aber benützen. so legen cir setten unter 150 km in eiuer Fahrt mit dcmselben zurück.

Wir haben anf die gefahrenen 2??oo km verbraucht Iûr

Benzin M. 6:Kl.-

Del .. M. 85.-

Putzereani MIO.-

Putzwolle und Lappen rvI. 10.-

Autogasfüllungen M. 30.-

Carbid M. 10. -

Stanfferfett M.:'.-

Pneumariks M.16oo.--

Unsere Aulstellung ergibt. daß der Wagen durchschnittlich ca. 15 Liter Benzin verbraucht hat, und sind wir ruit diesem Resultat sehr zufrledengestcllt, zumal wir sehr häufig den nnhen Harz ch~rchqueren, in wetchern nicht unbctrdchtliche Steigungeu zu übcrwinden sind.

Auch mil der üußeren Ausstattung des Wagens sind wir sehr zufrieden, die Karosserie ist noch so gul erhalten, daß wir an einen neuen Anstich nicht ZII denken brauchen.

Wir hotfen. lhnen rnit Vorstehendem gCl1iigen.d gedient ZIl habeu nnd gestatten lhuen gern, von unseren Ausführunzen Gebrauch au meehen. wie wir Ihnen auch sonst gern als Referenz dienen.

Hochachtungsvoll

Peiner Maschinenbau·Gesellschaft.

Mühmler.

33. Dass der Rex-Simplex als Ronneburger Mercedes seinem Namen gerecht wurde, zeigt eine Vielzahl von Beurteilungen durch die Besitzer. Neben den abgebildeten Urteilen über den Rex-Simplex kann man in Archivunterlagen lesen:

Altenburg. 25. Juli 1911

Mit dem von Ihnen imJahr 1908 bezogenen 30 PS Rex-Simplex-Wagen sind wir sehr zufrieden. Die Leistungen des Wagens sind vorzüglich. bei äußerst ruhigem Gang. wenig Benzin- und Ölverbrauch. Reparaturen sind so gut wie gar nicht vorgekommen und läuft der Wagen heute.nach vielen Tausenden Kilornetern.qennu noch so gut wie vor drei jihren. Kurz gefasst können wir nur unsere vollste Anerkennung über Ihren 30 PSWagen aussprechen.

Hochachtungsvoll

Herzogliche Kraftwagenverwaltung v.Bamekow.

34. In Erkenntnis von derTradition des Ronneburger Automobilbaues wurde nach einemAutomobil der vergangenenJahre gesucht. Mit viel Anstrengung und Mühe konnte ein rekonstruiertes Exemplar eines Rex-Simplex aus dem [ahr 1902 gefunden werden. Auf dem Hof von Herrn Heinz Zschoche in Zörbig (Sachsen-Anhalt) entstand aus einem Schrotthaufen ein Oldtimer, der Rex-Simplex. Ein mit Holz verkleideter Rahmen, der spartanische Einzylindermotor und Wulstreifen auf Holzspeichenrädern waren nach der Jahrhundertwende die ganze Ausstattung des Rex-Simplex. Erst als die hoffnungsvollen Reste eines solchen Veteranen auf dem Hof standen, stellte sich heraus, was alles verschlissen war. Das Bild zeigt die aufgefundenen Reste eines Rex-Simplex. Bei dem Rex-Simplex von Herrn Heinz Zschoche musste die zweisitzige Karosse sowie die Felgen von einem Holzfachmann neu aufgearbeitet werden. Mit viel Glück, Beziehungen und sehr viel Zeitaufwand ließ sich aus einem Schrotthaufen ein Oldtimer aufbauen.

.L~_ .?? n ---

35. Im Privatmuseum von Herrn Heinz Zschoche ist ein Rex-Simplex - der einzige uns bekannte fahrbare Oldtimer - zu neuem Leben erweckt worden. Der Rex-Simplex wurde 1902 in Ronneburg gebaut, er ist ein 6 PS Wagen. Mit viel Geduld und in mühevoller Handarbeit gelang es dem Oldtimererbauer, den Rex-Simplex wieder zum Fahren zu bringen. Herr Heinz Zschoche ließ, was die Originaltreue des Oldtimers betraf, keine Kompromisse zu. Auf der Suche nach der Mechanik hielt er sich streng an den Ersatzteilkatalog der Firma Hering aus Ronneburg. Auf der Veteranen-Rallye von London zum Seebad Brighton nahm der Rex-Simplex auf einer klassischen 50- Kilometer-Strecke unter zweitausend Konkurrenten teil. Das Bild zeigt den Aufbau des Rex-Simplex im Hof von Herrn Zschoche.

36. Ein altes Werbeprospekt wirbt für den Rex-Simplex. Es ist eine zeichnerische Darstellung des Rex-Simplex im Winterfahrbetrieb, erkenntlich an der Garderobe des Fahrers und der Mitinsassen. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um ein Sport-Phaeton mit Speichenrädern (Rudge-Rad). Leider ist auf dem Prospekt die Farbe der Lackierung nicht zu erkennen. In all den vorhandenen Dokumenten gibt es nur sehr vage Hinweise über die Farbgestaltung der RexSimplex-Modelle. Das Logo des Rex-Simplex zeigt allerdings ein dunkleres Grün als Farbe auf Inwieweit dieses Dunkelgrün als Farbton für die Lackierung verwendet wurde, ist leider bisher nicht nachweisbar.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2019 Uitgeverij Europese Bibliotheek