Schweinfurt in alten Ansichten

Schweinfurt in alten Ansichten

Auteur
:   Herbert Hertel
Gemeente
:   Schweinfurt
Provincie
:   Bayern
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-6225-8
Pagina's
:   144
Prijs
:   EUR 19.95 Incl BTW *

Levertijd: 2 - 3 werkdagen (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Schweinfurt in alten Ansichten'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  >  |  >>

39 Diese Karte von 1898
zeigt den Marktplatz mit dem
von Bäumen umrahmten
Rückertdenkmal und dem
Rathaus mit seinen Nachbar-
gebäuden. Am oberen Bild-
rand rechts der Schrotturm.
Unten sehen wir die Villa Cra-
mer auf einer um die [ahr-
hundertwende abgetragenen
Insel zwischen dem Haupt- -;
strom und dem Saumain. .~
~
:r.
'g
"5
2
~
g
::<
~
~
~
:;:; (
'JJ
<
d
-
>-
~
~
~
>
~
~
:S 40 Bliek auf das rechte Mainufer mit dem Bootsverleih Stubenrauch, dahinter einige Häuser vom unteren Wall und derTurm der 17171719 erbauten Sr.-SalvatorKirche.

41 Schweinfurt von Westen (1903). Der Bliek geht mainaufwärts. Parallel zum Fluß die Schultesstraße, die die Stadtmitte mit dem Hauptbahnhof verbindet. Die am Ufer entlang führende Eisenbahnstrecke Bamberg- Würzburg wird größtenteils verdeckt vom sogenannten Paschawäldchen: Es wurde im Volksmund benannt nach Karl Giegler, genannt Giegler Pascha (1 844-1 921), der im Dienste der ägyptischen Regierung stand und unter anderem während der MahdiKämpfe im Sudan wirkte.

42 Feldpostkarte (1 9 I 5) mit Blick von der Altstadt im Nordwesten auf die Stadt. Vorne am rechten Bildrand ist der Marienbach zu sehen.

)

43 Seit 1787 findetin Schweinfurt alljährlich der Vogelschuß statt, unterbrochen nur von Kriegs- und anderen Krisenzeiten. Diese Karte vom Vogelschuß 1897 zeigt links unten den Festzug der Schützen mit dem 'Vogel', links oben ist dieser bereits aufgestellt, rechts daneben erkenrit man Schützenheim und die Schießstände. Im jahre 1900 fand der letzte Vogelschuß auf dem Bleichrasen statt. Der Bau der neuen Kammerschleuse machte einen Umzug der Schützen in die Deutschhöferstraße notwendig.

44 'Officielle Vogelschußpostkarte der bürgerlichen Schützengesellschaft Schweinfurt,' Wir sehen den feierlichen Schützenzug mit demAdler zu den Schießstätten auf dem Bleichrasen, rechts der Festbetrieb, links oben das Wappentier der Stadt, der Adler, rechts oben ein Armbrustschütze.

45 Der Ruder-Club Franken, gegründet 1882, hat im Iahre 1898 sein neues Bootshaus all rechten Mainufer mit einem zackigen 'Hipp, Hipp, Hurrah!' eingeweiht!

46 Aus dem jahre 1907 stammt die Ansichtskarte mit gleich elf Sehenswürdigkeiten, von links oben nach rechts unten: Maxbrücke, Städtisches Krankenhaus (1902), Schloß Mainberg, Roßmarkt mit Manggasse, Hauptbahnhof (1 874 als Centralbahnhof OberndorfSchweinfurt erbaut), rechtes Mainufer mit ehemaliger Spinnmühle und Harmoniegebäude, das Rathaus (15701572), Justizgebäude (1905) und Saalbau (Heute Cháteaudunpark mitTheater) mit einem Stück alter Stadtmauer.

47 Eingang zu den Wehranlagen mit Hinweisschild zum Tiergarten. Die Wehranlagen, eine etwa 2,5 km lange Grünanlage am linken Mainufer flußaufwärts, wurde zwischen 1869 und 1890 geschaffen. Am Hauptweg bestand seit 1880 ein vom Verein derTierfreunde angelegter kleiner Tiergarten, der erste in Bayern. Er bestand bis in die vierziger jahre.

48 Diese 1897 versandte Postkarte zeigt das 1895 erbaute Kriegerdenkmal am Alten Fnedhof Der Friedhof mußte 1874 wegen des Baues der Eisenbahnlinie nach Würzburg geschlossen werden.

~"

. ~

. .... ,

"

Gruss

c?{!/:;o/t,al:tJ/~· 9, ~pr.j:.iZ fJ() ?:'~4

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2019 Uitgeverij Europese Bibliotheek