Schwäbisch Gmünd in alten Ansichten Band 1

Schwäbisch Gmünd in alten Ansichten Band 1

Auteur
:   Dr. K.J. Herrmann
Gemeente
:   Schwäbisch Gmünd
Provincie
:   Baden-Württemberg
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-5106-1
Pagina's
:   128
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Schwäbisch Gmünd in alten Ansichten Band 1'

<<  |  <  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  10  |  11  |  >  |  >>

Ruine ~echberg

59. In ihrer Grundsubstanz geht die im letzten Jahrhundert abgebrannte Burg Rechberg wie die Johanniskirche auf einen staufischen Bau zurück.

60. Der Prediger um 1906, bis zur Säkularisation in 19. Jahrhundert Dorninikanerkloster, dann als Infanteriekaserne genutzt. Heute - nach geglücktem Umbau - Mittelpunkt des kulturellen Lebens.

Çmünd - j'?fanteriekaserne.

61. 1m Bild die Infanteriekaserne um 1900. Links neben dem ehemaligen Kloster das abgebrochene Konsumgebäude.

lnnerer Hof mit Kirche

Kg!. Strafanftalt öotteszell Schroäb. Gmiind.

62. Das um 1240 gegründete Kloster Gotteszell, seit 1246 Dominikanerinnenkloster, 1808 aufgehoben, seit 1824 einzige Strafanstalt in Württemberg für weibliche Gefangene.

Gmünd - Partie v. St. Salvator.

63. Bildstock auf dem St. Salvator von Bildhauer Kaspar Vogt (1586-1646) und die 'Drei Kreuze' mit Bliek auf Schwäbisch Grnünd, 1912.

çmünd. St Eeonhordskirche.

64. Bliek auf die Leonhardsbrücke, die 1945 gesprengt und später wieder aufgebaut wurde. Das Leonhardskirchlein steht heute etwas abseits der Durchgangsstraße nach Aalen. Im Hintergrund die Herrgottsruhkapelle, die in der Sage vom 'Geiger von Gmünd' eine Rolle spielt.

65. St. Josefskapelle mit Kindern in Sonntagskleidern. Am Anfang des 17. Jahrhunderts wurde diese Kapelle außerhalb der mirtelalterlichen Stadtumwehrung erbaut.

66. Die Mariensäule auf dem Münsterplatz, die ursprünglich auf der Hofstatt stand und in unserer Zeit um einige Meter nach links zur Münstergasse versetzt steht. Irn Hintergrund rechts die jetzige Pestalozzi-Schule, links die Fuggerei (1906).

.>:=~.

,,,:-~ a :iI·"'~loc:keDturm

Schwëb. Cimünd

Glod:c.nturm

67. Links: der Glockenturm ist eines der ältesten noch stehenden Baudenkmale der Stadt. Aufnahme von Südwesten um 1910, noch mit dem alten Dach von 1727.

Rechts: der Glockenturm von Südosten aus gesehen mit dem Löwenbrunnen im Vordergrund.

68. Schmiedturm, früher Leenhards- oder Schmiedtorturm, ein Wehrturm im äußeren Mauerring der Reichsstadt. Baubeginn im 14. Jahrhundert, Bauende 1494. Aufnahme von etwa 1920.

<<  |  <  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  10  |  11  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2019 Uitgeverij Europese Bibliotheek