Schöneiche in alten Ansichten Band 1

Schöneiche in alten Ansichten Band 1

Auteur
:   Heinz Biskup
Gemeente
:   Schöneiche
Provincie
:   Brandenburg
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-5602-8
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2 - 3 werkdagen (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Schöneiche in alten Ansichten Band 1'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

8. In der Dorfstraße von Schöneiche, im Bild links, befand sich die Gaststätte 'Zum EiskelIer'. Die Dorfstraße noch ohne Straßenbahn, weit vor 1910.

9. Die Dorfstraße in Schöneiche, mit der Benzolbahn, um 1912.

Ç'russ aus fichfenau i. Mark

Blick von der J(auptstrasse

10. Ortsteil Fichtenau, der 1892 entstand. Bliek auf die Gebäude der Hauptstraße Ecke Seestraße im Jahre 1909. Das Eckgeschäft handelte zu dieser Zeit mit Kolonialwaren.

11. Blick in die Hauptstraße um 1905. Diese Straße mauserte sich zu einer Hauptgeschäftsstraße, in der sich auf einer Länge von 1 000 m fünf größere Gasthäuser mit Kegelbahnen und Übernachtungsmöglichkeiten befanden.

S i cc, ten a u - Xraufeftraf3e

12. Die Krausestraße in Fichtenau; die Straße wurde nach dem Baumeister Krause benannt, der fast alle Häuser in der Gründerzeit von Fichtenau gebaut hat.

Waldgartenstadt scnönetcne bel Friedrichshageh VIllenpartie in der. WaldstraDe

13. Typische Landhäuser in der Villenkolonie Schöneiche. Die Waldgartenstadt Schöneiche wurde durch den Gutsbesitzer Otto Schröder 1897 gegründet.

14. Otto Schröder ließ damals nach neuesten städtebaulichen Gesichtspunkten die Villenkolonie entwerfen und verkaufte 103liektar Eichenmischwaldgelände an die Bauwilligen.

Villenkolonie Schêneiche bei Friedrichshagen Platanen-'Allee

15. Reiche Berliner Geschäftsleute, Rechtsanwälte, Fabrikanten und Beamte bewohnten diese schönen Villen in der Villenkolonie Schöneiche.

~::-~ ~~

Partie an der KÖDigseicbe

Wald_

Oruss aus der Villen-Kolonie Schöneiche

16. Partie an der Königseiche (nach 1945 Goethe-Eiche) um 1915. Das Wahrzeichen von Schöneiche war etwa fünfhundert Jahre alt. 1988 wurde sie Opfer eines Sturmes.

17. Der Besitzer und Erbauer dieser Villa, Herr E. Schulze, hat sich um Schöneiche verdient gemacht. Als Telegraphensekretär in Berlin, war es mit seiner Hilfe möglich, daß wir in Schöneiche telefonisch mit den Berliner Rufnummern ausgerüstet wurden. Desweiteren war der Herr Ernst Schulze in mehreren Gremien der Gemeinde tätig, Z.B. der Gründung der Schöneicher Straßenbahngesellschaft 1910.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2020 Uitgeverij Europese Bibliotheek